Kubas revolutionäre Seite

Am Wochen­en­de war ich in einer sehens­wer­ten Aus­stel­lung im Muse­um für Völ­ker­kun­de in Ham­burg: Kuba­ni­sche Künst­ler stell­ten Auf­trags­ar­bei­ten aus. Das The­ma: Revo­lu­ti­on.

Klimakiller Internet

Das Inter­net erzeugt mitt­ler­wei­le ziem­lich viel CO2.»Bereits im Jahr 2005 wur­den rech­ne­risch welt­weit rund 20 Ein­­trau­­send-Mega­­watt Groß­kraft­wer­ke allein dafür benö­tigt, um den Strom­ver­brauch des Inter­nets und der dazu­ge­hö­ri­gen Daten­zen­tren zu decken«, erklär­te der Geschäfts­füh­rer des Frei­bur­ger Öko-Insti­­tuts gegen­über der Zei­tung »Die Welt«.

Wer liebt, schiebt

Green­peace hat anläss­lich der IAA die umwelt­freund­lich­keit aktu­el­ler Auto­mo­bi­le unter­sucht und ist zu dem wenig über­ra­schen­den Ergeb­nis gekom­men: »Die Auto­her­stel­ler möch­ten sich auf der IAA für Selbst­ver­ständ­lich­kei­ten wie der Start-Stopp-Auto­­­ma­­tik fei­ern las­sen, die seit lan­gem Stand der Tech­nik sind«, so Wolf­gang Loh­beck, Ver­kehrs­ex­per­te von Green­peace.

Bittere Lehre

Doo­fes Deutsch­land: »Schlech­te Noten für Schu­len und Uni­ver­si­tä­ten: Nach der kri­ti­schen OECD-Stu­­die for­dern Poli­ti­ker von den deut­schen Hoch­schu­len mehr Enga­ge­ment für die Stu­die­ren­den.« (DER TAGESSPIEGEL) Die neue Stu­die ist da und ver­weist Deutsch­land im OECD-Staa­­ten­­ver­­gleich auf Platz 22 (von 30!). Schwer­punkt der Unter­su­chung war, wie sich die Bil­dungs­ex­pan­si­on in die­sen Staa­ten auf den Arbeits­markt aus­wirkt…

YouTube wird zum Feind im US-Wahlkampf

Bit­te recht freund­lich! Im Wahl­kampf zur US-Prä­­si­­den­t­­schaft wird das Inter­net so man­chem Kan­di­da­ten zum Ver­häng­nis. You­tube doku­men­tiert alle Pein­lich­kei­ten und Aus­rut­scher. (NETZEITUNG)

Do it yourself: Die Zeitung

Unse­re schö­ne Hei­mat­stadt Ham­burg hat ja ein Man­ko (das Ein­zi­ge…): Sie hat kei­ne wirk­lich gute Tages­zei­tung. Wem es ähn­lich geht und wer mehr Zeit hat, als wir, der soll­te sich über­le­gen, ob er nicht sei­ne eige­ne Zei­tung grün­den möch­te. Den Grund­stock bie­tet die Online-Zei­­tung ngo-online.

Köhler: “Wir brauchen mehr Elite”

»Sys­te­ma­ti­sche Bes­ten­aus­le­se bei Chan­cen­gleich­heit« - wie bit­te? Na, irgend­wie scheint mir die­ser Aus­spruch in sich schon etwas unstim­mig, bedenkt man, dass die Chan­cen­gleich­heit doch eigent­lich etwas frü­her begin­nen soll­te. Es ist doch wohl schon etwas län­ger bekannt, dass ein Kind mit sozi­al schwa­chem Hin­ter­grund auch schlech­te­re Chan­cen im Leben hat - ob in der Bil­dung…

Geld

Womit habe ich das verdient?

Das Gehalt als Reli­gi­on des 21. Jahr­hun­derts: Jeden Monat gebiert der Blick auf den Gehalts­aus­zug die glei­che miss­li­che Fra­ge: Womit habe ich das ver­dient? Wir soll­ten uns nicht täu­schen. Letzt­lich ist die­se Fra­ge reli­gi­ös moti­viert. Schließ­lich beruht, wie Max Weber uns lehr­te, der Sie­ges­zug des neu­zeit­li­chen Kapi­ta­lis­mus auf nichts ande­rem als einem ange­nom­me­nen Ver­hält­nis von…

Zwischen Sündenfall und Siegesgöttin

Da ich mich von Berufs wegen gera­de mit der Fra­ge aus­ein­an­der­setz­te, wel­che Par­al­le­len es zwi­schen Reli­gi­on und Mar­ken so gibt, hier auch mal ein Ein­trag zu dem doch recht inter­es­san­ten The­ma (eines, das bei Reli­gi­ons­leh­rern unglaub­lich beliebt zu sein scheint).