Buchtipp

Boden in Not

Boden in Not

Unser Boden in Not: Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit ereignet sich gerade weltweit eine Naturkatastrophe, die wesentlich schwerwiegender ist, als die Klimakrise. Das zumindest meint der Architekt, Museumsdirektor und Universitätsdozent Gerth M. Neugebauer. Deshalb hat er ein Buch geschrieben.

Plastik im Blut: 90 Prozent aller Menschen sind betroffen

Lesetipp: Plastikfrei leben

2050 könnte in unseren Meeren mehr Plastik sein, als Fische. Jede Minute kommt so viel Plastikmüll dazu, wie in einen Müllwagen passt. Zeit, etwas gegen den Plastikwahnsinn zu unternehmen. Hier sind zwei neue Bücher, die euch interessieren dürften.

Der Club der Weltverbesserer

Der Club der Weltverbesserer

Im August 2011 erlebte England eine Reihe gewalttätiger Unruhen. Die britische Künstlerin Bernadette Russell hat daraus ihre eigenen Konsequenzen gezogen: Sie hat den Club der Weltverbesserer gegründet und ruft dazu auf, jeden Tag eine gute Tat zu begehen!

Rachel Carson: Silent Spring

Der stumme Frühling der Rachel Carson

„Die Einstellung des Menschen der Natur gegenüber ist heutzutage von entscheidender Bedeutung, ganz einfach wegen dessen neuerdings entstandener Macht, sie zu zerstören“, diese Worte schrieb vor über 50 Jahren eine Frau, die mit ihrem Buch „Silent Spring“ (Der stumme Frühling) den Anstoß für die Umweltbewegung in den USA gab: Rachel Carson.