Weihnachtsbaum selbst machen

Weihnachtsbaum selbst machen

Die Zahl der Weih­nachts­bäu­me steigt kon­ti­nu­ier­lich. Für zwei, drei Wochen Deko sind das vie­le tote Bäu­me und Pes­ti­zi­de. Dabei gibt es tol­le Alter­na­ti­ven zum Sel­ber­ma­chen!

Oh Tannenbaum, wie schön sind Deine Blätter

Ja, wir besin­gen sei­ne Schön­heit – und doch pflan­zen wir jedes Jahr Mil­lio­nen von Weih­nachts­bäu­men in Reih und Glied an, nur damit sie für zwei bis drei Wochen in unse­ren Wohn­zim­mern ste­hen und dann wie Müll ent­sorgt wer­den. Und es wer­den immer mehr.

Auf der Web­site von handelsdaten.de fin­det man die Sta­tis­tik: Im Jahr 2000 waren es noch 24 Mil­lio­nen Weih­nachts­bäu­me. Letz­tes Jahr sol­len wir Deut­sche laut Holzindustrie.de 29,2 Mil­lio­nen Tan­nen­bäu­me für etwa 700 Mil­lio­nen Euro gekauft haben…

Weihnachtsbaum-Plantagen mit viel Chemie

Dazu kommt, dass die Weihnachtsbaumkäufer*innen (also wir) inzwi­schen ziem­lich hohe Ansprü­che stel­len, was den Wuchs der Bäu­me angeht: Sie sol­len gera­de und gleich­ge­mä­ßig gewach­sen sein. Wür­den die Nadel­bäu­me im Wald wach­sen, könn­ten die Besit­zer nur etwa 15 Pro­zent aller Bäu­me ver­kau­fen – die ande­ren wären zu krumm oder hät­ten »fal­sche« Zwei­ge.

Des­halb wach­sen die meis­ten Weih­nachts­bäu­me mitt­ler­wei­le in gro­ßen Plan­ta­gen auf – und zwar unter Ein­satz gro­ßer Men­gen an Dün­ger und Pes­ti­zi­den, die Boden und Grund­was­ser belas­ten. »Die­se Weih­nachts­baum­kul­tu­ren sind Mono­kul­tu­ren mit hohem Che­mie- und Dün­ge­mit­tel­ein­satz«, kri­ti­siert ein Spre­cher der Schutz­ge­mein­schaft Deut­scher Wald (SDW) in einem Arti­kel der welt.de. Auch der BUND warnt vor Pes­ti­zid-Belas­tun­gen durch Weih­nachts­bäu­me.

Weihnachtsbaum selber besser machen

Ich fra­ge mich, ob das wirk­lich sinn­voll ist – so schön die Atmo­sphä­re mit dem Geruch, den Ker­zen und allem ist. Schließ­lich han­delt es sich bei einem Weih­nachts­baum doch auch um ein leben­di­ges Wesen, das da lang­sam vor unse­ren Augen stirbt und nadelt… und das aus­ge­rech­net zur Weih­nachts­zeit.

Des­halb habe ich mich ein­mal umge­schaut und bin auf eine unglaub­li­che Ide­en­viel­falt und Krea­ti­vi­tät gesto­ßen, wie man Weih­nachts­baumal­ter­na­ti­ven auch sel­ber bes­ser machen kann. Hier die Quel­len, die mir am bes­ten gefal­len haben:

Bastel-Anleitungen für selbstgemachte Weihnachtsbäume

Weihnachtsbaum selbst machen: Instructabales

Inst­ruc­ta­bles ist ohne­hin eine mei­ner Lieb­lings­quel­len, wenn es um Bas­teln, Bau­en, Repa­rie­ren und alles mög­li­che aus dem DIY-Bereich geht. Kein Wun­der, dass es hier auch einen gro­ßen Fun­dus an Bas­tel-Anlei­tun­gen und Ide­en für selbst­ge­mach­te Weih­nachts­bäu­me gibt.

http://www.instructables.com/id/Alternative-Christmas-Trees/

 

Weihnachtsbaum selbst machen: Pinterest

Pin­te­rest ist eben­falls eine gute Quel­le für Bas­tel-, DIY- und Upcy­cling-Begeis­ter­te – und so auch in Sachen Weih­nachts­baum-Alter­na­ti­ve. Aller­dings muss man sich hier anmel­den, wenn man was suchen will. Die Anlei­tun­gen fin­det man dann nicht – wie bei Inst­ruc­ta­bles – auf der Sei­te selbst. Statt des­sen füh­ren Links zu den Blogs und Web­siten der unter­schied­lichs­ten Men­schen, Orga­ni­sa­tio­nen und Unter­neh­men.

https://www.pinterest.com/search

Wenn schon, dann richtig

Übri­gens: Bevor ihr euch einen Plas­tik­weih­nachts­baum kauft, denkt noch mal nach. Der NABU meint, es sei dann doch bes­ser, einen ech­ten Baum zu kau­fen – den kön­ne man immer­hin zu Humus kom­pos­tie­ren. Man soll dann aber dar­auf ach­ten dass:

  1. es ein Baum ist, der hier hei­misch ist (also bei­spiels­wei­se eher kei­ne Nord­mann­tan­ne).
  2. es ein Öko-Weih­nachts­baum ist (hier fin­dest Du mehr Infos dazu und hier eine Lis­te mit allen Öko-Baum-Anbie­tern).
  3. kein Weih­nachts­baum­schmuck auf dem Baum ist, wenn Du ihn ent­sorgst.
  4. du am bes­ten umwelt­freund­li­chen Baum­schmuck nimmst.

Wie auch immer Du Dich ent­schei­dest: Wir wün­schen Dir jetzt schon mal eine fro­he Vor­weih­nachts­zeit!

 

Bildquelle: 1. Bild Freepik // 2. Bild instructables // 3. Bild: pinterest.com
Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

6 Antworten auf "Weihnachtsbaum selbst machen"

  1. Mandy
    Mandy 1 Jahr ago .Antworten

    Bei mir steht aktu­ell auch ein ech­ter Weih­nachts­baum. Ja, ein Baum ist ein Lebe­we­sen. Da gebe ich dir recht. Aber wie du schreibst, ist ein Plas­tik­baum noch schlim­mer. Irgend­wo hat­te ich gele­sen, dass der Kauf eines ein­zi­gen künst­li­chen Weih­nachts­bau­mes alle zehn Jah­re mehr öko­lo­gi­sche Schä­den ver­ur­sacht als der jähr­li­che Kauf eines ech­ten Weih­nachts­bau­mes. Man soll­te halt nur dar­auf ach­ten, Tan­nen­bäu­me aus öko­lo­gi­schem Anbau zu kau­fen, die nicht mit Che­mi­ka­li­en behan­delt wer­den. Aber dei­ne Idee, Weih­nachts­bäu­me selbst zu bas­teln, fin­de ich am bes­ten. Dar­an habe ich noch nie gedacht. Für nächs­tes Jahr wer­de ich mir das fest vor­neh­men. Bei inst­ruc­ta­bles habe ich jetzt eini­ge sehr schö­ne Anre­gun­gen gese­hen. Mir gefällt zum Bei­spiel der Bou­doir Tul­le Christ­mas Tree sehr

  2. Gerrit
    Gerrit 2 Jahren ago .Antworten

    Die Anlei­tun­gen fin­det man dann nicht – wie bei Instruc­ta­bles

    • ilona
      ilona 2 Jahren ago .Antworten

      Hal­lo Ger­rit, was meinst du? Bei mir funk­tio­nie­ren die Links… Oder habe ich dich falsch ver­stan­den? lg, iLo­na

      • ilona
        ilona 2 Jahren ago .Antworten

        Aaahh! Ver­ste­he. Ja siehst Du, auf die Idee bin ich gar nicht gekom­men. Viel­leicht weil wir einen Gar­ten mit Kom­post­hau­fen haben 🙂

  3. Moritz
    Moritz 2 Jahren ago .Antworten

    Ein digi­ta­ler Weih­nachts­baum fehlt, wobei der natür­lich auch wie­der Strom benö­tigt. Aber da sowie­so sovie­le Men­schen einen Fern­se­her besit­zen, der hoch­kant auf­ge­stellt bestimmt dem Tan­nen­baum Kon­kur­renz machen könn­te, wäre das schon eine Mög­lich­keit..
    Am schöns­ten fän­de ich aber eine Lebens­gro­ße Zeich­nung eines Weih­nachts­bau­mes, an der sich jedes Fami­li­en­mit­glied betei­li­gen darf und die dann an der Wand hängt 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Mandy Antworten abbrechen