Ausstellung: Beste Naturfotografien

Die besten Naturfotografen der Welt sind in Berlin zu sehen und zwar im Museum für Naturkunde, in der Ausstellung „Wildlife Fotografien des Jahres“.

Die Ausstellung basiert auf dem alljährlich stattfindenden Wettbewerb „Wildlife Photographer of the Year“, der vom Londoner Museum of Natural History und BBC Wildlife Magazine organisiert und veranstaltet wird.

Fotografen aus mehr als 82 Ländern reichten letztes Jahr 32.351 Motive in den verschiedenen Preis-Kategorien ein. Wer also schließlich einen Preis gewinnt, darf sich wohl zu Recht zur Elite der Naturfotografen zählen. Nach der traditionellen Premiere der Sieger im Londoner Natural History Museum treten die besten Motive dann als Wanderausstellung ihre Reise in mehr als 60 Städte rings um den Globus an. In Berlin findet die Deutschlandpremiere statt.

Der Wettbewerb steht übrigens Profis und Amateurfotografen offen. Das perfekte Foto entsteht aus einer Mischung von Vision, technischem Know-how, naturkundlichem Wissen und natürlich etwas Glück! Ein aufwendiges Equipment ist dabei laut Initiatoren keine Grundvoraussetzung – und auch keine monatelange Reisen an die entlegensten Orte der Welt. Die Bilder junger und jüngster Fotografen liefern überzeugende Beweise dafür.

Als Voraussetzung gilt, dass die Aufnahme in freier Natur entstanden sein muss – und dass die Tiere nicht gestört wurden. Die Jury würdigte in besonderem Maße originelle Ansätze und sucht vor allem nach jenen kreativen Ideen, die Fotos über das bloße Abbild der Natur erheben. Die Juroren sind entweder selbst Fotografen oder in anderen Medienberufen tätig, ästhetische Kriterien stehen für sie bei der Beurteilung des Bildes im Vordergrund.

Der Titel „Wildlife Photographer oft the Year“ existiert bereits seit 1964 und seit 1984 findet er in Form einer Kooperation zweier britischer Institutionen, die sich lange schon für die Vielfalt des Lebens und für den Schutz der Natur einsetzen: das Natural History Museum und das BBC Wildlife Magazine. In Deutschland unterstützt GEO die Ausstellung und veröffentlicht eine Auswahl der besten Fotos unter www.geo.de. Infos über die Öffnungszeiten und so weiter des Naturkundemuseums Berlin gibt es auf der Website www.naturkundemuseum-berlin.de. Dort kann man übrigens auch das Buch zur Ausstellung bzw. zum Wettbewerb mit dem Titel „WILDLIFE FOTOGRAFIEN des Jahres“, das im Verlag Frederking und Thaler erschienen ist, erwerben.

Wer in diesem Jahr sein Glück probieren, und bei dem Award mitmachen möchte, der findet ausführliche Informationen und Teilnahmebedingungen unter www.nhm.ac.u

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

Eine Antwort auf "Ausstellung: Beste Naturfotografien"

  1. Tina 2 Jahren ago .Antworten

    Hallo! Danke für den Artikel. Ausgezeichnete Ausstellung und Fotos.

Schreibe einen Kommentar