Zum zehnten Mal rufen der BUND und die Geo-Redaktion zum Tag der Artenvielfalt auf: Es geht darum so viele Tierchen und Pflanzen wie möglich in unserer Umwelt zu entdecken.

Der BUND nimmt sich zusammen mit einem Expertenteam den Nationalpark Bayerischer Wald vor. Aber alle seien aufgerufen, so der Naturschutzbund. Deshalb lohnt es sich, sich zu informieren, ob der BUND in Ihrer Nähe vielleicht auch eine Veranstaltung plant. Letztes Jahr seien rund 20.000 Menschen mit dabei gewesen, berichtet der BUND. Und dabei sei es natürlich nicht nur ums Sammeln und Finden gegangen, sondern natürlich auch um tolle Erlebnisse in der Natur…

www.bund.net