STUTTGART01

#OccupyStuttgart: Gespaltenes Ländle

Kaum eine Stadt ist in der jüngs­ten Geschichte so als Demo-Hochburg durch die deut­schen Schlag­zei­len gegan­gen wie Stutt­gart. Hier gibt es schon seit rund andert­halb Jah­ren ein Protest-Camp. Kein Wun­der, dass wir extrem gespannt ins Ländle gefah­ren sind: Wir woll­ten sehen, ob der Dis­put um den Stutt­gar­ter Bahn­hofs­um­bau das Demokratie-Bedürfnis der Stutt­gar­ter in beson­de­rer Weise ange­sta­chelt hat – immer­hin ja eines der zen­tra­len The­men der Occupy-Bewegung.

Stuttgart- die Demo Hochburg

Das Camp im Schloß­gar­ten ist ver­gleichs­weise rie­sig: In meh­re­ren Grup­pen ste­hen Iglu-Zelte, Tipis und grob gezim­merte Unter­künfte . Darum herum kleine, lie­be­voll ange­legte Stadt­gär­ten sowie phan­ta­sie­volle, aus­drucks­starke und nach­denk­lich stim­mende Kunst­werke: An ver­schie­de­nen Bäu­men hän­gen Kuschel­tiere – in Anleh­nung an die Devo­tio­na­lien, die sich bei berühm­ten Todes­op­fern vor den Türen ansam­meln. Einige ver­sprengte Park­schüt­zer spre­chen mit Pas­san­ten. Doch die Stim­mung ist angespannt.

occupy stuttgart

Denn in rund vier Wochen fin­det die Abstim­mung statt. Dann soll lan­des­weit ent­schie­den wer­den, wie es mit dem Streit­ob­jekt S21 wei­ter geht. Inter­views geben die Park­schüt­zer keine. Zu schlecht sind die Erfah­run­gen der letz­ten Monate. »Stutt­gart ist müde«, bestä­tigt uns Putte (alias Thors­ten Put­te­nat), einer der Grün­der von fluegel.tv, den wir spä­ter am Abend zu einem Inter­view tref­fen. Klar: mehr­mals in der Woche neben der Arbeit und dem rest­li­chen All­tag bei Arbeits­grup­pen aktiv sein, zu Demos und Mahn­wa­chen gehen, Info-Stände betreuen und immer wie­der reden, über­zeu­gen, argu­men­tie­ren und sich nicht ent­mu­ti­gen las­sen – das zehrt nicht nur men­tal, son­dern auch kör­per­lich an den Kräften.

Ist die Stadt ausgebrannt?

Ent­spre­chend schwie­rig ist es, eine Occupy-Bewegung in Stutt­gart auf die Beine zu stel­len. Es gab große Demos am 15. und 22. Okto­ber. Doch für regel­mä­ßige Akti­vi­tä­ten scheint momen­tan die Kapa­zi­tät Stutt­garts auf­ge­braucht zu sein. Den­noch gibt es einige Uner­müd­li­che: jeden Tag fin­det um 17 Uhr auf dem Bör­sen­platz eine Assam­blea statt. Dabei will sich die Bewe­gung ganz klar vom S21-Protest abgren­zen. »Der Bahn­hof spal­tet die Stadt. Es gibt die Befür­wor­ter und die Geg­ner – und oft ist es so, dass die einen nicht mehr mit­ma­chen wol­len, wenn sich die ande­ren für eine Sache enga­gie­ren«, erzählt uns Marc, den wir auf dem Bör­sen­platz treffen.

occupy stuttgart

Sie aber wol­len gerade alle zusam­men brin­gen – über die Gren­zen und Schran­ken hin­weg, die uns 99 Pro­zent ver­meint­lich tren­nen. Das zeigt sich auch ein­mal mehr in dem Gespräch mit Putte. »Es ist unge­mein wich­tig, sich gegen­sei­tig als Men­schen wahr­zu­neh­men«, hat er aus sei­nen Erfah­run­gen mit S21 gelernt. »Und wir müs­sen uns fra­gen, wie wir per­sön­lich mit den ande­ren Men­schen umge­hen wol­len – denn hier fängt die Demo­kra­tie an«, erklärt er. Eine Erkennt­nis, die wir aus Stutt­gart mit­neh­men – einer Stadt, die durch einen Inter­es­sen­kon­flikt mitt­ler­weile tief gespal­ten ist und sich künf­tig daran machen muss, diese Wunde wie­der hei­len zu lassen.

Das ist übri­gens auch die Erkennt­nis, die wir unter ande­rem mit zwei Blog­gern aus Kon­stanz in einem anschlie­ßen­den »Nacht­ge­spräch« haben. Die bei­den Grün­der des Blogs www.echte-demokratie-jetzt.de haben wir auf ihrer Durch­reise eben­falls in Stutt­gart getrof­fen. Vie­len Dank noch mal an Euch für das tolle Gespräch!

Occu­p­y­S­tutt­gart
Asam­blea: Jeden Tag um 17 Uhr
Ort: Börsenplatz

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

3 Antworten auf "#OccupyStuttgart: Gespaltenes Ländle"

  1. […] Leip­zig-Bewe­gung…… und besu­chen am Abend das Mon­tags­ple­num­Die vierte Sta­tion: Stutt­gartWir besu­chen den Schloss­gar­ten Tref­fen uns zum Gespräch auf dem Bör­sen­plat­zUnd führen […]

  2. […] Check 23.10. #Occu­p­y­Zeu­len­roda ist über­all 24.10. #Acam­pa­DaL­eip­zig: Wir sind das Volk 25.10. #Occu­p­y­S­tutt­gart: Gespal­te­nes Ländle 26.10. #Occu­p­y­Frank­furt: Im Schat­ten der EZB 27.10. #Occu­p­y­Du­es­sel­dorf fin­det den Sanft­mut 29.10. […]

  3. […] Check 23.10. #Occu­p­y­Zeu­len­roda ist über­all 24.10. #Acam­pa­DaL­eip­zig: Wir sind das Volk 25.10. #Occu­p­y­S­tutt­gart: Gespal­te­nes Ländle 26.10. #Occu­p­y­Frank­furt: Im Schat­ten der EZB 27.10. #Occu­p­y­Du­es­sel­dorf fin­det den Sanft­mut 29.10. […]

Hinterlasse eine Antwort