DIY-Anleitung: Geschenke selber machen

DIY – Upcycling-Ideen für selbst gemachte Geschenke

Immer, wenn ein Geburtstag, eine Hochzeiten, Muttertag, Ostern, Weihnachten oder sonst eine Festivität anstehen, geht die quälende Frage los: Was wünschen wir uns eigentlich noch… Hier gibt es mal eine bessere Idee: Geschenke selber machen, wie in den guten alten Zeiten. Umweltfreundlich, kreativ, sparsam…

How-To: Alte Kalender recyclen

Ein neues Jahr – und die alten Kalender wandern in den Müll. Das muss gar nicht sein. Und manche sind auch einfach viel zu schade. Wie dieser Kalender hier beispielsweise mit wunderschönen Illustrationen. Da lässt sich doch noch was draus machen! Ein How-To…

Interview: Susanne Günsch über die Remida, Recycling und Kindererziehung

Jedes Bastler- und Künstlerherz wird höher schlagen, wenn es die Remida in Hamburg-Ottensen betritt: Das kleine Ladenlager ist voll gestopft mit allen möglichen Industrieabfällen, Musterproben, Produktionsresten und fehlerhaften Produkten, die viel zu schade sind, um weggeschmissen zu werden. Hier finden Kindergärten, Schulen und Kulturprojekte kreatives Futter. Für die Remida-Gründerin Susanne Günsch beinhaltet das Konzept allerdings…

Buchtipp: Das zweite Leben der Schläuche, Plastiktüten und anderen Utensilien

564 Kilo Müll produzierte jeder Deutsche pro Jahr. Zumindest war das 2007 noch so, wie Eurostat 2009 vermeldete. Und dabei sind noch nicht mal die Abfälle enthalten, die bei der Produktion und dem Transport unserer Konsumgüter anfallen. Oder beim Bau unserer Gebäude, Autobahnen, Tunnel, Brücken oder Staudämme. Der Haushaltsmüll macht nur einen Bruchteil dessen aus,…

Wie grün ist green IT?

Green Cars, Green IT, Green Washing. Alles wird ja derzeit auf wundersame Weise „grün“ oder „bio“. Verkauft sich besser. 2008 war anscheinend das Jahr der „green“ Messen. Die Cebit war grün, die Drupa auch. Ein richtiger Renner. Der scheint allerdings – kaum dass er halbherzig begonnen hat – auch schon wieder vorbei zu sein. Anlässlich…

Mach Müll, mach Kunst

Seit es die industrielle Massenproduktion gibt, gibt es auch Abfallprodukte.Wie und wo diese wieder verwendet werden können, ist nicht nur eine öknomisch und ökologische Frage – sondern auch eine ontologische: Wann wird ein Material wertlos? An welchem Punkt ist es Abfall, nicht mehr zu gebrauchen, überflüssig?