Politik & Wirtschaft

Lesetipp: Das Geldspiel

Wie konn­te es nur zu einem so destruk­ti­ven Geld­sys­tem kom­men und was könn­ten wir nicht alles viel bes­ser machen? Die­ser Fra­ge geht ein gut gemach­tes, kos­ten­lo­ses eBook nach.

goood: Handy-Tarif für eine bessere Welt

goood gemacht!

goood ist ein klas­si­sches Soci­al Busi­ness: Wer hier sei­nen Han­­dy-Tarif erwirbt, spen­det 10% sei­ner Grund­ge­bühr an eine der rund 250 gemein­nüt­zi­gen Orga­ni­sa­ti­on, die mit goood koope­rie­ren. Ist das die Blau­pau­se für eine enkel­taug­li­che Wirt­schaft? „Bis zu 20 Mil­lio­nen Euro Spen­den kann unser Modell in den nächs­ten 5 Jah­ren gene­rie­ren“, meint Anne Strau­­be-Rül­ke von goood. Gera­de…

Wahl-o-maten helfen bei der Bundestagswahl 2017

Wahlhilfen für die Bundestagswahl

Wen soll man eigent­lich noch wäh­len? Nach vier Jah­ren gro­ßer Koali­ti­on und qua­si nicht vor­han­de­ner Oppo­si­ti­on ist das gar nicht so leicht. Wahl-o-maten für unter­schied­li­che The­men wol­len bei der Ent­schei­dung hel­fen. Wir haben sie getes­tet.

2 Initiativen: Politische Diskussionsrunden selbst machen

Leg los: Politische Diskussionsrunden

Wir brau­chen poli­ti­sche Dis­kus­si­ons­run­den. Immer mehr Men­schen um mich her­um machen sich Sor­gen um die poli­ti­schen Ent­wick­lun­gen. Unse­re Demo­kra­tie ist in Gefahr – in Euro­pa, aber auch in Deutsch­land. Hier sind zwei Initia­ti­ven, die dich ein­la­den, ganz ein­fach mit­zu­ma­chen.

Wie bekommen wir eine Postwachstumsgesellschaft: Postwachstumstrategien von Colectivo Desazkundea

Wie bekommen wir eine Postwachstumsgesellschaft?

Es soll­te eigent­lich mehr als klar sein: Unend­li­ches Wachs­tum ist nicht nur zer­stö­re­risch, es ist auch unmög­lich. Den­noch hal­ten wir bein­hart dar­an fest. Das lässt sich auch erklä­ren. Die Fra­ge ist also: Wie bekom­men wir eine Post­wachs­tums­ge­sell­schaft. 2 Bücher, vie­le Tipps.

Lobbyeinfluss in der EU: EIne Studie von LobbyControl und Alter EU

Lobbyeinfluss in der EU

    Eigent­lich soll­te der Lob­by­ein­fluss ja fai­rer wer­den. Zu Beginn sei­ner Amts­zeit hat­te der EU-Kom­­mis­­si­on­s­prä­­si­­dent Jean-Clau­­de Juncker ja gefor­dert, dass die Kom­mis­si­ons­ver­tre­ter bei ihren Lob­by­tref­fen auf mehr „Aus­ge­wo­gen­heit“ ach­ten soll­ten. Mitt­ler­wei­le hat Juncker Amts­halb­zeit (am 1. Mai) und die Orga­ni­sa­ti­on Lob­by­Con­trol zeigt: Aus­ge­wo­gen ist das mit dem Lob­by­is­mus in Brüs­sel nicht.

Crowdfunding-Tipp: Korkleder-Bälle

Tol­le Idee! Dar­auf muss man erst mal kom­men: Fuß­bäl­le, Hand­bäl­le, Vol­ley­bäl­le und Bäl­le für ande­re Sport­ar­ten aus Korkstoff. Der Roh­stoff ist nach­wach­send und vegan. Wer mit­hel­fen will, Leder und Plas­tik durch Kork zu erset­zen, soll­te die­se Star­t­next-Kam­pa­g­ne von Fried­bert, Jens und Lukas unter­stüt­zen.

Im Interview: Tobi Rosswog über ein geldfreies Leben

Geldfrei auf dem Weg nach Utopia

Auf der einen Sei­te die Ver­schwen­dung, auf der ande­ren die Not. Auf der einen Sei­te die Über­las­tung, auf der ande­ren die Sinn­lo­sig­keit. Kei­ne Fra­ge, unse­re Welt könn­te bes­ser aus­se­hen. Was das mit Geld und Tau­sch­lo­gik zu tun hat, dar­über haben wir mit dem Akti­vis­ten Tobi Ross­wog gespro­chen.

Kapitalismustribunal 2016

Das Kapitalismustribunal

Ich kla­ge an… und zwar den Kapi­ta­lis­mus. Für all sei­ne Ver­bre­chen an der Natur, an Men­schen und an Tie­ren. Das Kapi­ta­lis­mus­tri­bu­nal in Karls­ru­he for­dert dich auf, dich gegen Unrecht und Unfrei­heit im Kapi­ta­lis­mus zur Wehr zu set­zen.

Crowdfunding – Ist Dein Projekt geeignet?

Crowdfunding

Ein Laden ohne Ver­pa­ckungs­müll, bedin­gungs­lo­ses Grund­ein­kom­men oder ein Möbel­bau­pro­jekt mit Flücht­lin­gen – wenn es Crowd­fun­ding nicht gäbe, gäbe es eine Men­ge tol­ler Welt­ver­bes­se­rungs­pro­jek­te nicht. Tipps  für die Schwarm­fi­nan­zie­rung und Check: Taugt Dein Pro­jekt für Crowd­fun­ding?