Fazit: Was schenkt Dir Zuversicht?

Was gibt Dir Hoffnung, das eine bessere Welt möglich ist? Das war unsere Frage und zugleich Einladung zur Blog-Parade „Glaube, Hoffnung, Zuversicht“ – und das ist das Ergebnis:

Wie Hoffnung und Zuversicht entstehen

Viele Zuschriften, Beiträge und Kommentare haben uns anlässlich der Blog-Parade #ParadeDerHoffnung erreicht. Dabei hat sich gezeigt, dass es vor allem die „kleinen“ Dinge sind, die uns ermutigen und uns Hoffnung auf eine bessere Welt schenken – die Dinge, die in unserem Alltag sichtbar werden und unser direktes Umfeld bereichern. Uns vielleicht manchmal sogar überraschen, begeistern, anstecken, anrühren.

Die zweite wesentliche Quelle für Hoffnung und Zuversicht sind Überlegungen und Einsichten zur eigenen Haltung: Wie schaue ich auf die Welt? Worauf lenke ich meinen Fokus? Wie gehe ich mit mir und meinen Emotionen um? Wie gestalte ich mein Leben? Was ist mir wirklich wichtig? Diese grundlegenden Fragen haben etliche der teilnehmenden Blogger aufgegriffen.

Die Beiträge auf einen Blick

Aber seht selbst und lasst euch von den vielfältigen Beiträgen inspirieren zu eigenen Überlegungen und Taten, die Zuversicht für eine bessere Welt schenken:

Projekte und Menschen, die Zuversicht schenken

  • Die Regenerative Landwirtschaft, die klimaschädliche Gase binden und somit das Klima schützen können soll, gibt der Journalistin und taz-Mitgründerin Ute Scheub Zuversicht: www.utescheub.de
  • Künstler in Köln haben die Geschichten von Flüchtlingen auf Plakaten in der Innenstadt illustriert – das fand Verena Klaus von Simply Zero ganz hoffnungsvoll: http://bit.ly/1VD9Abx
  • Menschen, die sich für Tiere und deren Rechte engagieren schenken Sophie Heinz vom Nachhaltigkeistblock Hoffnung: http://bit.ly/1VD8tbE
  • Die Gemein­schaft von hun­der­ten Men­schen, die mit­ein­an­der die Schätze der Natur wie­der­ent­de­cken und an andere wei­ter­ge­ben sind es, die die Kräuterexpertin Susanne Fromme hoffnungsvoll stimmen: http://bit.ly/1Nm1hMP
  • Das Gefühl der Gemeinschaft und der Wille ihrer LeserInnen ein glücklicheres Leben zu führen sorgt bei der Glücksdetektivin Katharina Tempel für Zuversicht und Motivation: http://bit.ly/1GvMwz9

Gedanken und Haltungen, die Hoffnung geben

  • Hoffnung ist überall, findet die Beechange-Bloggerin Karin Haffert und listet in ihrem Beitrag ein paar Beispiele auf, die einem Zuversicht für eine bessere Welt schenken, wenn man seinen Blick nur schärft… http://bit.ly/1MfRjGX
  • Wie können wir selbst zur Quelle eines positiven Wandels werden? Dieser Frage geht Eva Laspas in ihrem Blog „Festival der Sinne“ nach: http://bit.ly/1j6WCRE
  • Schluss mit Jammern! Die volle Verantwortung für das eigene Leben und Handeln zu übernehmen und nicht die Schuld bei anderen zu suchen, schenkt laut Bloggerin und Coach Nadja Petranovskaja viel Zuversicht: http://bit.ly/1LiMmw9
  • Warum die Haltung ‚Der Einzelne kann doch nichts ändern‘ eine Ausrede ist. Ein toller Artikel von Leena: http://nachhaltig-sein.info/umdenken/nachhaltig-leben-der-einzelne-kann-nichts-veraendern-nachhaltigkeit#comment-585
  • Wie kann ich mich aus einer Lebenskrise holen und wieder Hoffnung schöpfen? Mit dieser Frage beschäftigt sich Aljoscha Laschgari in seinem Blog „Psychologie einfach“ – in Text und als Podcast: http://bit.ly/1jcD5Qm
  • 10 Eigenschaften geben Dir und anderen besonders viel Mut. Welche das sind, das beschreibe ich in einem Post zur Parade: http://bit.ly/1RtrPdD
  • Selbstverantwortung übernehmen.„Ich kann nicht“ heißt in Wahrheit „Ich will nicht“ und die Verweigerung, selbst Verantwortung zu übernehmen, ist ein Killer für Hoffnung und Zuversicht, findet Coach Katrin Klemm von „Die Kernforscher“: http://bit.ly/1MdXDyt

 

Bildquelle: USB (via flickr)
Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

3 Antworten auf "Fazit: Was schenkt Dir Zuversicht?"

  1. Ihr seid immer noch großartig! In der Zeit, wo es so viele schlechte Nachrichten gibt, seid ihr mit Leichtigkeit positiv 🙂 Danke euch! Nadja

  2. Eva Laspas 4 Jahren ago .Antworten

    Meine Lieben, vielen Dank für die Zusammenfassung – die kann ich beim nächsten Umweltbeitrag sicherlich irgendwie einfließen lassen… ,-) lg aus Wien
    Eva Laspas

  3. Super! Danke für die Erwähnung!

    LG
    Aljoscha

Schreibe einen Kommentar