barcamp_litoral_2011_Rodrigo_galindez

Sommer 2014 – die besten Camps & Confestivals für eine bessere Welt

Auch die­sen Som­mer sind Welt­ver­bes­se­rer in und um Deutsch­land unter­wegs: Sie tref­fen, orga­ni­sie­ren, enga­gie­ren und moti­vie­ren sich in diver­sen Fes­ti­vals, Camps und Sum­mits, um gemein­sam unse­re Welt, unser Land, unse­re Stadt oder unse­re Com­mu­ni­ty ein Stück­chen bes­ser zu machen.

Oui Share Summit

Ber­lin, 3. - 8. Juni
OuiS­ha­re ist die inter­na­tio­na­le Com­mu­ni­ty der Sha­re-Eco­no­my. Hier geht es also um’s Tau­schen, Tei­len und Co-Kon­su­mie­ren. Der Sum­mit teilt sich auf in eine Kon­fe­renz (3. Juni: Zukunft der Arbeit & Sha­re-Eco­no­my, 4. Juni: Zukunft des Gel­des), einen Orga & Work­king Day (5. Juni), eine BikeR­al­ley inklu­si­ve Par­ty (6. Juni), ein Con­Fes­ti­val (7. Juni: Work, Meet & Teach) und eine Share­Fair – also eine Mes­se mit Unter­neh­men der ShareEco­no­my (8. Juni). http://ouisharesummitberlin.strikingly.com/

WirkCamp

Augs­burg, 19. - 22. Juni
Die Welt ret­ten an einem Wochen­en­de? Ganz schön ambi­tio­niert – aber irgend­wo muss man ja anfan­gen. Das fin­den die Macher des Wirk­Camps. Und so stel­len sich bei den Wirk­Camps regel­mä­ßig Men­schen den Her­aus­for­de­run­gen unse­rer Zeit: Gemein­sam ent­wi­ckeln sie Lösungs­an­sät­ze, sie ver­wirk­li­chen Pro­jek­te mit sozia­lem und öklo­gi­schem Mehr­wert und tau­schen sich aus zu The­men wie Demo­kra­tie­ent­wick­lung, Res­sour­cen­ver­tei­lung, Arten­ster­ben, Kli­ma­wan­del, inter­na­tio­na­len Han­del, Upcy­cling, kul­tu­rel­le Viel­sei­tig­keit, Gärt­nern, Food­s­haring, u.v.m. http://www.synagieren.de/index.php?id=357

Exceptionally Hard & Soft Meeting #2

Ham­burg, 27. bis 29. Juni
Im DESY in Ham­burg gibt es eine Kon­fe­renz für Men­schen mit ganz unter­schied­li­chen, tech­ni­schen Hin­ter­grund­wis­sen, aber einem gemein­sa­men Inter­es­se: Offe­ne Hard- und Soft­ware, Open­Sour­ce und Do-it-Yours­elf. Ver­spro­chen wer­den Vor­le­sun­gen von inter­na­tio­na­len Makern, Hackern, Wis­sen­schaft­lern und Inge­nieu­ren sowie Work­shops mit ein­la­den­den Hand-Outs für Alle – auch Kin­dern. http://ehsm.eu/

Dragon Dreaming Confestival

Kein Hundorf, 30. Juni bis 7. Juli
Wie kön­nen wir Pro­jek­te für eine bes­se­re Welt so gestal­ten, dass sie die Welt berei­chern, die Com­mu­ni­ty / das Team stär­ken – und auch dem Ein­zel­nen die Mög­lich­keit geben, sich wei­ter zu ent­wi­ckeln? Mit die­ser Fra­ge beschäf­tigt sich die nach­hal­ti­ge Pro­jekt-Design-Metho­de Dra­gon Drea­ming. Beim dies­jäh­ri­gen Con­fes­ti­val tref­fen sich Dra­gon Drea­ming Inter­es­sier­te aus über 13 Län­dern, um gemein­sam über die Wei­ter­ent­wick­lung der Com­mu­ni­ty und der ein­zel­ner Pro­jekt zu spre­chen. Das Con­Fes­ti­val ist als Open­Space orga­ni­siert – das heißt, ihr könnt eure The­men und Ide­en ein­brin­gen. http://www.dragondreaming.org/events/confestival/

Urban CC Berlin

Ber­lin, 2. bis 7. Juli
Wel­che sozi­al-öko­lo­gi­schen Lösun­gen gibt es für die Stadt? Wel­che Pro­jek­te gibt es – und was kön­nen die­ses gegen­sei­tig von sich ler­nen? Wie kann man dort mit­ma­chen, sich ein­brin­gen und davon ler­nen? Im Zen­trum der Betrach­tun­gen steht die Fra­ge, wie wir heu­te schon eine Schenk-Öko­no­mie leben kön­nen. Orga­ni­siert wird die Ver­an­stal­tung von Com­mu­ni­ty Con­ver­gence und ecobasa.org. http://www.communitiesconvergence.org/urban-convergence/

Europäische GEN Konferenz

ZEGG, 9. bis 13. Juli
Die Kon­fe­renz für die euro­päi­sche Gemein­schaft des Glo­bal Eco­vil­la­ge Net­work – kurz GEN. Hier tref­fen sich Men­schen aus ganz Euro­pa, die in Öko-Gemein­schaf­ten leben oder leben möch­ten. Das Tref­fen ist zum einen dem Erfah­rungs­aus­tausch gewid­met und zum ande­ren der Fra­ge, wie sich die Com­mu­ni­ty bes­ser inter­na­tio­nal und lokal ver­net­zen kann. Außer­dem soll über­legt wer­den, wie der glo­ba­le Süden bes­ser unter­stützt wer­den kann. http://gen-europe.org/activities/gen-conference/gen-conference-2014/

DeGrowth Konferenz

Leip­zig, 2. bis 6. Sep­tem­ber
Auf der Degrowth-Kon­fe­renz geht es um kon­kre­te Schrit­te für eine Gesell­schaft jen­seits von Wachs­tums­zwän­gen. Auf dem Pro­gramm ste­hen wis­sen­schaft­li­che Debat­ten, der Aus­tausch zwi­schen Aktivist_innen und wirt­schaft­li­chen Pionier_innen sowie künst­le­ri­sche Ansät­ze. Aktu­el­le For­schungs­er­geb­nis­se, kon­kre­te Pro­jek­te und Poli­tik­vor­schlä­ge wer­den vor­ge­stellt, aus­pro­biert und dis­ku­tiert. Die Degrowth-Kon­fe­renz in Leip­zig ist Teil eines inter­na­tio­na­len Ver­an­stal­tungs­zy­klus: bis­lang gab es 2008 in Paris, 2010 in Bar­ce­lo­na und 2012 in Vene­dig sowie in Mont­re­al Degrowth-Kon­fe­ren­zen. http://leipzig.degrowth.org/de/

Konferenz für eine bessere Welt

Ham­burg, 7. Sep­tem­ber
Ja – wir selbst wer­den in die­sem Jahr erst­mals eine Kon­fe­renz star­ten! Unser Anlie­gen: Wir wol­len an die­sem Sonn­tag mit euch gemein­sam kon­kret an Pro­jek­ten und Ide­en für eine bes­se­re Welt arbei­ten. Geplant sind phi­lo­so­phi­sche Debat­ten, krea­ti­ve Pla­nun­gen und hand­fes­te Umset­zun­gen. Noch sind wir mit­ten in der Gestal­tung der Kon­fe­renz. Das heißt: Wenn ihr gute Ide­en, span­nen­de Pro­jek­te, tol­le Talen­te, Wün­sche und Lust auf Mit­ma­chen habt – dann mel­det euch bei uns! (Natür­lich auch, wenn ihr mit Geld oder Mate­ri­al spon­sern könnt ;-)) ichbin@fuereinebesserewelt.info

Utopival

Wies­ba­den, 8. bis 13. Sep­tem­ber
Noch mal: Zeit für Ver­än­de­run­gen! Eine Woche lang kann man bei die­sem Mit­mach-Fes­ti­val die Welt ver­bes­sern. Es soll prak­ti­sche und theo­re­ti­sche Work­shops geben, Do-It-Yours­elf-Zel­te, Podi­ums­dis­kus­sio­nen, Musik und vie­les, vie­les mehr. Mit­ma­che­rIn­nen und Unter­stüt­ze­rIn­nen sind übri­gens auch noch herz­lich will­kom­men! http://www.utopival.org/

Hin­weis: Wenn ihr auch noch span­nen­de Camps, Fes­ti­vals und Kon­fe­ren­zen kennt, dann gebt uns bit­te Bescheid und wir neh­men sie ger­ne hier in die­se Lis­te mit auf!

OpenTransferCamp

Ham­burg, 27. Sep­tem­ber
Gutes ein­fach ver­brei­ten. So lau­tet das Mot­to des Open­Trans­fer Camp, das am 14. Juni in Ham­burg statt fin­det. Wei­te­re Camps gibt es vor­her und nach­her auch in ande­ren deut­schen Städ­ten. Das Ziel des Camps, hin­ter dem die Stif­tung Bür­ger­mut steht: Wie kön­nen wir die Pro­jek­te für eine bes­se­re Welt, die bereits erfolg­reich lau­fen, wei­ter tra­gen? Wie kön­nen wir sie aus­wei­ten, in ande­ren Gemein­schaf­ten, Städ­ten oder Län­dern eben­falls eta­blie­ren? Und wie kön­nen wir für einen Erfah­rungs­aus­tausch zwi­schen die­sen Pro­jek­ten sor­gen. http://www.opentransfer.de/

Transition Netzwerktreffen

Kas­sel, 3. bis 7. Okto­ber
Alle Inter­es­sen­ten und Akti­ven des Tran­si­ti­on Town Initia­ti­ve tref­fen sich am ers­ten lan­gen Wochen­en­de im Okto­ber, um zu netz­wer­ken, Ide­en und Infor­ma­tio­nen aus­zu­tau­schen, Erfah­run­gen zu sam­meln und sich gegen­sei­tig bei ihren Pro­jek­ten zu unter­stüt­zen. Dane­ben wir natür­lich auch ordent­lich gefei­ert und genos­sen. http://bit.ly/1guGF5t

Bild­quel­le: Rod­ri­go Gal­in­dez (flickr)

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

Eine Antwort auf "Sommer 2014 – die besten Camps & Confestivals für eine bessere Welt"

  1. rov resocurce
    rov resocurce 6 Monaten ago .Antworten

    ok wel­co­me to you, get free soft­ware!

Schreibe einen Kommentar