Eine Welt mit weniger Atomwaffen? Was gestern noch als Utopie und als undenkbar galt, rückt seit ein paar Tagen plötzlich ein Stück näher:Der amerikanische Präsident und sein russischer Amtskollege sprechen über nukleare Abrüstung und versprechen ein “Rekordmaß an Reduzierung”.

Ist das mehr als Symbolik, vielleicht sogar eine echte Annäherung, die als historisch zu bezeichnen ist? Wohl kaum. Spaltbares Material flottiert rund um den Globus. Schmugglerringe scheinen damit lebhaft Handel zu betreiben, Abrüstungsverträge laufen in Kürze aus, und hochtechnologische Rüstungsprojekte haben Konjunktur. Der Abschied vom Abrüstungstraum: heute Abend in DER TAG.

Stephan Laack, ARD-Korrespondent, Moskau
Prof. Michael Broska
, Direktor des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik, Uni Hamburg
Prof. Joachim Krause
, Institut für Sicherheitspolitik, Kiel
Otfried Nassauer
,  Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit (BITS)

Moderation: Florian Schwinn

Hier geht es zur RADIOSENDUNG.

Quelle: Mit freundlicher Genehmigung hr2-kultur | Der Tag
Bildquelle: © Michael Hirschka, www.Pixelio.de