Die Sessions im Utopia Room

UTOPIA ROOM: SESSIONS

Auf zu neuen Ideen, Visionen und Zielen: Infos zu den Sessions im UTOPIA ROOM!

SESSION 1 – 11:00 bis 12:30 Uhr

Social Presencing Theatre (SPT)

Impulse für die innere Weisheit im Menschen, der Gruppe und dem System.

Als Menschheit und Individuum stehen wir derzeit vor komplexen Fragen – auf die wir auch durch intensives und konzentriertes Nachdenken oftmals keine Antwort finden… Der MIT-Professor Otto Scharmer hat sich damit nicht zufrieden gegeben und nach Methoden gesucht, mit denen wir die intuitive Intelligenz von Menschen, Gruppen und System anzapfen können. Die Künstlerin Arawana Hayashi hat die Theory U mit Embodiment-Praktiken kombiniert und daraus das Social Presencing Theatre entwickelt.

In dieser Session wirst Du über Körperwahrnehmung und Bewegung mitgebrachte Fragen ergründen können, die Dich und Dein Leben betreffen. Anhand von praktischen Übungen bekommst Du in dieser Session einen Eindruck von der Erfahrungsebene des Gruppenkörpers sowie Achtsamkeitspraktiken. [Teilnehmerzahl: 20]

Manuela Bosch

Manuela Bosch ist die Gründerin und Inhaberin von Vanilla Way. Gemeinsam mit einem Netzwerk kreativer Innovatoren unterstützt sie dabei Projekte mit einem bunten Methodenkoffer, ihrer Arbeitspraxis und Lebenserfahrung. Sie schöpft dabei aus der Weisheit und Methodik von Dragon Dreaming Project Design, Integral Theory, Systemaufstellung, Theory U, Contact Dance, Vipassana und langen Spaziergängen im Wald. Ihre Kenntnisse fundieren auf der BWL, Erfahrung in der Markenentwicklung und klassischem Projektmanagement. http://vanillaway.net/

Audio-Interview

SESSION 2 – 14:00 bis 15:30 Uhr

Veränderung braucht Zuversicht

Oder: Wie stimme ich mich und andere zuversichtlich, sodass wir uns für eine bessere Welt engagieren?

Damit wir Veränderungen anpacken können, brauchen wir Zuversicht: Dass wir unsere Ziele erreichen und unsere Träume verwirklichen können. Dass wir die Ressourcen und Fähigkeiten aufbringen können, die dazu notwendig sind. Und dass es sich insgesamt lohnt, die Mühe für diese Veränderungen aufzubringen. Du siehst: Zuversicht ist die Grundvoraussetzung für Veränderung!

Doch wie kann ich mich und auch andere so zuversichtlich stimmen, dass ich mich und sie sich für meine Idee, mein Projekt engagieren? In dieser Session geht ihr dieser Frage gemeinsam mit den beiden Humanist-Lab-Machern Vanessa Boysen und Rainer Sachs (http://humanistlab.com/) auf den Grund: In einem philosophischen Spaziergang widmet ihr euch den theoretischen Bedingungen. In einem Reflecting Team Verfahren sondiert ihr dann die Frage für zwei konkrete Beispielprojekte. [Teilnehmerzahl: 20]

Vanessa Boysen

Seit über zehn Jahren bewegt sie sich im digitalen Umfeld. Ihre Themen: Menschen, Organisationen und Innovationen. Als Organisationsberaterin, Trainer und Coach gestaltet sie mit Leidenschaft Transformation. 2013 hat sie zusammen mit Rainer Sachs das Humanist Lab in St. Pauli gegründet. Dort führt sie philosophische, technische, künstlerische und natürlich humanistische Experiment durch. http://vanessaboysen.de/

Rainer Sax

Rainer Sax ist freier User Experience und Service Designer. Seine Arbeit speist sich aus zwei Strängen: Der Philosphie und der Digitalisierung. Ihn faszinieren komplexe und abstrakte Zusammenhänge – Grund genug für ihn Philosophie, Logik und Informatik zu studieren. Nach Stationen in Oxford und Hamburg und der LMU München ist er in Hamburg gelandet und betreibt hier gemeinsam mit Vanessa Boysen das Humanist Lab. http://rainersax.de/

Audio-Interview

SESSION 3 – 16:00 bis 17:30 Uhr

Zukunftsreisen

Oder: Wie lerne ich aus der Zukunft für die Gegenwart?

Weißt Du genau, dass Du Dich für eine bessere Welt einsetzen willst – aber noch nicht genau wie? Dann mach in dieser Session doch einfach eine Reise in die Zukunft und erfahre mehr über das, was Du im Heute für ein besseres Morgen tun kannst.

Gemeinsam mit der Motivationskünstlerin Nadja Petranovskaja erträumst und erarbeitest Du Dir Dein individuelles Bild von der Zukunft. Einflüsse und Trends wie Demografie, Umwelttechnologien, Bio- und Nano-Technologien oder ganzheitliche Gesundheit sollen dabei auch vorkommen! Am Ende der Reise kennst Du Deine klare Botschaft – und Du weißt, welche Absichten und Ziele für eine bessere Welt Du als Gestalter Deiner eigenen Zukunft verfolgst. [Teilnehmerzahl: 30]

Nadja Petranovskaja

Nadja Petranovskaja ist Unternehmerin, Business-Muse, Psychologin, Coach, Autorin und vor allem Veränderungsmentor. Ihr berufliches Ziel lautet dabei: Menschen Zuversicht geben, an sie glauben und ihre Fähigkeiten, Talente, Potenziale fördern. Ihr Motto: More Shiny Eyes. Sehe groß, denke groß. Mache alles schöner, witziger, leichter. Sei leidenschaftlich neugierig, bekomme leuchtende Augen und gebe mit Freude Deinen Beitrag für ein besseres Morgen. http://petranovskaja.com/hi/

Audio-Interview

 

Die Konferenz für eine bessere Welt
Sonntag, 7. September 2014, Hamburg

10:00 bis 18:00 Uhr (Feier bis 20:00)
Haus 73, Schulterblatt 73, Hamburg, www.dreiundsiebzig.de

ANMELDEN!