Zero Waste: Unverpackt einkaufen

Schluss mit all dem Verpackungsmüll. In Deutschlands Unverpackt-Läden kann man ohne Müll einkaufen. Warum das gut ist und wie das geht erklärt Insa Dehne von Hamburgs Unterpackt-Laden Stückgut. Zero Waste: Was ist das? Nur ein Marmeladenglas voller Müll pro Monat? So etwas können wir uns kaum noch vorstellen. Und dennoch ist das möglich. Die Verfechter*innen…

DIY-Anleitung: Geschenke selber machen

DIY – Upcycling-Ideen für selbst gemachte Geschenke

Immer, wenn ein Geburtstag, eine Hochzeiten, Muttertag, Ostern, Weihnachten oder sonst eine Festivität anstehen, geht die quälende Frage los: Was wünschen wir uns eigentlich noch… Hier gibt es mal eine bessere Idee: Geschenke selber machen, wie in den guten alten Zeiten. Umweltfreundlich, kreativ, sparsam…

Tipp: Müll vermeiden

Tipps: Müll vermeiden

Upcycling, Tauschbörsen, Reparieren, selber machen – der beste Müll ist der, der nicht entsteht. Und so geht’s! (Lesen wird besonders vor dem weihnachtlichen Geschenkewahn empfohlen).

Upcycling-Tipp: Jutesaeckchen für Weihnachten basteln

Upcyclen für Weihnachten: Alte Kaffeesäcke!

Seid ihr – wie ich – schon in Gedanken beim Weihnachtsgeschenke-Basteln? Dann lasst euch doch einfach mal von einem tollen Upcycling-Tipp von Lisa Berger inspirieren. Sie hat das Berliner Taschen- & Accessoire-Label Leesha-Design gegründet und ist damit ausgemachte Upcycling-Expertin.

Waschmaschine spenden und die Welt retten

Ok, oder eben einfach auch „nur“ ein bisschen besser machen (die Welt). Laut dem Online-Magazin Glocalist rüsten Langzeitarbeitslose bei dem Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z die alten Waschmaschinen auf – und bringen sie angeblich sogar auf ein zeitgemäßes Energie-Niveau… Wenn das nix ist! Weiter lesen…

Interview: Susanne Günsch über die Remida, Recycling und Kindererziehung

Jedes Bastler- und Künstlerherz wird höher schlagen, wenn es die Remida in Hamburg-Ottensen betritt: Das kleine Ladenlager ist voll gestopft mit allen möglichen Industrieabfällen, Musterproben, Produktionsresten und fehlerhaften Produkten, die viel zu schade sind, um weggeschmissen zu werden. Hier finden Kindergärten, Schulen und Kulturprojekte kreatives Futter. Für die Remida-Gründerin Susanne Günsch beinhaltet das Konzept allerdings…