Folge 19 – Spaltung

In unserer Podcast-Reihe nehmen wir uns jedes Mal einen Begriff vor, der uns aktuell beschäftigt. Dieses Mal geht es um das Wort “Spaltung”.

Wir reden von einer Spaltung in der Gesellschaft und meinen damit, dass wir uns als Menschen oder Gruppen unversöhnlich gegenüberstehen. Wir fühlen uns aber auch persönlich gespalten, wenn es um unsere Meinungen und Gefühle geht. Aber was meint das genau? Warum ist uns Einheit so wichtig und welche Gefahren bringt eine Spaltung mit sich?

Leben wir in einer Zeit der Unvereinbarkeit von Meinungen und Werten? Viele sehen eine zunehmende Spaltung der Gesellschaft. Ist das wirklich so? Oder bilden wir uns das nur ein? Und wenn ja, tragen wir womöglich persönlich mehr dazu bei, als wir denken? Oder sind es immer die anderen? Wer ist eigentlich dieses gespaltene Wir und wie viele unterschiedliche Meinungen und Haltungen braucht es in einer funktionierenden Demokratie? In diesem Podcast springen wir über unseren Schatten und hinein in ein Themengebiet, in dem wir uns zuallererst mal selbst hinterfragen müssen.

Wir sind dankbar für dein (konstruktives) Feedback, deine Eindrücke und Gedanken zur Episode und unserem Format. 

Ilona und Marek

Buchtipp

“Unsere Gesellschaft ist heute mehr und mehr gespalten. Meinungen, insbesondere über politische und gesellschaftliche Themen, sind oftmals in einer Weise zementiert, dass kaum mehr eine offene und faire, faktenbasierte Diskussion zwischen Menschen, die unterschiedliche Ansichten vertreten, möglich ist. Die Bereitschaft, dem anderen zuzuhören, seine Position zu verstehen und in einen Austausch zu treten, der diese Bezeichnung verdient, ist vielerorts kaum noch vorhanden. Daran hat auch die häufig unreflektierte und ungefilterte Kommunikation bzw. die achtlose und unüberlegte Übernahme und Teilung von Informationen, vorrangig in den sozialen Medien, einen hohen Anteil.”

Webtipp: Gewaltfreie Kommunikation

“Die “Gewaltfreie Kommunikation” ist ein von Marshall Rosenberg entwickelter Kommunikations- und Konfliktlösungsprozess. Er unterstützt uns Menschen darin, mit sich selbst und anderen in eine einfühlsame Verbindung zu gehen. Dabei wird davon ausgegangen, dass alles was wir Menschen tun, wir tun, um uns Bedürfnisse zu erfüllen. Manchmal wählen wir dazu Strategien, die nicht von allen gut geheißen werden.” Eine gute Anlaufadresse für das Thema ist die Webseite vom Infoportal GFK.

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ausschnitte aus dem auf Video-DVDs erschienenen, 12-stündigen Seminar “Einführung in die gewaltfreie Kommunikation” mit dem Psychologen Marshall B. Rosenberg, erschienen beim Auditorium-Netzwerk, http://www.auditorium-netzwerk.de

Die Spaltung der Gesellschaft. Ein Stresstest für das politische System?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vortrag von Prof. Dr. Roland Czada | Politikwissenschaft: Staat und Innenpolitik, Institut für Sozialwissenschaften, Fachbereich Kultur- und Sozialwissenschaften