Die Abgasuntersuchung ist Pflicht und kostet Geld.Davor kann sich kein Autofahrer drücken. Doch was bringt sie und wie gut sind Hard- und Software, wenn es um den Diesel geht? Gerade in Zeiten wachsenden Umweltbewusstseins stellt die frontal21-Redaktion die Frage nach dem Sinn und Unsinn der Prüfung:

“Besitzer von Dieselfahrzeugen zahlen nach Ansicht von Umweltexperten seit Jahren für völlig nutzlose Abgasuntersuchungen: Gesundheitsgefährdende Feinstaubpartikel, die vor allem neuere Dieselfahrzeuge ausstoßen, könnten mit der heute verwendeten, veralteten Messtechnik überhaupt nicht erfasst werden. Das bestätigen auch Recherchen von Frontal21.”

“In den letzten Jahren sind Hunderte von Millionen für Abgasuntersuchungen ausgegeben worden, und von Jahr zu Jahr werden die Ergebnisse wertloser”, kritisiert der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe Jürgen Resch. Die eingesetzte Messtechnologie stamme noch aus den 60er Jahren. (Frontal21, Andreas Halbach und Birte Meier)

[flash]http://www.youtube.com/watch?v=7xUvF505BlM[/flash]

Quelle: frontal21

Länge: 7:17 Minuten

Quelle: Mit freundlicher Genehmigung ZDF | Frontal 21

Bildquelle: © ZDF