Die Karte von morgen: Initiativen des Wandels lokal finden

Die Karte von morgen

Wie wol­len und kön­nen wir in Zukunft leben? Die Kar­te von mor­gen ver­sam­melt Pro­jek­te, Unter­neh­men und Initia­ti­ven, die in der ein oder ande­ren Wei­se visio­när sind.

Weißt du eigent­lich, was in dei­ner Nähe so alles an öko-sozia­len Orga­ni­sa­tio­nen, Unter­neh­men und Initia­ti­ven so zu fin­den ist? Wenn nicht, dann schau doch mal auf die Kar­te von mor­gen.

Was ist die Karte von morgen?

Die inter­ak­ti­ve Online­platt­form sam­melt Initia­ti­ven des Wan­dels und nach­hal­ti­ge Unter­neh­men. Dazu gehö­ren unter ande­rem Bio­hö­fe, offe­ne Werk­stät­ten, freie Bil­dungs­in­itia­ti­ven oder Gemein­schafts­gär­ten.

Du fin­dest auf der Kar­te aber nicht nur die Ein­trä­ge selbst, son­dern kannst dir auch die Bewer­tun­gen ande­rer Nut­zer anse­hen – oder selbst wel­che abge­ben. Dazu hat das Team der Kar­te von mor­gen ein Bewer­tungs­sche­ma mit 6 ver­schie­de­nen Kri­te­ri­en ent­wi­ckelt:

  • För­dert das Unter­neh­men die öko­lo­gi­sche Viel­falt?
  • Schafft es Kreis­läu­fe und nutzt Res­sour­cen scho­nend?
  • Wie fair sind die Arbeits­be­din­gun­gen ent­lang der Pro­duk­ti­ons­ket­te?
  • Wie mensch­lich geht es in dem Unter­neh­men zu?
  • Wie soli­da­risch zeigt sich das Unter­neh­men in Bezug auf Part­ner und die Gesell­schaft?
  • Wie trans­pa­rent ist das Unter­neh­men?

Pro Kri­te­ri­um gibt es eine Art Blü­ten­blatt. Und je nach­dem, wie vie­le posi­ti­ve Bewer­tun­gen ein Unter­neh­men oder eine Orga­ni­sa­ti­on bekom­men hat, um so grö­ßer wer­den die ein­zel­nen Blü­ten­blät­ter sowie auch der Pin auf der Kar­te.

Mitmachen erwünscht

Mit­ma­chen ist bei der Kar­te von mor­gen aber nicht nur bei den Bewer­tun­gen erwünscht. Du kannst auch Regio­nal­pi­lo­tin oder Regio­nal­pi­lot wer­den und dann die neu­en Ein­trä­ge in dei­ner Gegend initi­ie­ren oder redi­gie­ren. Du kannst dich aber auch ohne die Ver­pflich­tung zu so einem Pos­ten enga­gie­ren und dafür sor­gen, dass die Kar­te von mor­gen mit der Zeit immer vol­ler wird: Schau ein­fach, ob es in dei­ner Nähe eine Kar­te-von-mor­gen-Grup­pe gibt und/oder nimm Kon­takt zu den Machern der Kar­te von mor­gen auf und über­mit­te­le ihnen dei­ne Idee für einen wei­te­ren Ein­trag in der Kar­te.

Unser Fazit

Es gab und gibt ja schon vie­le, die die Idee einer sol­chen Kar­te hat­ten und haben. Soweit ich weiß hat­te noch kei­ne davon rich­tig durch­schla­gen­den Erfolg. Ich per­sön­lich wür­de wahr­schein­lich auch weni­ger lokal suchen, son­dern eher the­ma­tisch. Aber den­noch fin­de ich, dass die Kar­te von mor­gen toll gemacht ist. Alles scheint bis ins Kleins­te durch­dacht zu sein. Außer­dem scheint das Team dem Anlie­gen zu fol­gen, selbst ein Modell für mor­gen zu lie­fern – zum Bei­spiel auch in Sachen Finan­zie­rung.

Das fin­de ich rich­tig gut und ich wün­sche der Kar­te von mor­gen daher viel, viel Erfolg. Der ist nur mög­lich, wenn es vie­le Mit­strei­te­rin­nen und Mit­strei­ter gibt. Des­halb: Gib dir einen Ruck, wenn du das hier liest, und mach mit!

Zur Kar­te geht es hier ent­lang: https://www.kartevonmorgen.org

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

Eine Antwort auf "Die Karte von morgen"

  1. Helmut Wolman
    Helmut Wolman 3 Wochen ago .Antworten

    Wow wun­der­bar beschrie­ben. So gut und schnell hat noch nie jemand die Idee von mor­gen ver­stan­den . Und erst recht nicht so klar beschrie­ben. Auch wir selbst nicht.

    Nur eine Klei­nig­keit: kei­ner muss und anschrei­ben oder Ein­trä­ge per Mail schi­cken. Ein­fach ein­tra­ge!

    Das ist unse­re Inno­va­ti­on zum Erfolg:du kannst ein­fach los­le­gen.

    Wir freu­en uns natür­lich trotz­dem über jede Nach­richt. …

Schreibe einen Kommentar