Kein Patent für Kühe

Gegen ein Patent auf Kühe, die genmanipuliert sein und dadurch mehr Milch geben sollen, haben laut dem Presseservice lifePR Greenpeace zusammen mit Milchviehhaltern, Bauern und anderen Verbänden Einspruch erhoben.

Das Europäische Patentamt (EPA) in Muenchen hat das Patent (EP1330552) anscheinend im Januar 2007 erteilt. Nach europäischem Patentrecht haben die Patentinhaber damit das Recht an allen Folgegenerationen der Tiere – selbst wenn sie nur das Verfahren patentiert haben. Und das soll nach Ansicht der Verbände gegen das Verbot der Patentierung von konventionellen Zuchtverfahren verstoßen.

„Das Patentamt weitet Schritt fuer Schritt die Patentierbarkeit in Richtung normaler Pflanzen und Tiere aus. Brokkoli, Kühe und demnächst auch Schweine werden durch Patente zu Erfindungen erklärt“, wird Christoph Then, Gentechnik-Experte bei Greenpeace, zitiert. „Die Politik darf dem nicht länger tatenlos zusehen, sondern muss das Patentamt in seine Schranken weisen.“ Genau!

Quelle: www.lifepr.de

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar