profkreowski

Prof. Hans-Jörg Kreowski

profkreowski.gif
AUDIO. Das Forum InformatikerInnen für Frieden e.V. – kurz auch FIfF genannt – setzt sich dafür ein, dass Informationstechnik im Dienst einer lebenswerten Welt steht. Deshalb warnt die Organisation die Öffentlichkeit vor Entwicklungen in diesem Fachgebiet, die sie für schädlich halten und setzt möglichen Gefahren eigene Vorstellungen entgegen. Daneben will sie beispielsweise gegen den Einsatz der Informationstechnik zur Kontrolle und Überwachung kämpfen, sich für eine Abrüstung der Informatik in militärischen Anwendungen engagieren, der Vorherrschaft der Ökonomie eine humane und ökologische Orientierung entgegen setzen und die Entwicklung von ökologisch verträglichen Wirtschaftskreisläufen mit Hilfe von Informationstechnik fördern – um nur einige der Ziele des Vereins zu nennen.

Etwa 700 Männer und Frauen aus Wissenschaft und Praxis engagieren sich im FIfF, in der Regel Fachleute der Informatik und Informationstechnik. Dabei geht es vor allem darum, dass die Mitglieder bei ihrer Arbeit auch über deren Konsequenzen nachdenken und sich bewusst machen, dass nicht alle Probleme technisch lösbar sind. Die Organisation heißt alle willkommen, die Informationstechnik verwenden oder sich Gedanken über ihre gesellschaftliche Rolle machen – sei es in der Ausbildung, in Wissenschaft und der beruflichen Praxis. Der FIfF will ein Forum bieten für eine kritische und lebendige Auseinandersetzung, die offen ist für alle, die mitarbeiten möchten oder auch einfach nur informiert bleiben wollen.

Professor Kreowski gehört zu den Mitbegründern des FIfF. Er sprach mit uns über die Ziele und Arbeiten des FIfF, über die Risiken der IT – und welche Konsequenzen dies aus seiner Sicht für Wissenschaft, Forschung und Politik hat.

Hier geht es zum Audio-Interview (MP3).

Und hier zur Website von FIfF: www.fiff.de

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

2 Antworten auf "Prof. Hans-Jörg Kreowski"

  1. […] Verantwortung übernehmen Dennoch: Die Aussicht auf reichhaltige Forschungsbudgets lassen wohl etliche Wissenschaftler vollmundige Versprechungen abgeben. Die Aussicht auf einen kriegstechnischen Vorsprung hingegen lassen anscheinend etliche Regierungen zu üppiger Finanzierung ermuntern. Ein Kreislauf, vor dem Altmann und Skarkey warnten – und der zu durchbrechen vor allem auch in der Verantwortung der Wissenschaftler liegt. Denn jedes Mitglied dieser gebildeten, belesenen und kultivierten Wissenschaftselite muss sich die Frage stellen, wohin seine Forschungsergebnisse führen – eine Forderung zur selbstkritischen Hinterfragung, die auch FIfF-Mitbegründer Professor Hans-Jörg Kreowski von der Universität Bremen stellt (siehe auch Audio-Interview). […]

  2. […] der Tagung – haben wir zum Thema “Wissenschaft und Verantwortung” übrigens auch ein Audio-Interview geführt. Tags: Frieden, IT, Veranstaltung, Verantwortung, […]

Schreibe einen Kommentar