Veranstaltungstipp: 2 degrees

Wer zufällig in London ist oder den nicht allzu weiten Weg nicht scheut, könnte vom 16. bis 21. Juni spannende Veranstaltungen erleben: Unter dem Motto „Two Degrees“ veranstaltet Artsadmin – eine Vereinigung politischer Künstler – ein einwöchiges Kunstprogramm für, mit und über den Klimawandel sowie mögliche Alternativen.

Vieles davon scheint sich auch um Essen bzw. die Nahrungsaufnahme zu drehen. Bspw.:

Mit im Programm ist unter anderen ein Air-Plane-Food Happening (basierend auf der Aussage des britischen Chefkochs Marcus Wareing, dass das Essen in Flugzeugen mittlerweile besser sei als das der englischen Pubs). Daneben gibt es ein Familien-Picknick-Happening,  bei dem das Ende des Klimawandels beschlossen werden soll. Eine Künstlerin wird per Fahrrad durch London fahren und essbares suchen. Eine Suppenküche soll eröffnet werden, die Suppen mit echtem Gold an Arbeiter und Angestellte verteilt.

Es soll aber auch andere Aktionen geben: Beispielsweise sollen der Lauf der Themse mit einer Kette blau gekleideter Menschen (alle sind aufgefordert mitzumachen) nachgestellt werden. Es scheint also eine bunte, interessante, lustige, aber gleichzeitig auch nachdenklich und kritisch stimmende Veranstaltung zu werden.

Weitere Infos: www.artsadmin.co.uk/projects/project.php?id=265

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar