Upcycling, Tauschbörsen, Reparieren, selber machen – der beste Müll ist der, der nicht entsteht. Und so geht’s! (Lesen wird besonders vor dem weihnachtlichen Geschenkewahn empfohlen).

Die europäische Woche der Abfallvermeidung

Zum vierten Mal beteiligen sich ganz viele unterschiedliche Organisationen, Initiativen, Verwaltungen sowie der Handel, Industrien, Verbände, Kultur- und Bildungseinrichtungen an der Europäischen Woche zur Abfallvermeidung. Zum Sehen und zum Mitmachen soll es laut Naturschutzbund Deutschland (NABU) ganz unterschiedliche Angebote geben: Beratungsstände, Bildungsangebote, Theaterstücke oder Tausch- und Verschenkbörsen – um nur einige Beispiele zu nennen. Eine Karte über alle Aktionen findet man hier beim NABU.

Wir Müllmacher

Ganze 3 Milliarden Tonnen Müll produzieren wir Menschen – jährlich. Würde man das auf einen Zug laden, wäre der fünfmal so lang wie die Strecke von der Erde zum Mond! Dabei ist >>Müll<< eine zutiefst menschliche >>Erfindung<<: Die Natur kennt keinen Müll. Bei ihr wird ein Stoff zu einem anderen – ein Lebewesen zum nächsten. Nur wir Menschen bringen es fertig, aus wertvollen und nützlichen Ressourcen, gefährliche und unnütze Materialien zu machen… Einer unserer Beiträge >>Ein Meer aus Müll<< zeigt die fatalen Folgen unserer Interesselosigkeit.

Wie kann ich Müll vermeiden?

Es gibt nicht Gutes, außer man tut es – das gilt auch, wenn es um das Vermeiden von Abfall geht. Das heißt im Klartext: Wir können nicht darauf warten, dass irgendwelche Hersteller ein Einsehen haben und für uns die Sache richten. Wir müssen selbst unseren Lebensstil ändern und bewusster einkaufen. Der NABU hat dazu ein paar Tipps:

  • Leihen statt Kaufen
  • Reparieren statt Wegwerfen
  • Tauschen statt Kaufen
  • Nachfüllverpackungen bevorzugen
  • Verpackung vermeiden (z.B. Plastiktüten)
  • Mehrweg statt Einweg

[notification type=”notification_mark” ]

Auf seiner Homepage liefert der NABU dazu noch Erläuterungen. Darüber hinaus geht es auch darum, sich bestimmte Dinge bewusst zu machen:

[/notification]

Es gibt noch viele gute Ideen, wie man Müll vermeiden kann. Auch Verzicht gehört dazu – selbst wenn das unsexy klingt. Wenn ihr noch weitere Tipps habt, dann schreibt uns doch an ichbin(at)fuereinebesserewelt.info. Wir freuen uns!

 

Bild-Credit: Vielen Dank an Lichtkunst für das schöne Foto (via Pixelio).