Die globale ist ein Berliner Kollektiv aus politischen Aktivisten, Journalisten, Filmemachern, Studenten und Filmliebhabern, die jährlich ein politisches Filmfestival organisiert, um so  ein Bewusstsein für politische und soziale Ungerechtigkeiten zu schaffen und die Solidarität zwischen politisch aktiven Gruppen und Einzelnen weltweit zu stärken. Die globale versteht sich selbst als aktiver Teil der sozialen, globalisierungskritischen Bewegungen und ist sowohl lokal als auch global vernetzt. Das 5. politische Filmfestival „globale 2008″ wird vom 16. bis 22.Oktober 2008 in Berlin stattfinden. Für eine Woche füllt die globale zwei Kinos und ein Festivalzentrum und zieht regelmäßig ein Publikum von 3000 – 4000 Leuten an.

Dazu freut sich die globale übrigens auch noch über Einreichungen. Wer also einen interessanten Film gemacht hat oder kennt, kann diesen noch bis zum 12. Juni an die globale Filmfestival, c/o Medienkombinat schicken (genaue Adresse siehe Website).

Auch interessant: die globale hat Ableger in Erfurt, Jena, Kassel, Kiel, Leipzig und Würzburg mit weiteren Veranstaltungen.

www.globale-filmfestival.org