Klimawandel reloaded

Irgendwo zwischen Weltfinanzkrise und Afghanistan ist der Klimawandel – zumindest im Wahlkampf – etwas abhanden gekommen. Höchstens bei der Frage „Atomausstieg oder nicht?“ klingt am Rande noch mit, dass wir einen Energiewandel hin zu erneuerbaren und klimafreundlichen Energien (und Technologien) brauchen. Dabei steht demnächst eine wichtige Konferenz an, bei der sich entscheidet, wie es mit…

Veranstaltungstipp: Socialcamp 09

Wie können Organisationen, Initiativen, NGOs und NPOs das Web 2.0 für ihre Zwecke nutzen – die Menschen mobilisieren, Druck auf die Politiker machen, für eine bessere Welt sorgen? Diese und andere Fragen sollen dieses Jahr zum zweiten Mal beim SocialCamp in Berlin diskutiert werden.

Veranstaltung: Sind Sie ein Bewegungsstifter?

Soziale Bewegungen sind wichtige Motoren für einen gesellschaftlichen Wandel. Ihnen haben wir es bspw. zu verdanken, dass die Sklaverei weritgehend abgeschafft wurde, dass sich die Demokratie immer weiter durchsetzt, und dass es Fortschritte in Sachen Umweltschutz, Menschenrechte und Freiheit gibt. Doch natürlich scheitern Bewegungen auch immer wieder. Meistens liegt das am fehlenden Geld – oder…

Menschenrechte in Kolumbien

Anlässlich des 60. Jahrestages der UN- Menschenrechtskonvention am 10.12.2008 lädt das Menschenrechtsnetz von „Brot für die Welt“ Hamburg und dem Kirchenkreis Stormarn in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung vom Institut für Politische Wissenschaft der Universität Hamburg sowie der Menschenrechtsorganisation pbi, Peace Brigades International e.V. Hamburg zu einer Podiumsdikussion ein.

Veranstaltungstipp: Krieg und Frieden digital

Keine Frage, niemand wünscht sich eine kriegerische Welt. Alle möchten den Frieden. Aber welche Voraussetzungen brauchen wir, um eine friedvolle Welt zu gestalten? Und welche Bedingungen gibt es derzeit tatsächlich, die den Krieg befördern (abgesehen von den tatsächlichen oder vorgeschobenen politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Gründen)?

3. Grundeinkommenskongress in Berlin

Eine lebenslange Monatsrente, die so hoch ist, dass man zwar keine großen Sprünge machen kann – aber nie mehr über Existenznöte nachdenken muss. Für viele wäre das ein Traum. Man bräuchte keine unterbezahlte Arbeit mehr anzunehmen. Die Löhne für  gesundheitsschädliche, frustrierende, unethische Tätigkeiten würden aufgrund dieser Freiheit automatisch steigen. Und das Ganze vollkommen ohne gesamtwirtschaftliche…

Lobbyismus als politisches Schatten-Management

Die Macht geht vom Volke aus – heißt es. Doch ist das in der parlamentarischen Praxis auch wirklich so? Eine aktuelle Analyse des Bundesrechnungshofes zeige – so das netzwerk recherche -, dass Mitarbeiter von Unternehmen, im Rahmen von „Personalaustauschprogrammen“ auf Kosten und im Sinne ihrer Arbeitgeber an Gesetzesvorhaben und Erlassen mitwirken.

Copy right or wrong

„Niemals in unserer Geschichte befanden sich mehr Kontrollrechte in den Händen so weniger Menschen“, beklagte der prominente Aktivist und Rechtsprofessor Lawrence Lessig laut heise.de. Im Blick soll er dabei die Datenherren in der US-dominierten Film- und Musikindustrie gehabt haben, die seiner Meinung nach zu viel Macht über die Kultur der Menschheit erlangt haben und zu…