Damit sich was bewegt

Soziale Bewegungen verändern die Gesellschaft. Zwar langsam – aber sicher. Auch wenn es uns oft nicht so bewusst ist. Auch wenn die, die sich in den Bewegungen engagieren, vielleicht manchmal über die Langsamkeit der Veränderungen verzagen mögen. Wer gerade an so einem Punkt angekommen ist – oder sich überlegt, ob er einen Teil seiner Lebenszeit…

Gute Nacht G8!

Der G8-Gipfel in Japan ist um und während sich die teilnehmenden Regierungen sichtlich zufrieden zeigen, gibt es von diversen NGOs und anderen Bewegungen wieder mal massive Kritik an den Ergebnissen.

Der Tod steht Dir gut!

Angeregt durch die derzeitige Sterbehilfe-Diskussion und den kruden aktuellen Fall um die „Dr. Roger Kusch Sterbehilfe e.V.“ stellt sich gleich ein ganzes Bündel an Fragen, welche zu beantworten nicht ganz einfach sind. Die wichtigste scheint jedoch diejenige nach den allgemeinen ethischen Tendenzen innerhalb unserer Gesellschaft zu sein: Wohin bewegen sich unsere Werte für Verantwortung, Miteinander…

Der gläserne Bürger

Web-Identitäten

Rund 97 Prozent haben bereits einen digitalen Fingerabdruck im Netz hinterlassen, so berichtet eine Studie unter www.w3b.org. Dabei ist den meisten jedoch alles andere als wohl.

Alternativer Inselstaat

„Secret Island Nation“ heißt ein Festival auf der schwedischen Insel Ulsholmen, das vom 1. bis 4. August 08 nicht nur Musik, Kultur und Spaß bieten will, sondern auch Nachdenken über Möglichkeiten und Alternativen in unserer Gesellschaft, in der EU. Dazu heißt es in der Pressemitteilung: „Karg und gleichzeitig idyllisch ist es auf Ulsholmen, der gerade…

makeITfair sieht Erfolge

Ein Jahr nach Beginn der makeITfair-Kampagne gehen Elektronikunternehmen vielversprechende Verpflichtungen zu Umwelt- und Menschenrechtsthemen ein. makeITfair drängt die Unternehmen darauf, diese Versprechen in konkreten Aktivitäten umzusetzen. Im November 2007 veröffentlichte makeITfair Studien über die Menschenrechts- und Umweltrisiken in Afrika bei der Förderung von Kobalt, Zinn und Platinmetallen. Diese Rohstoffe werden in Elektronikprodukten wie Mobiltelefonen und…

Nichts hält ewig

Nichts hält ewig. Nicht einmal Erdöl. Sein Ende ist absehbar. Was den Chefökonom der Internationalen Energieagentur (IEA) zu der Aussage bringt: „Ja, eines Tages wird es definitiv zu Ende sein! Und ich denke wir sollten das Öl verlassen, bevor das Öl uns verlässt.“

Video: Wem gehört Deutschland?

„Dieser Film ist zwar etwas älter – jedoch hochaktuell. Unbedingt sehenswert. Rezept für Staatsverschuldung: Man nehme eine Billion Euro (das allein sind 1.000 Milliarden), packe noch einmal 226 Milliarden Euro drauf und füge weitere 737 Millionen Euro hinzu. Das ergibt eine dreizehnstellige Zahl: 1.226.737.000.000 Euro. So unvorstellbar hoch ist Deutschlands Schuldenberg, der übrigens pro Sekunde…