Yes-Men-Community: Fix the World Challenge

Erinnern Sie sich noch an den New York Times-Fake? Die Urheber, die Aktivisten „The Yes Men“ gingen damals wohl um die Welt. Wer sich für die Aktionsformen der beiden so richtig begeistern kann – der kann nun ebenso beliebt, berühmt und bekannt werden wie sie. Denn sie haben nun so eine Art Community gegründet, ein…

Politisches Filmfestival

  Die globale ist ein Berliner Kollektiv aus politischen Aktivisten, Journalisten, Filmemachern, Studenten und Filmliebhabern, die jährlich ein politisches Filmfestival organisiert, um so  ein Bewusstsein für politische und soziale Ungerechtigkeiten zu schaffen und die Solidarität zwischen politisch aktiven Gruppen und Einzelnen weltweit zu stärken. Die globale versteht sich selbst als aktiver Teil der sozialen, globalisierungskritischen…

Würstchen und Wissen

Der Chaos Computer Club veranstaltet vom 20. bis 22. Juni 08 wieder ein „Chaos BBQ Weekend“ in Dortmund und das heißt: grillen, Live-Konzerte und natürlich Vorträge zu brisanten Themen rund um Hacking, Making, Science, Society, Culture oder Community.

treat a tree

Nicht nur in Bangaledesh gibt es immer weniger Bäume – aber hier unternimmt man was dagegen. Die Initiative trees for free macht öffentlichen Raum ausfindig, der sich zum bepflanzen eignet, organisiert Sponsoren und Mitglieder, die sich um das Setzen und Pflegen der Bäume kümmert.

Kost oder Kunst?

Das die Menschen ein Problem mit ihrer Ernährung haben, ist nichts Neues: Hier Übergewicht, Essstörungen, Lebensmittel, die viel zu süß und fett sind, genmanipulierte Pflanzen und Milch, die aus wirtschaftlichen Gründen den Bach runter geht.

Buchtipp: Vorbilder

Menschen und Projekte die hoffen lassen. Der Alternative Nobelpreis – eigentlich Right Livelihood Award (RLA) –, kommt in seiner Bedeutung inzwischen den „normalen“ Nobelpreisen nahe. Besonders deutlich wurde dies, als Wangari Maathai, die 1984 mit dem RLA geehrt wurde, 20 Jahre später mit inhaltlich derselben Begründung den Friedensnobelpreis erhielt.