Ausbildung: Dragon Dreaming Trainer:in 2022/23 (Schweiz)

Im Team die Welt verändern: Aus guten Ideen erfolgreiche Projekte machen …

Durch diese Ausbildung kannst du als zertifizierte:r Trainer:in Dragon-Dreaming-Workshops leiten und Organisationen und Projekte als Dragon-Dreaming-Facilitator:in begleiten.

Du bekommst:

  • einen zweitägigen Start-Workshop
  • eine neunmonatige Mentoring-Phase mit Praxis-Erfahrung
  • und regelmäßige Reflexion in Online-Meetings, individuellem Coaching und Buddy-Team-Treffen
  • umfangreiche Materialien zu allen relevanten Methoden und wichtigem Hintergrundwissen
  • einen viertägigen Abschluss-Workshop
  • ein Zertifikat sowie den Eintrag als Dragon-Dreaming-Trainer:in auf der deutschsprachigen Website

Was ist Dragon Dreaming? Ein Set an Methoden und Werkzeugen, ein Prozess und eine Haltung, mit denen Teams ihre Projekte gemeinschaftlich und nachhaltig gestalten können: Von der Vision über die Planung der Strategie bis hin zur Definition von Aufgaben, Ressourcen und Budgets. Auf spielerische Weise bringt Dragon Dreaming Menschen vom Träumen zum Handeln und nutzt dabei das Potential der kollektiven Weisheit.

Interessiert? Dann mach die Ausbildung zur:m Dragon-Dreaming-Trainer:in in 3 Schritten:

1. Start-Workshop

An einem Wochenende lernen wir uns als Gruppe besser kennen. In einem Dragon-Dreaming-Prozess besprechend wir unsere Träume und Visionen für die Ausbildung. Daraus leiten wir Teilziele, Aktivitäten und Inhalte ab. Außerdem erhältst du Input zum Ablauf und den Anforderungen der Zertifizierung. Zeitraum: am 10.–11.09.2022

2. Projekt-Phase

Von September 2022 bis Mai 2023 hast du Zeit, um ein Dragon-Dreaming-Projekt mit mindestens 4 Personen zu verwirklichen. Dabei begleiten dich zwei erfahrene Dragon-Dreaming-Trainer:innen. In Online-Meetings und in Buddy-Teams gibt es Zeit für Fragen, Austausch und Reflexion. Zeitraum: 12.09.2022 – 23.05.2023

3. Abschluss-Workshop

Zum Abschluss erhältst du in einem viertägigen Workshop Informationen und Tipps für die Umsetzung eigener Dragon-Dreaming-Workshops und Projekt-Begleitungen. Wir widmen uns eingehend den Facetten, die bei der Facilitation wichtig sind und geben uns Zeit für Fragen, Austausch und Reflexion in der Gruppe. Zeitraum: 24.–28.05.2023


Die Ausbildung im Detail

Klicke auf das Plus-Zeichen, um mehr zu erfahren:

1. Start-Workshop (10. bis 11. September 2022)

Wie sieht die gemeinsame Ausbildungszeit aus, sodass du sagst: Besser hätte ich meine Zeit nicht verbringen können?

In diesem Workshop kommen die Methoden des Dragon Dreaming zum praktischen Einsatz, um gemeinsam die Ausbildungszeit zu träumen und zu planen. Daneben stehen das gegenseitige Kennenlernen und Vernetzen im Vordergrund. Unser Ziel für dieses Wochenende: Alle angehende:r Dragon-Dreaming-Trainer:innen gestalten mit ihren Träumen, Ideen, Potentialen und Fähigkeiten die gemeinsame Lernreise mit.

Einzelne Schritte im Workshop sind:

  • Team Building: Wir lernen uns gegenseitig kennen, bauen Vertrauen und Verständnis auf, bestimmen unsere Kommunikationsregeln und bilden eine Strategie der gegenseitigen Unterstützung (z.B. ein Buddy-System).
  • Visionsentwicklung: In einem gemeinsamen Traumkreis bringen wir alle unsere Bedürfnisse, Ideen, Träume, Wünsche und Vorhaben in die gemeinsame Gestaltung unserer Dragon-Dreaming-Trainer*innen-Ausbildung ein. Die Frage ist: Wie müsste die Ausbildung aussehen, damit du sagst „Besser hätte ich meine Zeit nicht verbringen können?“
  • Projektplanung: Daraus leiten wir unsere Teilziele (Objectives) und unsere Lernreise in Form eines Karabirrdts (Projektplan) ab. Außerdem erhaltet ihr Informationen über die Voraussetzungen für die Zertifizierung und die Umsetzung eures Projektes.
  • Win-Win-Kultur: Wir setzen uns damit auseinander, was für uns eine Win-Win-Kultur ausmacht, wie sie sich in unserer Haltung als Facilitator*in und Workshop-Leiter*in widerspiegelt und welche Kommunikations- und Verhaltensregeln sich daraus ergeben.

Dieser Workshop setzt vor allem auf Praxis, den Austausch, das Träumen und Feiern. Theoretische Überlegungen stehen im Hintergrund. Er ist der Auftakt und gemeinsame Startpunkt für die Ausbildung als Dragon-Dreaming-Trainer:in.

2. Projekt-Phase (12. September 2022 bis 23. Mai 2023)

Die Projekt-Phase dauert 9 Monate. Wie du dir diese Zeit einteilst, hängt von dir ab. Sie beginnt nach dem Einstiegsworkshop ab 25.10.2020.

In dieser Phase bekommst du professionelle Unterstützung bei der Auswahl, Planung und Umsetzung eines Dragon-Dreaming-Projektes deiner Wahl. Die Umsetzung eines Dragon-Dreaming-Projektes mit mindestens 4 Teammitgliedern ist Voraussetzung für die Teilnahme am Abschluss-Workshop. Solltest du Schwierigkeiten haben, ein geeignetes Projekt zu finden, findest du ebenfalls Hilfe.

Werde Dragon Dreaming Trainer: Die Supervisionsphase

In dieser Phase erhältst du:

  • 4 individuelle Supervisionsgespräche mit Ilona oder Rainer (skype, Zoom, Telefon etc.): In rund 30–60 Minuten geben wir dir Feedback, Tipps und hilfreiche Erfahrungen aus unserer eigenen Praxis, die du für deine Projektumsetzung nutzen kannst. Wir beantworten deine Fragen und analysieren ggf. mit dir zusammen Dokumente wie Traumkreis, Zielsetzung und Projektplan. So wollen wir dir helfen, deine Dragon-Dreaming-Fähigkeiten optimal zu entwickeln.
  • Online-Meetings: Alle zwei bis drei Monate treffen sich alle Teilnehmenden der Ausbildung zu einem 1,5-2-stündigen Austausch über Erfahrungen, Fragen, Ahas und Feedbacks.
  • Online-Plattform: Für alle Teilnehmenden des Kurses gibt es eine Online-Plattform als Basis für die Kommunikation. Sie dient dem Austausch von Dokumenten, Ergebnissen, Erfahrungen, Fragen, Ahas und Antworten. Außerdem erproben wir hier gemeinsam, wie wir solche Online-Tools für die Arbeit mit Dragon Dreaming gewinnbringend einsetzen können.
  • Ein Buddy-System: Zur Unterstützung untereinander können sich jeweils 3–5 Teilnehmende zu einem Buddy-Team zusammen schließen, das sich regelmäßig austauschen und so seine Erfahrungen in Dragon Dreaming erweitert. Dies ist optional, unserer Erfahrung nach aber unheimlich hilfreich. Als Anregung erhaltet ihr dafür die Fragen aus dem Dragon-Dreaming-Supervisionsempfehlungen.
  • Regelmäßiger Input: Über den gesamten Zeitraum erhältst du Input in Form von Texten und Videos. Dabei spielen nicht nur planerische Fragen eine Rolle, sondern auch solche zu deiner Haltung und deiner Fähigkeit, eine Win-Win-Kultur zu leben. Darüber hinaus erhältst du Anleitungen und Hintergrundinfos.
3. Abschluss-Workshop (24. bis 28. Mai 2023)

In einem viertägigen Abschluss-Workshop (Sonntag Abend – Donnerstag Mittag) kommen die Teilnehmenden zusammen. Hier bekommst du:

  • Praktische Informationen zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Workshops und Projekt-Begleitungen.
  • Einen Überblick über sämtliche Methoden des Dragon Dreaming sowie angrenzende Methoden.
  • Tipps und Hinweise zum Umgang mit schwierigen Teilnehmenden und Situationen sowie Blockaden in Projekten.
  • Eine Einführung in die Struktur, die Arbeit und den aktuellen Stand der weltweiten Dragon-Dreaming-Community.
  • Feedback zu deiner Methoden-Präsentation und praktischen Anleitung von Gruppen.
  • Austausch über die Herausforderungen einer Win-Win-Kultur als essentieller Basis der Arbeit mit Dragon Dreaming und der Haltung eines Facilitators.

Das Team:

Ilona Koglin (Hamburg) ist Dragon-Dreaming-Facilitatorin, Autorin und Medien-Aktivistin. Seit über zehn Jahren berät und begleitet sie Sozialunternehmen, NGOs, Kreativunternehmen und Gemeinschaften dabei, ihre Projektarbeit, Kommunikation, Zusammenarbeit und kollektive Kreativität nachhaltig, resilient und partizipativ zu gestalten. Daneben hat sie zahlreiche transformative Projekte mit verwirklicht, wie die Initiative „Und jetzt retten WIR die Welt!“ oder „Für eine bessere Welt“. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher des Wandels, unter anderem des „Dragon Dreaming Playbook„.

Rainer Tiefenbacher (Wien) ist Berater und Trainer für ganzheitliche Projektentwicklung und agile Organisation. Seit 2012 ist er Dragon-Dreaming-Trainer, davor hat er viele Jahre im Projekt- und Prozessmanagement, in der Softwareentwicklung sowie in der Personal- und Strategieentwicklung für Konzerne, KMUs und Startups gearbeitet. Er hat internationale Arbeitserfahrung in Deutschland, USA, Serbien, Großbritannien, Ecuador, Kroatien, Slowakei, Rumänien. http://evia.at/

Rüdiger Eck (Davos) hat den Anstoß dafür gegeben, dass diese Dragon-Dreaming-Trainer:innenausbildung in der Schweiz stattfindet. Er hat ursprünglich Sportwissenschaft studiert und arbeitet seit über 20 Jahren im Schweizer Gesundheitswesen. Zuerst in der Therapie, später in verschiedenen Managementfunktionen und aktuell als Projektleiter in einer Rehabilitationsklinik. Über sein Interesse an gesunder Ernährung kam er zur Permakultur und von dort zum Dragon Dreaming. Diese Ausbildung zusammen mit Rainer und Ilona zu verwirklichen ist sein erstes Dragon-Dreaming-Projekt.


Wichtig: Die Voraussetzungen

Anmelden können sich alle, die Dragon Dreaming in Beruf oder Privatleben einsetzen möchten, um den ökosozialen Wandel zu unterstützen. Die Voraussetzung ist:

1. Der Besuch eines Dragon-Dreaming-Intro-Workshops oder die Lektüre des Dragon-Dreaming-Ebooks
2. Der Besuch eines Dragon-Dreaming-Intensiv-Workshops (z.B. direkt vor dem Start-Workshop der Ausbildung, vom 5. bis 10. September 2023, ebenfalls in er Sonnenschmiede)

Um das Zertifikat zu erhalten, musst du an beiden Präsenz-Workshops und mindestens 75 Prozent der Online-Treffen teilgenommen haben. Außerdem musst du mindestens ein Projekt mit Dragon Dreaming umgesetzt haben. Das Projekt sollte mindestens vier Teilnehmende haben. Dabei musst du 5 Basis-Methoden und 5 frei gewählte ergänzende Dragon-Dreaming-Methoden angewandt haben.

Investition & Anmeldung

Für deine Ausbildung zur:m Dragon-Dreaming-Trainer:in investierst du:

  • Start-Workshop + Mentoring-Phase + Abschluss: 1200 CHF
  • Unterkunft und Verpflegung: Die Preise variieren je nach Zimmer/Unterkunft

Die Gebühr für Startworkshop + Supervisionsphase + Abschluss-Workshop ist zu Beginn der Mentoring-Phase fällig. Die Bezahlung läuft über das Seminarzentrum der Sonnenschmiede – bitte melde dich beim Start-Workshop an und du bist bei der gesamten Ausbildung mit dabei. Sobald du dich angemeldet hast, nehmen wir ersten Kontakt zu dir auf.

Fragen zum Inhalt der Ausbildung? Dann melde dich bitte unter: Ilona Koglin, 0049-40-219 18 79, ilona.ist-at-fuereinebesserewelt.info / Rainer Tiefenbacher, 0043-699 1234 3456, rainer.tiefenbacher-at-evia.at

Fragen zu Übernachtung, Anmeldung, Bezahlung und anderes bitte an das Team der Sonnenschmiede stellen.


Der Ort: Die Sonnenschmiede

Wir sind stolz und glücklich, dass wir mit der SonnenSchmiede einen so tollen Ort für die Präsenz-Workshops gefunden haben! Das Seminarzentrum ist ein familiäres Seminarhaus im Emmental, Kanton Bern, mit Kursen in den Bereichen der Selbstversorgung, Permakultur und Kreativität. Außerdem zeigt das Seminarzentrum anhand verschiedener Beispiele, wie wir Menschen im Einklang mit der Natur nachhaltig und umweltschonend leben können. Der Garten wurde zum Beispiel nach permakulturellen Prinzipien gestaltet und ist ein buntes und vielfältiges Erlebnis- & Freiluft-Klassenzimmer. https://www.sonnenschmiede.ch