Aktion: 10 hoch 100

Google feiert sein 10 jähriges Jubiläum und überrascht mit dem Projekt „10 hoch 100“.

Bis zum 20. Oktober können Besucher der Seite Ideen die die Welt verbessern helfen einreichen:

Nie zuvor in der Geschichte besaßen so viele Menschen so viele Informationen, so viele technische Mittel und so vielfältige Chancen, gute Ideen zu verwirklichen. Doch gleichzeitig könnten so viele Menschen aller gesellschaftlichen Schichten sehr viel Hilfe brauchen, sei es in kleinem oder großem Umfang. Vor diesem Hintergrund bekräftigen nun neue Studien die alte Weisheit, dass es ab einem grundlegenden Niveau an materiellem Wohlstand nur eine einzige Sache gibt, die auf Dauer Glück und Befriedigung verschafft, nämlich anderen Menschen zu helfen.“ philosophiert der Internet-Dienstleister.

Ein Jury wählt die besten Ideen und bietet an, diese dann zu unterstützen.

Gesucht werden Vorschläge aus den Kategorien

  • Gemeinschaft: Wie können wir die Verbindungen zwischen Menschen stärken, Gemeinschaften aufbauen und einzigartige Kulturen schützen?
  • Chancen: Wie können wir Menschen dabei unterstützen, ihre Familien und sich selbst besser zu versorgen?
  • Energie: Wie können wir weltweit Schritte in Richtung sicherer, umweltfreundlicher und preisgünstiger Energie einleiten?
  • Umwelt: Wie können wir ein globales Ökosystem fördern, das umweltfreundlicher und nachhaltiger ist?
  • Gesundheit: Wie können wir Menschen helfen, länger und gesünder zu leben?
  • Bildung: Wie können wir mehr Menschen besseren Zugang zu besserer Bildung ermöglichen?
  • Schutz: Wie können wir dazu beitragen, dass alle Menschen einen sicheren Platz zum Leben haben?
  • Alles andere: Manchmal passen die besten Ideen in keine Kategorie

Die Abstimmung erfolgt dann am 27. Januar. Im Fördertopf befinden sich 10 Mio. US-Dollar die darauf warten, für einen guten Zweck eingesetzt zu werden.

Wir lassen an dieser Stelle alle Kritik und Überlegungen zum Thema „Greewashing“ mal beiseite, freuen uns und nehmen mal an, dass sich das X-Milliarden-Dollar-Unternehmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung besinnt. Egal was dahinter steckt, auf das Signal kommt es an.

Quellen:
Google 10 hoch 100

Autor: Marek Als kleiner Junge lief ich immer mit einem Bleistift in der Hand herum und fragte die Menschen in meiner Umgebung Löcher in den Bauch. Denn genauso stellte ich mir einen Reporter vor: wie einen Detektiv mit Schreibblock... Auch heute noch versuche ich gegen die Ungerechtigkeit in der Welt anzutreten – so wie meine Helden von damals. Und das Projekt „Für eine bessere Welt“ ist ein wichtiger Teil dieser Arbeit.
Ähnliche Artikel

Eine Antwort auf "Aktion: 10 hoch 100"

  1. […] und andere übersehen haben, dazu genutzt, dieses Projekt ins Leben zu rufen. 10 hoch 100 (10^100) sammelt Ideen von allen Leuten, die welche abgeben wollen und kürt die beste Idee aus den […]

Schreibe einen Kommentar