TALK ROOM - Informationen

TALK ROOM: 7TALKS

Habt Ihr nicht auch genug von Talkshows und Diskussionen, in denen aneinander vorbei geredet wird? In denen die Gäste gegeneinander antreten, anstatt miteinander konstruktive Lösungen zu finden? In denen am Ende nicht mehr nach bleibt, als ein schaler Beigeschmack? Wir schon. Deshalb haben wir uns etwas Neues ausgedacht – die „7Talks für eine bessere Welt“!

7Talks - die etwas andere Talkshow

Sprechen wir über eine bessere Welt!

7 Themenbereiche, 7 Gäste, 7 Talks, 7 Szenarien – die experimentelle Talkshow im TALK ROOM hat drei primäre Ziele:

  1. Gemeinsam Szenarien entwickeln
  2. Probleme ansprechen
  3. Erste Lösungen sammeln

Es geht nicht darum, Recht zu behalten, sondern gemeinschaftlich etwas zu entwickeln. Kreativität und gemeinsame Vorstellungen stehen im Vordergrund und nicht, wer am meisten weiß. Der besondere Ablauf ermöglicht, dass sich jeder einbringen kann. Am Mikro oder mit schriftlichen Themenvorschlägen.

Graphic Recording

Unsere Graphic Recorderin bei den 7Talks: Clara Roethe

Das Ziel eines jeden Talks ist es, eine Art thematische Landkarte zu entwickeln. Denn sie ist der erste Baustein dafür, dass die vielen tollen Ideen nicht verloren gehen, sondern anschließend im Netz weiter diskutiert und entwickelt werden können. Und im besten Fall entstehen aus dem Ganzen dann greifbare Lösungen, die jeder umsetzen kann. Alle Talks werden an einer großen Wand auf der Bühne visualisiert. Und dieses „Graphic Recording“ übernimmt Clara Roethe.



7Talks - Graphic Recording

 

Selbstverständlich werden wir es nicht schaffen alle Themen anzuschneiden, die es in einem Themenbereich gibt. Aber das muss auch gar nicht sein, denn das Projekt „7Talks“ soll ständig weiter verdichtet und um neue Themen ergänzt werden. Euch interessieren noch weitere Themen, die gut in diesen Bereich passen? Kulturelle Fragen? Inhalte zum Thema Datenschutz? Prima. Wir freuen uns, wenn Ihr sie als Themenschwerpunkte einbringt. Auch wenn wir sie in der Tiefe an diesem Tag nicht besprechen, so werden sie auf jeden Fall aufgenommen und später weiter diskutiert.

Und das sind unsere Gäste:

TALK 1: Kultur & Medien – 11:10 bis 11:45 Uhr

1. Dominik Brück (Mittendrin)

»Span­nende Pro­jekte und neue Ideen ent­ste­hen am bes­ten im Aus­tausch mit vie­len krea­ti­ven Köp­fen. Ich freue mich also dar­auf auf der Kon­fe­renz mit mög­lichst vie­len Men­schen über Visio­nen für eine bes­sere Welt zu spre­chen. Beson­ders wie wir Medien in Zukunft gestal­ten müs­sen spielt dabei für mich eine wich­tige Rolle, denn nur wer Bescheid weiß und gut infor­miert wird, kann auch etwas verändern.«

Zu Gast bei 7Talks: Dominik Brück von "Mittendrin"

Schwerpunkt: Medien // Medien brauchen Menschen, die sie wahrnehmen. Aber welche Medien brauchen wir? Fühlen wir uns gut und umfassend informiert? Was interessiert uns? Was glauben wir? Wie sollten und könnten Medien am Anfang des 21. Jahrhunderts aussehen? Welches sind die größten Einflussfaktoren in der Medienwelt? Geld, politische oder soziale Interessen? Wir möchten mit Euch gemeinsam über die Medien der Zukunft nachdenken.

Dominik Brück (Mittendrin – Nachrichtenmagazin für Hamburg-Mitte)

Domi­nik Brück ist stell­ver­tre­ten­der Chef­re­dak­teur bei »Mit­ten­drin – dem Nach­rich­ten­ma­ga­zin für Hamburg-Mitte«. Und Mit­ten­drin ist der Ver­such zu zei­gen, dass Nähe zu Men­schen im Jour­na­lis­mus mehr zählt als Geld.



TALK 2: Politik & Wirtschaft – 11:55 bis 12:30 Uhr

2. Gregor Hackmack (Abgeordnetenwatch)

»Ich freue mich über jeden Ort, an dem sich Men­schen auf Augen­höhe begeg­nen und bes­ten­falls zu gemein­sa­men Han­deln fin­den. Daher freue ich mich auf die Kon­fe­renz für eine bes­sere Welt«

Zu Gast bei 7Talks: Gregor Hackmack von Abgeordnetenwatch.deSchwerpunkt: Politik // Immer mehr Men­schen füh­len sich von der nicht mehr reprä­sen­tiert. Doch in die­ser Ent­frem­dung schlum­mern große Gefah­ren für die Demo­kra­tie. Was können wir tun, um poli­ti­sche Struk­tu­ren zu ver­bes­sern und die Macht wie­der in die Hand des Vol­kes zu legen? Denn der Ruf nach mehr Bür­ger­be­tei­li­gung wird lauter… Und: welche Rahmenbedingungen müssten gegeben sein, damit es gerechter in unserer Gesellschaft zugeht? Wir möchten uns mit Euch auf den Weg machen, um Antworten auf diese Fragen zu finden.

Gregor Hackmack (abgeordnetenwatch.de)

Gregor Hackmack ist Mitgründer und Leiter von abgeordnetenwatch.de und als einer von weltweit 200 Social Entrepreneurs in das Fördernetzwerk der führenden Organisation für Sozialunternehmertum, Ashoka, aufgenommen worden.

 

Audio-Interview

TALK 3: Frieden & Gerechtigkeit – 14:10 bis 14:45 Uhr

3. Detlef Mielke (DFG-VK)

»Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit. Ich bin daher entschlossen keine Art von Krieg zu unterstützen und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten.«

Zu Gast bei 7Talks: Detlef MielkeSchwerpunkt: Frieden // Sind Frieden und Gerechtigkeit lediglich Utopien, oder können wir konkret etwas dafür tun? Was hält uns davon ab und welche Lösungsansätze gibt es, um Konflikte im Vorfeld zu vermeiden oder bestehende Brände zu löschen? Wie könnte eine gerechtere Welt aussehen, in der die Menschen friedlich miteinander leben und nicht Konkurrenz, Macht und der Kampf um Ressourcen immer wieder neue Konflikte entstehen lassen? Wir wissen, Antworten und Lösungen sind nicht leicht zu finden. Trotzdem möchten wir bei 7Talks mit Euch gemeinsam den Versuch wagen.

Detlef Mielke (Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen / DFG-VK)

Detlef Mielke ist aktiv in der Regionalgruppe Hamburg der DFG-VK. Er berät seit 1976 Kriegsdienstverweigerer in ihrem Anerkennungsverfahren setzt sich aktiv für Abrüstung und gewaltlose Konfliktlösungen sowie für soziale Gerechtigkeit ein.



TALK 4: Gesundheit & Ernährung – 14:50 bis 15:25 Uhr

4. Harald Lemke (Gastrosoph)

»Was auch immer getan wer­den muss, um die Welt zu ver­bes­sern, bes­ser essen – zum Wohl aller mög­lichst gut zu essen – gehört dazu. Nicht die unan­ge­nehmste Aktion. Und das Schönste daran: Es kann jeder­zeit los­ge­hen, die­ses mäch­tige Welt­ver­än­de­rungs­po­ten­tial zu aktivieren.«

Zu Gast bei 7Talks: Prof. Harald Lemke

Schwerpunkt: Ernährung // Fastfood, Fettsucht und Überproduktion auf der einen, Hungerkatastrophen auf der anderen Seite. Unsere globale Esskultur ist gehörig aus den Fugen geraten und beschert uns nicht nur gravierende Lebensmittelskandale, unfaire Produktions- und Handelsvoraussetzungen, sondern führt gleichermaßen zu einem achtlosen Umgang mit unserer Nahrung. Was können wir unternehmen? Was hält uns noch davon ab? Wie schaffen wir eine langfristige Verbesserung? Wir suchen mit Euch nach Antworten und Lösungsmöglichkeiten.

Harald Lemke

Harald Lemke lehrt an der Leuphana-Universität Lüne­burg Kul­tur­theo­rie, Kul­tur­for­schung und Künste im Bereich Phi­lo­so­phie und an der Uni­ver­si­tät Salz­burg Gas­tro­so­phie. Er enga­giert sich für den Aus­stieg aus der Mas­sen­tier­hal­tung, für Ernäh­rungs­sou­ve­rä­ni­tät und das Recht auf Städte aus Gär­ten. Zudem ist er Autor und Her­aus­ge­ber meh­re­rer Bücher, wie »Poli­tik des Essens«.



TALK 5: Werte & Wandel – 15:30 bis 16:05 Uhr

5. Ben Paul (Anti Uni)

»Schule wie sie heute funktioniert, wird nicht mehr lange funktionieren.«

Zu Gast bei 7Talks: Education Crusher Ben Paul

Schwerpunkt: Werte // Müssen wir wirklich alle funktionieren wie die Automaten? Kommt es im Leben nur auf Karriere, Status und Sicherheit an? Macht uns das wirklich glücklich? Viele wenden sich von den alten Werten und Konventionen ab und möchten eigene, selbstbestimmte Wege gehen. Doch wie geht das? Was müssen wir tun, um aus dem Hamsterrad herauszukommen? Was hindert uns daran? Gemeinsam mit Euch möchten wir das Szenario entwickeln, in dem wir endlich nach neuen Werten leben können.

Ben Paul

Ben Paul ist ein „Education Hacker“. Er ist frei lernender Student, selbstständig als Blogger und arbeitet freiberuflich als Trainer und Coach in Berlin. Ben hat das Projekt ANTI-UNI ins Leben gerufen, für junge Menschen, die autodidaktisch lernen, die Unternehmen gründen und Projekte starten wollen.



TALK 6: Umwelt & Tierschutz – 16:10 bis 16:45 Uhr

6. Ute Bertrand (ROBIN WOOD)

»Es ist erstaunlich, was auch kleine Gruppen von Umwelt-AktivistInnen bewegen können, wenn sie ihre Fähigkeiten und Erfahrungen in einen Topf werfen, gemeinsam klar machen, was sie wollen und sich dann durch nichts mehr aufhalten lassen.«

Zu Gast bei 7Talks: Ute Bertrand (ROBIN WOOD)

Schwerpunkt: Umwelt // Dieser Themenkomplex ist so gewaltig groß und verzweigt, dass wir ihn nur streifen können. Aber vielleicht finden wir gemeinsam eine Antwort auf die Fragen: Welche Bereiche im Umweltschutz halten wir für besonders wichtig? Was hält uns davon ab, den fortschreitenden Raubbau an unserer Umwelt drastisch einzudämmen? Welche Lösungen könnte es geben, die wirklich eine Chance haben zu funktionieren? Und ganz besonders: Wie können wir die ständigen Konflikte bei der Gruppenarbeit überwinden und eine Basis für nachhaltige Lösungen schaffen?

Ute Bertrand

Ute Bertrand ist Journalistin, lebt in Hamburg und arbeitet bei ROBIN WOOD. „Leben heißt handeln“ – so lautet das Motto der gewaltfreien Aktionsgemeinschaft für Natur und Umwelt (www.robinwood.de). Sie machen Protest erlebbar – auf der Straße, in den Bäumen und auf den Dächern von Konzernzentralen.








TALK 7: Konsum & Verzicht – 16:55 bis 17:30 Uhr

7. Felix Weth (Fairmondo)

»Für eine bes­sere Welt brau­chen wir eine fai­rere Wirt­schaft – und wir sind auf dem Weg dahin.«

Zu Gast bei 7Talks: FAIRNOPOLY-Gründer Felix Werth

Schwerpunkt: Konsum // Wir leben in einer Konsumgesellschaft, die nie genug zu bekommen scheint. Die Dinge bei uns zuhause und auf den Müllhalden dieser Welt türmen sich. Und die Industrie schafft eine Kultur des Wegwerfens kurzlebiger Produkte… Doch brauchen wir wirklich alles? Macht es uns zufriedener, immer mehr zu besitzen? Und wie können wir gemeinsam zu Prosumern werden, die einfach die Unternehmen und Produkte gemeinsam schaffen, die wir uns für eine bessere Welt wünschen? Welche Strategien und Gesellschaftsvisionen braucht es, um hier Lösungen zu finden?

Felix Weth (Fairmondo)

Felix Werth ist Grün­der und Geschäfts­füh­rer von FAIRMONDO (ehem. Fairnopoly), der fai­ren Alter­na­tive zu den beste­hen­den gro­ßen Online-Marktplätzen. Neben der wis­sen­schaft­li­chen Exper­tise zu Demo­kra­ti­sie­rung und Kor­rup­ti­ons­be­kämp­fung in Transformations- und Ent­wick­lungs­län­dern sam­melte er beruf­li­che Erfah­run­gen im In- und Aus­land u. a. bei der Gesell­schaft für Tech­ni­sche Zusam­men­ar­beit und bei Trans­pa­rency Inter­na­tio­nal.


[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=HKLh5ZU8dZo[/youtube]

Die Konferenz für eine bessere Welt
Sonntag, 7. September 2014, Hamburg

10:00 bis 18:00 Uhr (Feier bis 20:00)
Haus 73, Schulterblatt 73, Hamburg, www.dreiundsiebzig.de

ANMELDEN!

 

Schreibe einen Kommentar