Homepage der Open School 21 in Hamburg

Die Schule des Handelns und Wandels

>>Zwischen dem Wissen und dem Handeln liegt das Meer<<, lautet ein Sprichwort. Dieses zu überqueren ist keine leichte Angelegenheit. Das wissen wir alle aus unserem Alltag. Die Open School 21 in Hamburg will Kindern nun aber helfen, genau dies zu tun: Globale Zusammenhänge erkennen und lokal handeln…

Eine kleine Geschichte der Armut

Wo kommt Armut eigentlich her? Und gab es sie schon immer? Waren Steinzeitmenschen arm? Eine Doku >> Poor as – an animated History<< von WHY POVERTY zeigt die Geschichte der Armut – und ist auch noch wunderschön mit Animationen gemacht.

Wasser ist Menschenrecht, Kampagnenmaterial der EU-Bürgerinitiative gegen Wasserprivatisierung

Wasser marsch: Privatisierung stoppen!

Laut der Vereinten Nationen ist Wasser zwar ein Grundrecht der Menschen. Doch was so wichtig ist, ist auch ein überaus lukratives Spekulationsobjekt. Die EU-Kommission scheint die Privatisierung unseres Wassers – doch dagegen gibt es nun eine EU-weite Bürgerinitiative.

Video-Interview: »Eine andere Welt muss kommen«, Vandana Shiva.

Vandana Shiva ist Physikerin, Umweltaktivistin, Trägerin des Alternativen Nobelpreises, Publizistin – ja, eine Ikone der weltweiten globalisierungskritischen Bewegung. Seit Jahren mahnt sie zur Umkehr: Die industrielle Landwirtschaft schaffe immer mehr Hunger. Sie erzeuge die Verschwendung – sowohl an den »Geschenken unserer Erde«, als auch an Abfall und Verschmutzung. So sei die Landwirtschaft ein ganz entscheidender…

Fairer Handel wächst, aber was heißt das schon?

„Im Jahr 2010 verzeichnete der Absatz von fair gehandelten Produkten in Deutschland einen Rekordzuwachs von 91 Millionen Euro, was einer Steigerung von 28 Prozent zum Vorjahr entspricht. Damit gaben deutsche Verbraucher/Innen im Vergleich zu 2009 413 Millionen Euro mehr für Produkte aus Fairem Handel aus. Das ist so viel wie niemals zuvor, wie das Forum…

Video: Wem gehören unsere Städte? Protestformen gegen Gentrifizierung

Die Neue Große Bergstraße und das Gängeviertel in Hamburg sind zu einem Symbol für eine Tendenz geworden, die weithin mit dem ungemein unattraktiven Begriff der Gentrifizierung bezeichnet wird. Um „herunter gekommene“ Stadtteile für Investoren (und deren finanzkräftige Klientel) attraktiv zu machen, wenden vor allem Großstädte, die in einem internationalen Wettbewerb um Investitionen stehen, gerne folgendes…

Radio: Ach Eisenach – Das andere Rüsselsheim

General Motors wird Opel nun doch nicht verkaufen, und die schwarzgelbe Koalition steht wieder mal vor einem Zerwürfnis. Es geht um die Frage: Staatliche Unterstützung für den Autobauer oder nicht? Das ist nicht neu, aber das Dilemma offenbart ein tieferes Problem. Es geht vermutlich nur noch um eines: Welches Opelwerk wird geschlossen: Bochum? Antwerpen? Gliwice?…

Buchtipp: Der globale Countdown

„Gerechtigkeit oder Selbstzerstörung – die Zukunft der Globalisierung“ lautet der Untertitel eines Buches, das wir Euch heute an Herz legen wollen. Ein Buch, das gerade zur rechten Zeit kommt. Denn es räumt ganz gehörig mit der Vorstellung auf, dass die weltweite Krise bereits überwunden sei. Im Gegenteil: Minutiös zu Ende gedacht beschreiben die Autoren Harald…

Veranstaltungstipp: Lateinamerikatage in Hamburg

 Die Auswirkungen der ungerechten Seiten der Globalisierung zeigen sich in Südamerika besonders stark: Der Kontinent verarmt seit Jahrzehnten, seine Ressourcen werden ausgebeutet, die Umwelt verschmutzt und zerstört, die Demokratien entwickeln sich schleppend – vieles davon wird durch die Profitgier des Westens verursacht. Im November finden – wie jedes Jahr übrigens – die so genannten Lateinamerikatage…

Ausstellung: Globalisierung auf afrikanisch

Afrika gehört zu den Verlierern der Globalisierung – das weiß man irgendwie. Aber weiter? Was wissen wir von dem Kontinent, von den verschiedenen Völkern, ihren Ansichten, Einstellungen und Sichtweisen? Eine Ausstellung in der Kunsthalle Fridericianum in Kassel versucht, dies näher zu bringen.

let’s fix the world

Nachdem die Yes Men unlängst durch einen herrlichen Fake der New York Times ins internationale Rampenlicht der Netzgemeinschaft gerückt sind, haben sie nun gemeinsam mit einer Initiative aus Bhopal sowie der Londoner Agentur Kennedy Monks eine Mineralwasser Marke der besonderen Art heraus gebracht: „Vermarktet“ wird Wasser aus Bhopal unter dem Label „B’eau Pal“.