Sommercamp_I.GloeckelPIX

Von wegen Sommerloch: Sommercamps!

Die inter­es­san­tes­ten poli­ti­schen Som­mer­camps in Deutsch­land 2012. Ja - end­lich ist Feri­en­zeit. Auch wenn das Wet­ter das noch nicht gemerkt zu haben scheint. Doch wen küm­mert es, wenn man in fro­her Gemein­schaft über die Mög­lich­kei­ten nach­denkt, unsere gemein­same Zukunft durch poli­ti­sches Enga­ge­ment bes­ser zu machen? Wir haben mal geschaut und ein paar Rei­se­tipps für euch zusam­men gestellt.

Wer lebt mit wem, warum und wie ?

»Ein Camp für kri­ti­sche Freiheit(en) und leben­dige Alter­na­ti­ven, für radi­kale Traum­ver­wirk­li­chende jeden Alters«, lau­tet die Selbst­be­schrei­bung. Das hört sich doch erst mal nicht schlecht an. Der Appell der Ver­an­stal­ter lau­tet: Köpfe heiß reden, Gemein­sam­kei­ten fin­den und Nor­men hin­ter­fra­gen, Alter­na­ti­ven pla­nen, Ver­ant­wor­tung über­neh­men und mal so rich­tig abge­ben und den Som­mer genießen!Das Camp fin­det auf Burg Lut­ter vom 20. Bis zum 29. Juli statt. Mit­brin­gen sollte man Camping-Utensilien. Pro Tag fal­len rund 5 bis 7 Euro an. Einen tol­len Film gibt es übri­gens auch!

Rebel­li­sches Zusammentreffen

Rund um Gor­le­ben und das Wend­land tobt gerade die Aus­ein­an­der­set­zung um die Frage des ato­ma­ren End­la­gers. Klar, dass es da viel zu pla­nen, zu bespre­chen – aber auch Gemein­sam­kei­ten zu fin­den und zu fei­ern gibt. Und so fin­det vom 25. Juli bis 1. August dort ein Camp unter dem o.g. Motto statt. Die Kos­ten belau­fen sich auf 5 Euro pro Tag oder 30 Euro für das gesamte Camp plus 7 Euro für die Volks­kü­che. http://rebellisches.noblogs.org/

 

Eine Erde Camp

Der Bund für Umwelt und Natur­schutz (BUND) bie­tet eben­falls ein Som­mer­camp. Vom 26. Juli bis 2. August kön­nen Jugend­li­che in Süd­hes­sen auf der Burg­ruine Liß­berg bei Orten­berg eine »große, bunte Viel­falt an krea­ti­ven und inhalt­li­chen Work­shops, Aktio­nen und Pro­jek­ten erle­ben und mit gestalten«m heißt es auf der Web­site. Die The­men: Lebens­stil, Glo­ba­li­sie­rung, Kli­ma­wan­del und natür­lich Natur. Akti­vi­tä­ten wir Musik, Tan­zen, Trom­meln, Sin­gen, Spie­len, Jon­glie­ren, Thea­ter spie­len oder Akro­ba­tik klin­gen eben­falls ver­lo­ckend. http://eineerdecamp.bundjugend.de/

Die Attac Sommerakademie

Die Som­mer­aka­de­mie des glo­ba­li­sie­rungs­kri­ti­schen Netz­werks Attac ist ja mitt­ler­weile auch schon ein Klas­si­ker der Som­mer­mo­nate. Die­ses Jahr steht auf der The­men­liste: Finanz­märkte ent­waff­nen, Reich­tum umver­tei­len, anders wirt­schaf­ten, Demo­kra­tie erstrei­ten, Klimagerechtigkeit/ Öko­lo­gi­sche Trans­for­ma­tion und Poli­ti­sches Hand­werks­zeug. Die Som­mer­aka­de­mie fin­det vom 1. bis 5. August in der Guten­berg Uni­ver­si­tät in Mainz statt. http://www.attac.de/aktuell/soak/startseite/?L=2

 

La Libertad

Das Som­mer­camp zum Sel­ber­ma­chen fin­det vom 6. bis 12. August in Gers­dorf in der Nähe von Dres­den statt. Es geht um alles, was sich sel­ber machen lässt: Klein­kunst, Jon­glie­ren, Akro­ba­tik, aber auch Gemein­schafts­pro­jekte und alle mög­li­chen ande­ren, idea­lis­ti­schen Pläne abseits des Main­streams. http://lalibertadfestival.wordpress.com/

Euro­pean Per­ma­cul­ture Convergence

Wie haben bereits dar­über berich­tet – vom 1. bis 5. August heißt es in der Nähe von Kas­sel: Gemein­sam fei­ern, gemein­sam Wis­sen aus­tau­schen, gemein­sam Pläne schmie­den, Dinge tun, sich ken­nen ler­nen, Spaß haben, sich ver­net­zen. Die The­men sind außer Per­ma­kul­tur: Tran­si­tion Town Initia­ti­ven, Dra­gon Drea­ming, Oil Peak, Do it Your­self und Selbst­ver­sor­gung, Ener­gie­wende und vie­les mehr.

Danke an I.Glöckl, Nicole und bretagne23 für die schönen Bilder! (via pixelio).
Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort