Öko-Dörfer: Gemeinschaften auf der Suche nach dem guten Leben

Seit eini­gen Jah­ren rücken sie so lang­sam wie­der in den Blick­punkt einer brei­te­ren Öffent­lich­keit: Gemein­schaf­ten, die anders leben möch­ten. Im Ein­klang mit der Natur. Auto­no­mer. Umwelt­freund­li­cher. Fried­li­cher. Mensch­li­cher. Der zwei­stün­di­ge Doku­men­tar­film »Ein neu­es Wir« stellt zehn die­ser Öko-Gemein­schaf­ten vor.

Die Suche nach Alter­na­ti­ven zu unse­rem Leben – geprägt von zu stres­si­ger Arbeit, von zu viel Kon­sum, von zu viel (Sach)Zwängen und zu wenig inne­rer Frei­heit – wird für immer mehr Men­schen zu einem wich­ti­gen The­ma. Ich habe es neu­lich schon geschrie­ben: Die Men­schen, denen inne­res Wachs­tum wich­ti­ger ist, als mate­ri­el­ler Wohl­stand, neh­men

zu (sie­he auch »Kul­tur­krea­tiv? Dann bist Du nicht allein!«).

Sie­ben Lin­den ist das wohl in Deutsch­land berühm­tes­te Öko-Dorf

Kein Wun­der also, dass auch der Blick auf die Men­schen, die nicht nur über Alter­na­ti­ven nach­den­ken, son­dern sie tat­säch­lich schon leben, immer neu­gie­ri­ger wird. Erst vor eini­gen Wochen habe ich über den Doku­men­tar­film »Empi­re Me!« berich­tet, indem ver­schie­de­ne Mikro-Natio­nen – oder sagen wir rich­ti­ger: Lebens­ge­mein­schaf­ten – por­trai­tiert wer­den. Ein Ver­gleich bie­tet sich an, denn zum Teil wer­den sogar die glei­chen Gemein­schaf­ten gezeigt.

Mein kla­rer Favo­rit ist dabei die­ser Film hier – also »Ein neu­es Wir«. War­um? Weil der Film viel sach­li­cher und infor­ma­ti­ver ist. »Empi­re Me!« zeigt nur die skur­ri­len Sei­ten der Gemein­schaf­ten. Man erfährt aber kaum wirk­lich etwas über das Leben der Men­schen und ihre Lebens­phi­lo­so­phi­en. Das ist bei »Ein neu­es Wir« anders: der Film ist sehr viel län­ger (2 Stun­den) und zeigt daher aus­führ­li­cher, wie ein ande­res Leben funk­tio­nie­ren kann: von der prag­ma­ti­schen, orga­ni­sa­to­ri­schen Sei­te aus gese­hen – aber auch von der phi­lo­so­phi­schen, spi­ri­tu­el­len Sei­te her. Das trös­tet sehr gut dar­über hin­weg, dass der Film hand­werk­lich nicht so gut gemacht wie »Empi­re Me!«.

Burg Tonn­dorf ist eine Genos­sen­schaft und beson­ders kin­der­reich.

So bekommt man ein wirk­li­ches Gefühl für die Men­schen in den Öko-Dör­fern – und war­um sie sich zu dem Schritt ent­schlos­sen, in die­se Gemein­schaf­ten zu zie­hen. Was ihre Erfah­run­gen dort sind. Und wor­in sich das Leben von unse­rem »nor­ma­len« Leben unter­schei­det. Allen, die sich für die­ses The­ma inter­es­sie­ren, wür­de ich daher die­sen Film hier emp­feh­len. Ein­zi­ger »Warn­hin­weis«: Alle, die total all­er­gisch auf einen spi­ri­tu­el­len Hin­ter­grund reagie­ren, wer­den hier wahr­schein­lich mit hef­ti­gen Vor­ur­tei­len zu kämp­fen haben…

Fast alle im Film gezeig­ten Gemein­schaf­ten kann man übri­gens auch besu­chen. Einen ers­ten Über­blick bekommt ihr auch mit fol­gen­der Lis­te, jeweils mit Link soweit vor­han­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen lie­fert bspw. auch das Buch euro­to­pia (www.eurotopia.de). Außer­dem gibt es ein wirk­lich tol­les Goog­le-Maps-Pro­jekt, das nach und nach alle Öko-Gemein­schaf­ten visua­li­sie­ren will - mit Fotos, ver­link­ten URLs und allem Schnick und Schnack: Öko-Gemein­schaf­ten-Welt­kar­te.

 

In Fin­ca Ter­ra folgt alles dem weib­li­chen Prin­zip, des­halb sind die Häu­ser rund.

Schloss Glarisegg

Die schwei­zer Gemein­schaft am Boden­see gibt es seit 2003. Mit Semi­na­ren und Tagun­gen wol­len die Mit­glie­der nicht nur ihr Aus­kom­men finan­zie­ren, son­dern auch »Bewuss­tes Sein und Leben« för­dern. »> www.schloss-glarisegg.ch

La Borie Noble

Die fran­zö­si­sche Gemein­schaft lebt seit 45 Jah­ren nach Gan­dhis Phi­lo­so­phie. Lebens­mit­tel und Hand­werks­gü­ter wer­den selbst her­ge­stellt, wie Brot, Käse, Gemü­se oder Töp­fe­rei­en.

Die Finca Tierra

Die Gemein­schaft wur­de von einer Frau vor meh­re­ren Jah­ren gegrün­det und besteht heu­te aus 3 dau­ern­den Mit­glie­dern sowie vie­len Gäs­ten. Alles basiert auf dem weib­li­chen Prin­zip - auch die run­den Häu­ser, die über­all in den präch­ti­gen Gär­ten zu fin­den sind.

La Bor­rie Noble folgt der Phi­lo­so­phie Ghan­dis. Hier wird viel selbst gemacht.

Matavenero

Ver­las­se­ne Dör­fer sind ein guter Start­punkt für Öko- Gemein­schaf­ten. So auch in den spa­ni­schen Ber­gen von Mata­ve­nero. Heu­te hat die Gemein­de 70 Bewoh­ne­rIn­nen, eine strom­lo­se Trans­port­seil­bahn, eine freie Schu­le und jede Men­ge krea­ti­ver Ide­en und Bau­wer­ke. »> www.matavenero.org

Das Krishna Valley

Wie das Name schon sagt, fin­den sich in die­sem Dorf »Krish­na-Devo­tees« zusam­men. Mitt­ler­wei­le zählt das unga­ri­sche Öko­dorf 150 Bewoh­ner und hat einen hohen Grad an Selbst­ver­sor­gung und einen gerin­gen öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck erreicht. »> http://krishnavalley.com

In Mon­ta­ve­nero hat die Öko-Gemein­schaft ein ver­las­se­nes Berg­dorf besie­delt. Es ist eine offi­zi­el­le Gemein­de in Spa­ni­en.

Schloss Tonndorf

Die Lebens­ge­mein­schaft ist als Genos­sen­schaft orga­ni­siert und besitzt nicht nur das Schloss im thü­rin­gi­schen Tonn­dorf, son­dern auch ein rund 15 ha gro­ßes Grund­stück. Es gibt kei­ne Vor­ga­ben, was die Lebens­ge­stal­tung oder spi­ri­tu­el­le Aus­rich­tung angeht. Aber die rund 60 Bewoh­ner leben alle mög­lichst öko­lo­gisch. Außer­dem ist Schloss Tonn­dorf ein sehr kin­der­rei­cher Platz. »> www.schloss-tonndorf.de

Das Valle de Sensaciones

Das spa­ni­sche Dorf wur­de von zwei Men­schen gegrün­det und hat vie­le Besu­cher. Hier wird viel mit Anbau­me­tho­den und Archi­tek­tur der Per­ma­kul­tur expe­ri­men­tiert. So will der spa­ni­sche Ort krea­ti­ven Men­schen einen natur­na­hen Lebens­stils ermög­li­chen. »> www.sensaciones.de

Sieben Linden

Das in Deutsch­land wahr­schein­lich bekann­tes­te Öko­dorf hat mitt­ler­wei­le 120 Bewoh­ner und einen extrem nied­ri­gen öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck, was zum einen von der Bau­wei­se her­rührt (bspw. Stroh­bal­len­bau) und zum ande­ren auch daher, dass fast alles hier geteilt und nicht beses­sen wird (z.B. Wasch­ma­schi­nen und Rasen­mä­her). Sie­ben Lin­den fin­det mitt­ler­wei­le auch bei offi­zi­el­len Stel­len Beach­tung, weil es zeigt, wie man öko­lo­gisch so leben kann, dass die Men­schen unbe­dingt auf’s Land zie­hen wol­len ;-). »> www.siebenlinden.de

Tame­ra in Por­tu­gal ist u.a. Aus­bil­dungs­stät­te für Frie­dens­ar­bei­ter.

Tamera

Die­se por­tu­gi­si­sche Gemein­schaft hat sich nicht nur dem gesell­schaft­lich und öko­lo­gi­schen Expe­ri­men­tie­ren ver­pflich­tet (z.B. gibt es hier eine gro­ße Solar­for­schungs­sta­ti­on), son­dern es ist auch eine For­schungs- und Aus­bil­dungs­stät­te für den Frie­den. Unter dem Mot­to »Lokal han­deln, glo­bal wir­ken« arbei­ten und stu­die­ren hier der­zeit rund 200 Men­schen. »> www.tamera.org

Damanhur

Die ita­lie­ni­sche Gemein­schaft Daman­hur ist mit rund 1000 Mit­glie­dern wohl die größ­te alter­na­ti­ve Gemein­schaft - auf jeden Fall unter denen im Film gezeig­ten. Hier leben Men­schen mit ganz unter­schied­li­chen Schwer­punk­ten zusam­men, die u.a. auch ihre eige­ne Wäh­rung haben. Am beein­dru­ckends­ten ist sicher­lich der rie­si­ge unter­ir­di­sche Tem­pel mit sei­nen 7 Hal­len: reicht bestückt mit Male­rei­en, Edel­stei­nen, Mosai­ken und vie­lem mehr. Einen ers­ten Ein­druck lie­fert z.B. die digi­ta­le Online-Tour. »> www.damanhur.de

Im »Tal der Sen­sa­tio­nen« (Val­le de Sen­sa­cio­nes) wird viel nach den Ide­en der Per­ma­kul­tur expe­ri­men­tiert.

Kau­fen kann man den Film »Ein neu­es Wir« über die URL www.neueswir.info für 21,90 Euro. Wir wün­schen viel Spaß beim schau­en und natür­lich Inspi­ra­ti­on für Dein wei­te­res Leben ;-).

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

129 Antworten auf "Öko-Dörfer: Gemeinschaften auf der Suche nach dem guten Leben"

  1. André
    André 1 Woche ago .Antworten

    Lasst euch Grü­ßen lie­be Men­schen,
    mei­ne Part­ne­rin (20) und ich (21) sind auf der Suche nach einer Kom­mu­ne oder einem Hof auf den wir uns nie­der­las­sen kön­nen um unse­re Träu­me mit ande­ren gleich­ge­sinn­ten Men­schen zu ver­wik­li­chen. Natür­lich sind wir bei­de dar­an inter­es­siert mit zu arbei­ten und an einem Pro­jekt aktiv zu wer­den.
    Wir kom­men aus Hes­sen uns ist es aber rela­tiv egal, an wel­chen wun­der­schö­nen Ort es uns füh­ren wür­de.
    Selbst­ver­ständ­lich sind wir Natur­lieb­ha­ber, Tie­re und Kin­der sind für uns auch immer eine rie­ßi­ge Freu­de.
    Falls jemand unse­re Anzei­ge hier liest bit­te mel­det euch per E-Mail bei uns. Wir freu­en uns auf eine schö­ne Zeit !

  2. Thomas
    Thomas 3 Wochen ago .Antworten

    In die­sem Zusam­men­hang ist auch die Gemein­schaft Schloss Tem­pel­hof zu erwäh­nen - https://www.schloss-tempelhof.de/. Grü­ße Tho­mas

    • Thomas
      Thomas 3 Wochen ago .Antworten

      Ich ver­gaß zu erwäh­nen »Alles gehört Allen - kei­ne Hier­achie« die Kurz­be­schrei­bung der Kom­mu­ne Twin Oaks in Vir­gi­nia (https://www​.twinoaks.org/) gera­de zu berau­schend … Grüs­se Tho­mas

  3. Michael
    Michael 1 Monat ago .Antworten

    PS:Und auch dafür suche ich mir mei­ne pas­sen­den Seelen-Menschen…Ilona

    Dan­ke für dei­ne Aufmerksamkeit…Michael

  4. Michael
    Michael 1 Monat ago .Antworten

    hal­lo Ilo­na,

    soeben gera­de durch diver­se Such­be­grif­fe eure tolle,informative Seite/Alternative für ein anderes,besseres Leben gefunden…»in einer erbärmlichen,sehr kom­mer­zi­el­len Welt wo nur die Macht,der Ego­is­mus und das Geld regiert…wie erbärm­lich ist das« davon habe ich mich schon seit Jah­ren ver­ab­schie­det nicht das was ich vom Leben will und erwar­te in die­ser Schein­welt nicht real ist,nicht für mich…denn,»ein erfüll­tes Leben,mit sich selbst glücklich,im Rei­nen sein das posi­ti­ve anneh­men uvm. und die zwei wich­tigs­ten Din­ge im Leben »DAS was wirk­lich wich­tig ist im Leben näm­lich Gesund­heit & Lie­be in wel­cher Form auch immer,das muss das Ziel sein…«
    ja ich habe durch mei­nen beruflichen,so wie pri­va­ten tie­fen Fall viel über mein Leben nach­den­ken können,das Leben Revue pas­sie­re las­sen können,bin,konnte tief in mich rein­ge­hen und über­le­gen mit dem was ich wirk­lich will,was mich erfüllt,mich glück­lich macht…sicher schaf­fen das nicht vie­le es muss auch die­se Hoffnung,dieser tie­fe Opti­mis­mus in einem sein und der Glaube,auch der tie­fe Glau­be in sich selbst und eini­ge ande­re Din­ge mehr »der Meis­ter sei­nes Lebens zu sein,auch durch sei­ne neue per­sön­li­che Ent­wick­lung auch das muss mein Ziel sein für ein glückliches,erfülltes Leben ohne gro­ßen Konsum,ohne stän­dig hin­ter etwas her zu jagen wie es bei vie­len ist und auch sich vor allem sehr abhän­gig dadurch machen,von all dem habe ich mich gelöst und bin,fühle mich frei­er jeden neu­en Tag ein Stück mehr und sehe die Welt mit ande­ren Augen,eine ande­re Sicht­wei­te über das (eigene)Leben…wenn dies nur jeder könnte,begreifen wür­de hät­ten wir bestimmt auch eine bes­se­re Welt« Ilo­na wie siehst du das…

    liebe,emphatische Grüße…Michael

    • ilona
      ilona 4 Wochen ago .Antworten

      Lie­ber Micha­el, vie­len Dank für dei­ne offe­nen Wor­te. Man merkt, wie sehr dich das bewegt. Ich kann den Weg, den du da gehst, sehr gut nach­voll­zie­hen, denn ich glau­be, ich bin auf einem ähn­li­chen Weg. Und ich weiß, dass es nicht ganz leicht ist, dar­auf die Zuver­sicht zu bewah­ren und nicht ange­sichts all der schlim­men Din­ge und gedan­ken­lo­sen Mit­men­schen zu ver­za­gen. Vie­le fra­gen uns, was sie tun kön­nen, um mehr Men­schen dazu zu begeis­tern, eben­falls die­sen Weg zu gehen. Aber ich befürch­te fast - auch wenn es drin­gend wäre - dass der Wunsch dazu von den Men­schen selbst kom­men muss. Das kann man nicht von Außen »inji­zie­ren«. Und das, obwohl ich - wie du - das Gefühl habe, dass die­ses Post­wachs­tum-Gute-Leben trotz allem frei­er und zufrie­de­ner macht. lg, Ilo­na

  5. Myriam Veit
    Myriam Veit 1 Monat ago .Antworten

    Wir sind gera­de in der Grün­dungs­pha­se für ein alter­na­ti­ves Wohn-, evtl auch Arbeits- & Lebens­pro­jekt im Raum SHA auf dem Lan­de. Dazu suchen wir noch wache und freud­vol­le Men­schen mit Empa­thie­ver­mö­gen, Visio­nen, Klar­heit, Hand­fes­tig­keit und natür­lich auch etwas Geld zum Kauf der poten­ti­el­len Objek­te. Aktu­ell lie­gen die Haupt­in­ter­es­sen bei Phy­to­the­ra­pie und Gar­ten­bau, ger­ne Per­ma­kul­tur, Semi­na­re, Behand­lun­gen und Yoga, Aus­tausch evtl auch durch Laden und/ oder Cafe. Mel­de Dich ger­ne für mehr Info.

  6. Annegret Trautmann
    Annegret Trautmann 2 Monaten ago .Antworten

    Ich möch­te mich ger­ne so einer Gemein­schaft anschlie­ßen mit mei­nen Mann unse­ren 2 Kin­der den 2 Hun­den und den 6 Pfer­den. Wie soll ich das anstel­len ? Bzw. Was müs­sen wir an Anfor­de­run­gen erfül­len ?

    • ilona
      ilona 2 Monaten ago .Antworten

      Was du an Anfor­de­run­gen mit­brin­gen musst, ist ganz unter­schied­lich von Gemein­schaft zu Gemein­schaft. Am bes­ten recher­chierst du erst­mal, was es über­all für Gemein­schaf­ten gibt, besuchst sie und ver­schaffst dir selbst ein Bild. Irgend­wo hier in den Kom­men­ta­ren habe ich einen LInk zu Über­sichts­sei­ten gepos­tet, wo man gut nach­schau­en kann. Aber fest steht, das dir nie­mand eine leicht Ant­wort geben kann. Ihr müsst sicher­lich viel Zeit inves­tie­ren, um die rich­ti­ge Gemein­schaft für euch zu fin­den – es sei denn der Zufall führt sie euch in den Weg 🙂

  7. Ole
    Ole 4 Monaten ago .Antworten

    Habe natür­lich die Kon­takt­da­ten ver­ges­sen… ?

    nurnochweghier@gmail.com

    LG

    • Friederike
      Friederike 4 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Ole,

      bin rein zufäl­lig auf die­se Sei­te gelangt und habe als ers­tes Dei­ne Suche gele­sen.

      Infor­mier‹ Dich doch mal bei Yoga Vidya, die haben 4 Yoga-Cen­ter (Bad Mein­berg, Wes­ter­wald, All­gäu und Nord­see) in Deutsch­land, das könn­te Dein Ding sein/werden, und sie suchen immer wie­der Mit­ar­bei­ter (die sie Seva­kas nen­nen) Du hilfst mit und bekommst alles was Du zum Leben brauchst, bio­lo­gi­sche vege­ta­ri­sche Voll-Ver­pfle­gung (und die ist wirk­lich gut!) und ein Taschen­geld. Ist eine wirk­lich ange­neh­me Gemein­schaft, net­te Leu­te, gute Atmo­sphä­re, kein Zwang (kei­ne Sor­ge, kei­ne Sek­te) Wir sind selbst auch meh­re­re Wochen im Jahr in Bad Mein­berg weil es uns gut tut.
      Viel­leicht ler­nen wir uns ja mal ken­nen 🙂

      googel mal auf http://www.yoga-vidya.de + Mit­ar­bei­ter gesucht

      • Ole
        Ole 4 Monaten ago .Antworten

        Hal­lo Frie­de­ri­ke!
        Vie­len Dank für dei­ne Nach­richt! Das ist lei­der gar nicht mein Ding!

        Dan­ke viel­mals und ganz lie­be Grü­ße!

  8. Ole
    Ole 4 Monaten ago .Antworten

    Hal­lo!
    Ich möch­te ger­ne raus aus der Stadt und mein Wunsch ist es, mich ent­we­der in einer Gemein­schaft zu inte­grie­ren, bzw. was neuws zu star­ten!
    Ich kann es nicht mehr ertra­gen… Hek­tik, Stress, Han­dy Zom­bies, Strah­len durch WLan und Mobil­funk, Mikro­wel­len usw. usw.!
    Das soll nicht hei­ßen, dass man nicht ins Inter­net geht, aber alles mit so wenig Strah­lung wie mög­lich!
    Eben­so bin ich die Ver­schwen­dung und die Föl­le­rei leid!
    Ich mag Tie­re und bin dabei mei­ne Ernäh­rung umzu­stel­len! Lei­der bekom­me ich inner­halb der Fami­lie kei­ne Unter­stüt­zung!
    Ich suche Gleich­ge­sinn­te, die es auch satt haben und neu Star­ten möch­ten!
    Men­schen die einen auch als Mensch sehen und nicht als Mar­ken­kla­mot­ten tra­gen­der was hast du…
    Alle defi­nie­ren sich nur noch über HABEN!!! Ich habe 8 Fern­se­her, 3 Han­dys, 5 Autos bla bla.…
    Ich mag Har­mo­nie und kei­ne Zweck­ge­mein­schaf­ten nur um die Mie­te bezah­len zu kön­nen!
    Gegen­sei­ti­ger Respekt, Zusam­men­halt, Hil­fe, Gemein­schaft uvm. sind doch was schö­nes, was aller­sings die meis­ten Men­schen ver­lernt und ver­ges­sen haben!
    Die Zer­set­zung von Gemein­schaft und Fami­li­en wird ja auch von der Ver­wal­tung BRD GmbH geför­dert!
    Wenn du eine gewis­se Rei­fe hast und dir ähn­li­ches vor­stel­len kannst, mel­de dich!
    Egal ob m oder w!
    Falls ihr was am Start habt und meint es könn­te pas­sen, mel­det euch eben­so!

    Eine Sache wäre da… Es soll­te med. Ver­sor­gung gege­ben sein, da ich lei­der auf Medis ange­wie­sen bin!
    Nix wil­des, aber lei­der lei­der nötig!

    Ich freue mich auf Ant­wor­ten!

    LG

    Ole

  9. Raf und Birgit
    Raf und Birgit 4 Monaten ago .Antworten

    Hal­lo ihr Lie­ben,

    Wir, eine Fami­lie aus Öster­reich, Bir­git (33), Rapha­el (30) und unse­re 3 Kin­der (15,12 und 2 Jah­re- sind Frei­ler­ner) möch­ten in eine Jur­te zie­hen und träu­men davon ein­mal selbst ein Lehm­haus zu bau­en.
    Wir sind zur Zeit in der Nähe von Ber­lin und suchen im Umkreis bis max 2,5 Auto­stun­den einen Platz wo wir unse­ren Traum erfül­len kön­nen, oder eine net­te Gemein­schaft die uns auf­neh­men wür­de, wo wir frei­er Leben kön­nen.

    Wir freu­en uns auf jede Ant­wort, auch wenn sie nicht ganz unse­rer Anzei­ge ent­spricht.
    Vie­len Dank Raf und Bir­git

  10. alexandra sperduti
    alexandra sperduti 4 Monaten ago .Antworten

    hal­lo, einen schö­nen guten tag, auch ich wür­de mich ger­ne in ein öko­dorf inte­grie­ren, weil ich ein­fach mer­ke, wie depres­siv mich die­ses gross­stadt­le­ben macht. ich lebe hier mit mei­nen 4 hun­den in einer 35 qm woh­nung, habe alles, was man braucht aber kei­nen inne­ren frie­den. lei­der bin ich seit kind­heit an depres­siv und habe mit­tel­schwe­re arthro­se, jedoch bin ich ein mensch, der hil­fe­be­dürf­ti­gen men­schen und tie­ren ihre unter­stüt­zung anbietet.mich macht die­ses leben ein­fach nicht glück­lich, ich habe mich sehr iso­liert, habe aber fest­ge­stellt, als ich noch mei­nen gar­ten ohne strom und flies­send was­ser in der natur hat­te, dass es mich glück­lich gemacht hat, mei­ne hun­de durf­ten über­all dabei sein. ich wür­de ger­ne hier alle zel­te abbre­chen und auch so ein leben füh­ren wollen.hauptsache, mei­ne hun­dis dürf­ten mit.

    • Anni
      Anni 3 Monaten ago .Antworten

      Hi Alex­an­dra,
      möch­te ger­ne nach Portugal,um dort in einer Gemein­schaft zu leben..vielleicht magst mit­kom­men. Lg

      • Lisa Lorenz
        Lisa Lorenz 2 Monaten ago .Antworten

        Hal­lo Anni,

        tei­le die Visio­nen und den inners­ten Drang mit mei­nen Kin­dern (und Tie­ren) in einer Gemein­schaft zu woh­nen!
        Und zieht es nach Por­tu­gal - wel­che kennst du denn dort, außer Tame­ra?
        Alles Lie­be, Lisa

  11. André
    André 5 Monaten ago .Antworten

    Hal­lo Vivi­en,
    ist eure Suche nach Men­schen für Ser­bi­en noch aktu­ell? Ser­bi­en und bio­dy­na­mi­scher Hof mit Tier­hal­tung und/oder Gemü­se­an­bau tönt gut. Wäre ger­ne als Gemein­schats­mit­glied dabei - setz dich doch mit mir in
    Ver­bin­dung.
    Gruss
    André
    (E-Mail: andre.ricciardi@re-gister.com)

  12. Rudolf BOOG
    Rudolf BOOG 5 Monaten ago .Antworten

    Hal­lo Arno,
    ich wür­de sehr ger­ne bei dir/mit dir arbeiten/mitwirken - die­se Art zu leben und die Tier­welt ist genau das, was ich suche - ich habe Freu­de an jeder Arbeit, bin top­fit und kein Spin­ner! Ger­ne erzäh­le ich dir etwas über mich, wenn du mich kon­tak­tierst - wür­de mich sehr freu­en.
    Gruss Rudolf
    (r.boog@bluewin.ch)

  13. Pete
    Pete 5 Monaten ago .Antworten

    Hal­lo Ilo­na!

    Seit gut 3 Jah­ren ent­wi­ckelt sich eine krea­ti­ve, selbst­ver­sor­gung Com­mu­ni­ty im Her­zen Deutsch­lands. In den sanf­ten Hügeln im schö­nen Süd-Nie­der­sach­sen, zwi­schen Harz und Weser­berg­land befin­det sich der Muellerhof19. Hier leben, woh­nen und arbei­ten seit eini­ger Zeit krea­ti­ve Men­schen im Alter von 25-45 Jah­ren die sich zum Ziel gesetzt haben, durch eine öko­lo­si­che und nach­hal­tig Art und Wei­se der Zivi­li­sa­ti­ons­ge­sell­schaft eine alter­na­ti­ve, umwelt­scho­nen­de lebens­form auf­zu­zei­gen. Sug­gusi­ve ent­steht einen Sei­te im Aus­sen­be­reich eine Off-Grid-Com­mu­ni­ty die Per­ma­kul­tur betreibt und auf der ande­ren Sei­te in den Scheu­en und Neben­ge­bäu­den ein art Indoor-Tiny-Hou­ses-Gemein­schaft, die sich mit öko­lo­gi­schen Bau­en, Kunst und Design aus­ein­an­der­setzt. Der­zeit hät­ten wir noch Platz für wei­te­re 4-5 Per­so­nen die ent­spre­chen­de Kennt­nis­se, Nei­gun­gen und Erfah­run­gen mit­brin­gen und Ihre Fähig­kei­ten auch ent­spre­chend wirt­schaft­lich und kom­mer­zi­ell sif dem Hof umset­zen z.B. das eigen und selb­stän­dig betrei­ben eines Hof­la­dens oder ein Cafe, Restau­rant ( zb from farm to table )auf­ma­chen möch­te. Ger­ne neh­men wir auch Archi­tek­ten, Desi­gner und Künst­ler auf indem die­se Wohn­raum und crea­ti­ven Workspace bei uns im Hof-Ate­lier mie­ten. Wir freu­en uns auf Inter­es­sen­ten und Besu­chen. Lg pete

    • Angela
      Angela 5 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Alle!
      Lie­be Ilo­na, vie­len Dank für Dei­ne Arbeit mit die­ser web­site, sie hat auch mir erlaubt, bei mei­ner Neu­ori­en­tie­rung vie­le hilf­rei­che Infos zu bekom­men!
      Lie­ber Pete, was Du schreibst über den Mül­ler­hof, fin­de ich sehr inter­es­sant und wür­de Euch ger­ne besu­chen. Ich möch­te auf Dau­er in einer öko­lo­gisch leben­den Gemein­schaft ein Plätz­chen fin­den. Lei­der habe ich bis jetzt kaum Kennt­nis­se in Land­wirt­schaft oder Cafe/-Restau­rant­be­trieb. Wenn ich träu­me, wür­de ich am Liebs­ten im Cafe-/Hof­la­den mit­ar­bei­ten und aus Ziegen/Schafsmilch Käse machen (und mich an den lie­bens­wer­ten Fell­na­sen freu­en) Klar wür­de ich auch im Garten/auf dem Feld mit­ma­chen. Kon­kret anbie­ten kann ich mei­ne Arbeits­kraft, gros­se Lern­be­reit­schaft, Krea­ti­vi­tät und den Wunsch nach einem Leben mit mini­ma­lem Res­sour­cen­ver­brauch. Inves­tie­ren kann ich übri­gens auch etwas, und ich spre­che fran­zö­sisch (für den Fall, dass eine fran­zö­si­sche Gemein­schaft auf mich auf­merk­sam wird).
      Was meint Ihr?

    • Susann KUCZEK
      Susann KUCZEK 5 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo ihr,
      wir tret­ten heu­te mit euch in Kon­takt, weil wir in der letz­ten Zeit zu einer wesent­li­chen Erkennt­nis gekom­men sind: wir wer­den unser Leben ver­bes­sern!
      Wir wol­len Teil einer Gemein­schaft sein. Eine Gemein­schaft die Nutz­ge­gen­stän­de je nach Bedarf teilt, die Pflich­ten und Ver­ant­wor­tung teilt, wo Kom­pe­ten­zen und Fähig­kei­ten des Ein­ze­len für die Gemein­schaft genutzt wer­den anstatt sich mit einer 40 Stun­den Arbeits­wo­che für ein aus­beu­tedes Sys­tem zufrie­den zu geben, wo alle zusam­men an einem nach­hal­ti­gem sowie auto­no­men Kreis­lauf arbei­ten in wel­chen wir unse­re Kin­der mit gutem Gewis­sen hin­ter­las­sen kön­nen. Eine Gemein­schaft die ihr Wohl­be­fin­den in sich als sol­ches fin­det, dem Indi­vi­du­um wert­schät­zend gegen­über tritt und lernt durch Gesprä­che eine eige­ne Mei­nung zubil­den und die bereits aus der Kind­heit gesell­schaft­lich indok­tri­nier­te Wert­vor­stel­lung los­zu­las­sen. Sich frei von dem Schein zuma­chen, in mate­ri­el­len Besitz ihre Erfül­lung zufin­den.

      Wir sind eine 4 köp­fi­ge Fami­lie und beruf­lich brin­gen wir päd­ago­gi­sche und the­ra­peu­ti­sche sowie Fach­kraft für alter­na­ti­ve Ener­gie­ge­win­nung+ Ver­an­stal­tungs­fach­kraft mit uns . Sind aber Hand­werk­lich auch gut aus­ge­bil­det in ver­schie­de­nen Berei­chen.

      Lie­be Grü­ße Susi und Josch

      • Michelle
        Michelle 2 Monaten ago .Antworten

        Hal­lo Susann, die Visi­on wel­che ihr 4 habt scheint sich sehr mit unse­rer zu decken! Es wäre schön von euch zu hören!

    • Thomas kuscher
      Thomas kuscher 4 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Pete, gibt es bei euch noch Plät­ze?
      Wo kann man sich infor­mie­ren?
      Gruss Fami­lie K.

    • Diana Belger
      Diana Belger 1 Monat ago .Antworten

      Hal­lo Pete, wo genau ist euer Platz? Wir suchen auch ein neu­es zu Hau­se mit unse­rer Fami­lie.

  14. Nici Grossi
    Nici Grossi 6 Monaten ago .Antworten

    Rhein-Main / Kreis Offen­bach

    Hal­lo,

    ich suche Men­schen die sich auch vor­stel­len kön­nen gemein­schaft­lich zusam­men zu leben. In wel­cher Form lass ich mal offen! Bin in die­ser Hin­sicht fle­xi­bel. Ein Traum wäre ein gr Haus mit Gar­ten o Land zu mie­ten oder jemand der dies schon hat und Mit­be­woh­ner sucht. Alles ist mög­lich. Auch auf einem Hof, Kom­mu­ne oder im Aus­land aut­ark zu leben könn­te ich mir in den nächs­ten Jah­ren vor­stel­len. Spinnst du auch die­se Träu­me? Dann mel­de dich doch. Egall ob alt oder jung, M/W, weiss oder schwarz, viel­falt ist will­kom­men. Wenn du auch etwas in die­ser Rich­tung suchst mel­de dich! Ich freue mich!
    Lg Nici
    nicisschmetterlinge@hotmail.com

    • Tobias Mayer
      Tobias Mayer 6 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Nici,

      ich bin 21, kom­me aus Mün­chen und suche genau das glei­che wie du. bist du schon fün­dig gewor­den?
      Wäre toll mit dir kon­takt auf zu neh­men. Meld dich doch mal bei mir 🙂
      01522/5335771. (whats­app?)

      Lie­be Grü­ße Tobi­as

    • Arno
      Arno 5 Monaten ago .Antworten

      Hi,

      suche leu­te die lust haben mit mir gemein­sam in mei­ner tier­welt zu arbei­ten .….ger­ne kann mit­ge­züch­tet werden!Lebe im wohn­wa­gen inmit­ten mei­ner tiere.Habe 240 mutterschafe..ziegen…kühe ..schwei­ne …gän­se …enten…hühner.…6hunde…tauben.…lebe und arbei­te in mittelhessen.Wichtig ist es krea­ti­ve und arbeits­freu­di­ge men­schen an mei­ner sei­te zu haben!!!KEINE SPINNER!!!Gruss Arno

      • Valeriya
        Valeriya 4 Monaten ago .Antworten

        hal­lo Arno, ist dein Ange­bot noch aktu­ell? Wir wür­den super ger­ne dir mit dei­nen Tie­ren hel­fen! wenn das Ange­bot noch Aktu­ell ist bit­te Mel­den!

      • Ulrike Negwer
        Ulrike Negwer 4 Monaten ago .Antworten

        Lie­ber Arno,
        ich wür­de dich und dein Leben sehr ger­ne ken­nen­ler­nen.
        Es wird Zeit was zu tun und nicht nur die Träu­me und Wün­sche im Kopf zu bewe­gen. Du tust es schon und ich wür­de ger­ne ler­nen. Darf ich dich mal besu­chen kom­men?
        ulrike.negwer@arcor.de

        Neu­gie­ri­ge Grü­ße
        ulri­ke

      • Giacomo Andreas Pascher
        Giacomo Andreas Pascher 3 Monaten ago .Antworten

        Hal­lo Arno, ich lebe zur Zeit in der Nähe von Mar­burg und rich­te mein Leben neu aus. Ich suche eine Lebens­ge­mein­schaft oder ein Semi­nar­haus in dem Men­schen auf der Suche nach ihrer ursprüng­li­chen Natur sind. Ich wür­de mich sehr dar­über freu­en wenn ich dich und dein Umfeld ken­nen­ler­nen darf. Ich bin fle­xi­bel und habe einen guten Draht zu Tie­ren. Da ich dei­nen Kom­men­tar gese­hen habe schrei­be ich dir nun auf die­sem Wege. Gruß Gia­co­mo

      • rudolf nothegger
        rudolf nothegger 3 Monaten ago .Antworten

        hal­lo Arno
        ich lebe allei­ne seit 7 j auf einen Hof, 2020 läuft der pacht aus, habe alles was man für pfer­de­hal­tung und scha­fe braucht ‚auch maschie­nen, Wohn­wa­gen mit 12länge vor­han­den,
        wür­de mich ger­ne anschlie­ßen , bin pen­sio­nist und in ösrerreich, aber auch umzugs bereit
        bit­te um nach­richt

  15. Chris-Uwe Schult
    Chris-Uwe Schult 6 Monaten ago .Antworten

    Ich suche ein sol­ches Pro­jekt in Bran­den­burg oder Mecklenburg-Vorpommern.Ich bin 53 Jah­re alt.

  16. Maria
    Maria 7 Monaten ago .Antworten

    Hal­lo ihr Lie­ben,
    ich bin auf der Suche nach einer tol­len Gemein­schaft oder net­ten Fami­li­en, die noch einen Platz für ein Tiny Hou­se samt Bewoh­ne­rin und Hund hat. Der Knack­punkt ist, dass ich in Wer­ni­ge­ro­de arbei­te und auch ger­ne im 20km Umkreis blei­ben wür­de (da fällt zum Bei­spiel das Pro­jekt in Harz­ge­ro­de lei­der schon raus 🙁 ) Fin­det sich zufäl­lig jemand für die­se Nadel im Heu­hau­fen, wäre es unge­heu­er lieb, mir eine Nach­richt zukom­men zu las­sen (crebchen@gmx.net). Bis dahin, einen lie­ben Gruß an alle 🙂

  17. Huberta v.Gneisenau

    Lie­be Ilo­na, lie­be Mit­le­se­rIn­nen.
    dan­ke für die­se www und die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­form, die hier gebo­ten wird.
    Ich bin 46, Yoga­leh­re­rin, aktu­ell »lebe ich für die Arbeit« in Mün­chen, und wün­sche mir ein ein­fa­ches natur­ver­bun­de­nes Leben in Gemein­schaft, in der Tole­ranz ein Leit­wort ist, am liebs­ten im bay­ri­schen Alpen­vor­land, alter­na­tiv im euro­päi­schen Aus­land. Ob Hüt­ten im Wald, Lehm­bau, Sroh­bal­len­häu­ser, Stein­häu­ser, - alles ist mir will­kom­men, und Ich bin bereit, mit zuzu­pa­cken.
    Kon­tak­tier­bar unter hy@yoga-sein.eu oder 0171-7021337
    Lie­ben Gruss, Huber­ta

  18. Yvonne
    Yvonne 9 Monaten ago .Antworten

    Lie­be Ilo­na - eine wun­der­ba­re, infor­ma­ti­ve Sei­te. Ich - grün­de in Kalym­nos, eine klei­ne, grie­chi­sche Insel, neben KOS und mitt­ler­wei­le zu DER Klet­ter­in­sel avan­ciert, ein Pro­jekt - Rena­tu­rie­ren der Insel, Bota­ni­scher Gar­ten, Werk­stät­ten, Hand­werk stär­ken, Schu­lungs­zen­trum, Kin­der- und Jugend­ar­beit - Schul­be­glei­tung, Natur­kun­de, Pro­jek­te anstos­sen um das Ver­ständ­nis für die Natur schät­zen und ehren wie­der zu erler­nen. Recy­cling­an­la­gen, erneu­er­ba­re Ener­gie, SOLAR und Wind! Dorf auf­bau­en, für Tou­ris­ten und als alter­na­ti­ve Wohn­stät­ten - Was­ser­ver­brauch regu­lie­ren, Was­ser recy­celn - Was­ser­ver­brauch mini­mie­ren. Müll­ent­sor­gung alter­na­tiv und umwelt­scho­nend auf­bau­en, Müll­ver­mei­dung! Wir sind gera­de in der Pla­nung und wir sind auf eure Sei­te gestos­sen und bedan­ken uns, dass wir viel ler­nen kön­nen von euren Erfah­run­gen! Unser Mot­to ist eben­so - tei­len, kom­mu­ni­zie­ren und Feh­ler die schon ein­mal gemacht wor­den sind, ver­mei­den! Lie­be Grü­ße aus Mün­chen!

    • ilona
      ilona 9 Monaten ago .Antworten

      wow - das klingt ganz toll und mutig. Wir wün­sche euch ganz viel Erfolg dabei!

    • Franziska Vömel
      Franziska Vömel 8 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Yvon­ne aus Mün­chen. Ich fin­de Dein Pro­jekt sehr inter­es­sant und wür­de ger­ne mehr dar­über erfah­ren, mög­li­cher­wei­se Dich mal tref­fen, da ich ten­den­zi­ell ein Pro­jekt zum Mit­ge­stal­ten Mit­in­ves­tie­ren suche. Es wür­de mich also freu­en von Dir zu hören. Fran­zis­ka

  19. Gemeinschaftsstifter

    Im Harz wird ab Sep­tem­ber eine neue Gemein­schaft gegrün­det, die in den kom­men­den Jah­ren mit +100 Men­schen eine der größ­ten Öko­ge­mein­schaf­ten in Deutsch­land wer­den wird:
    http://www.gemeinschaftsstifter.info

  20. Ilona
    Ilona 9 Monaten ago .Antworten

    Übri­gens: Wer auf der Suche nach einer Gemein­schaft ist, fin­det auch hier Infos und Kon­tak­te: https://jetztrettenwirdiewelt.de/lessons/wohnprojekt-finden-recherche/

  21. Ralf Huber
    Ralf Huber 9 Monaten ago .Antworten

    Net­tes boden­stän­di­ges Paar, Mit­te 50, möch­te ger­ne Bau­ern­hof in Nie­der­bay­ern kau­fen.

    Suchen eben sol­che Fami­lie, ger­ne mit vie­len Kin­dern zum gemein­sa­men Bewirt­schaf­ten.
    Kos­ten über­neh­men wir, für den Wohn­raum wür­den nur die übli­chen Neben­kos­ten nach
    Ver­brauch anste­hen.
    Als Tier­hal­tung schwebt uns eine Selbst­ver­sor­gung vor, Hüh­ner und Zie­gen bevor­zugt.
    Ansons­ten ein­fach aus­rei­chend Bee­ren und Obst, sowie Gemü­se­an­bau. Es soll uns ernäh­ren
    und trotz­dem Spaß machen.

    Bei Inter­es­se ein­fach anmai­len…..

    • Leonie
      Leonie 8 Monaten ago .Antworten

      Lie­ber Ralf,
      wir waren sehr ange­tan von eurem unge­wöhn­li­chen und wun­der­ba­ren Ange­bot. Wir sind momen­tan nur zwei (W29,M27), pla­nen aber ab Herbst ger­ne eine gro­ße Fami­lie. Wir woh­nen im Moment in Mit­tel­fran­ken und wür­den auch ger­ne in Bay­ern blei­ben, des­halb wäre auch Nie­der­bay­ern ein poten­ti­el­ler Wohn­ort für uns. Tie­re zu hal­ten, Obst und Gemü­se anbau­en, die­se zu ern­ten und davon zu leben wäre auch unser gro­ßer Traum, da wir die aktu­el­le Lebens­form und unse­re Per­spek­ti­ven in der Zukunft nicht als erfül­lend anse­hen. Ich lie­be es zu kochen und mich um alle zu küm­mern, bin sehr krea­tiv und musi­ka­lisch und auch mein Freund ist ein sehr flei­ßi­ger All­roun­der und träumt davon, einen alten Bau­ern­hof so umzu­ge­stal­ten, dass ein Leben mög­lichst im Ein­klang mit unse­rer Erde dar­in mög­lich ist. Wenn ihr uns mal ken­nen ler­nen möch­tet, nehmt doch ger­ne Kon­takt auf. Ganz lie­be Grü­ße Leo­nie und Felix

    • Chris
      Chris 8 Monaten ago .Antworten

      Lie­ber Ralf,
      euer Pro­jekt klingt ja rich­tig toll. Ich bin 30 und mei­ne Frau ist 24, wir haben 2 Kin­der (3 Jah­re und 5 Mona­te). Ich selbst bin gelern­ter Land­wirt, habe mei­nen Job aber für unse­re Kin­der vor­erst an den Nagel gehängt. Wir haben selbst schon Erfah­run­gen im Selbst­ver­sor­gen gemacht. Momen­tan sind wir noch auf Rei­se, wol­len uns aber ab Sep­tem­ber wie­der einen Platz suchen, wo unse­re Kin­der sich wie­der frei ent­fal­ten kön­nen. Der Traum vom eige­nen »Bau­ern­hof« bestand bei uns auch schon immer, jedoch gab es bis jetzt nie die Gele­gen­heit dafür. Die Natur liegt uns sehr am Her­zen und wir sind gern drau­ßen. Viel­leicht fin­den wir ja zuein­an­der… Vie­le Lie­be Grü­ße Julia & Chris

    • nila&maru
      nila&maru 6 Monaten ago .Antworten

      Haba›dere Ralf und Fami­lia!
      Gera­de heu­te ent­schloss ich mich, auf dem elek­tro­ni­schen Weg nach einer Gemein­schaft zu suchen.…und hach, dein Ruf spricht uns ein­fach an.
      Wir sind Nila und Maru mit zwei Söh­nen und zwei Töch­tern. Unse­re Visi­on tei­len wir ger­ne bei einem Tref­fen mit euch oder wenn es sein soll auch via Mail.
      Schreibt uns doch! Viel­leicht passt ja alles fein zusammen…wir sind auch in Nie­der­bay­ern 🙂

      AHO

    • Heike Kaldenbach
      Heike Kaldenbach 5 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Ralf,
      wir, mei­ne drei Mädels (11, 9 und 9 🙂 ), mei­ne Schwes­ter Mari­on 51 und ich Hei­ke 46, sind auf der Suche nach einer aut­ar­ken Gemein­schaft, in der meh­re­re Gene­ra­tio­nen zusam­men leben, wir­ken, arbei­ten, Spaß haben, sich ent­fal­ten und gemein­sam ent­wi­ckeln kön­nen. Wir haben sehr vie­le Talen­te mit denen wir uns gut ein­brin­gen kön­nen, ver­fü­gen über tech­ni­sches Know­how und sind es gewohnt tat­kräf­tig anzu­pa­cken :-).
      Haben wir Dein/Euer Inter­es­se geweckt, freu­en wir uns sehr über eine Nach­richt: heikal71@web.de

  22. Marco
    Marco 9 Monaten ago .Antworten

    Kin­der­freund­li­che WG/ Gemein­schaft gesucht

    Hal­lo, wir sind ein klei­ner Mann (19 M.), eine Frau (30 J.) und ein gro­ßer Mann (37 J.) auf der Suche nach einer kin­der­freund­li­chen WG oder Gemein­schaft, wo unser klei­ner Mann mit ande­ren Kin­der und wir alle mit ande­ren Men­schen unser Leben tei­len kön­nen. Wir suchen 2-3 Zim­mern in einer rau­cher­frei­en, ruhig-gele­ge­nen WG/ Gemein­schaft mit Gar­ten oder Hof in der Nähe von/ Mit­ten in der Natur in Hes­sen. Viel­leicht gibt es ja bereits eine sol­che Fami­li­en-WG oder Gemein­schaft oder ein­fach ande­re Men­schen, die sich ähn­li­ches vor­stel­len kön­nen wie wir.
    Wir freu­en uns von euch zu hören und euch bald ken­nen­zu­ler­nen 🙂

  23. Berit Spengler
    Berit Spengler 10 Monaten ago .Antworten

    Einen herz­li­chen »Guten Mor­gen« an Ilo­na und alle See­len­ver­wand­ten,
    bin gera­de auf der Suche nach einer Lebens­ge­mein­schaft am Boden­see und dabei auf Eue­re Sei­te gesto­ßen.
    Mir war nicht klar, dass es so vie­le Men­schen gibt, die ähn­lich den­ken, noch auf der Suche sind oder aber auch schon mit­ten drin im Leben ste­hen. Ich muss sagen, ich bewun­de­re dies sehr, denn ich weiß, wie­viel Mut dazu gehört, neue Wege zu gehen. Auch fin­de ich ganz toll, dass Dia­na immer wie­der ein­läd.
    Für mich und mei­ne Kin­der (14, 10 und 8 Jah­re alt) suche ich gleich­ge­sinn­te Men­schen, bewe­reits bestehen­de Lebens­pro­jek­te, die sich vor­stel­len kön­nen, uns noch auf­zu­neh­men oder aber auch Men­schen mit Herz, Ver­stand und Idden zum Auf­bau einer Lebens­ge­mein­schaft. im nord­west­li­chen Boden­see­be­reich (Höri, Wahl­wies, Steiss­lin­gen Über­lin­gen, Salem.…)
    Möge sich das Pas­sen­de fin­den.
    Seid herz­lich gegrüsst von Berit

  24. Diana Belger
    Diana Belger 11 Monaten ago .Antworten

    Hal­lo ihr Lie­ben,

    Wir sind auch eine klei­ne Fami­lie, die noch Men­schen suchen, um in Gemein­schaft zu leben. Wir haben zwei Kin­der und eins davon ist ein ganz Beson­de­res mit vie­len Fähig­kei­ten, aber auch mit einer der­zei­ti­gen Pfle­ge­stu­fe. Wir haben einen Hund und ein klei­nes öko­lo­gisch gebau­tes Haus mit 1000qm Gar­ten an einem klei­nen Ber­ge in der Nähe vom Harz. Wir sind bereit neu­es Leben zu tei­len und zu wagen. Wir haben im Gar­ten noch Platz für Tipi, Yur­te oder Tinyhou­se. Auch ein Bau­wa­gen oder Wig­wam wäre mög­lich, je nach dem Fluss der Din­ge, der sich durch das gemein­sa­me Ken­nen­ler­nen zeigt. Wir sind offen für Ent­wick­lung und auch für Neu­grün­dung und suchen Men­schen mit Herz und Ver­stand und lie­be­vol­ler Hand. Wenn sich jemand ange­spro­chen fühlt, ein­fach schrei­ben oder anru­fen 039403/169967. Ger­ne sind wir auch für Aus­tausch und Ver­net­zung bereit.

    Wenn es Rei­sen­de und Gemein­schafts­su­chen­de gibt, ist bei uns ein fried­vol­ler und geschütz­ter Ort, sich zu erho­len, zu besin­nen und in Begeg­nun­gen zu gehen.

    Son­ni­ge Grü­ße und schö­ne Pfings­ten euch allen
    Dia­na

  25. Vivien
    Vivien 11 Monaten ago .Antworten

    Hal­lo, wir suchen Men­schen, die mit uns an der Erde arbei­ten wol­len. Aber in Ser­bi­en. Bio­dy­na­mi­sche in Grund­zü­gen auf­ge­bau­ter Hof sucht Gemein­schafts­m­tiglie­der, vor allem die Tie­re lie­ben. Für Tier­hal­tung und Hof­ver­ar­bei­tung, kann aber auch für grös­se­ren Gemü­se­bau.
    Muti­ge für Ser­bi­en bit­te mel­det Euch. Wir sind hol­län­disch deut­sches Paar mit 2 Kin­dern, 6 und 1,5 Jah­re. Suchen Gemein­schafts­ver­stär­kung. Vie­le Din­ge sind in Ser­bi­en mög­lich, die in den West­eu­ro­päi­schen Län­dern nicht mög­lich sind.

    • Jean
      Jean 10 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Vivi­en,
      bit­te mel­de dich bei mir, hört sich inter­es­sant an was ihr macht

      bergpraxis@gmail.com

      Gruss, jean

    • Stefan Bremer
      Stefan Bremer 9 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Lie­be Vivi­en. Ich 27 möch­te auch Teil einer Gemein­schaft sein die im Ein­klang mit Mut­ter lebt und schöpft. Euer Pro­jekt klingt toll. Wür­de ger­ne mehr dar­über erfah­ren. Lie­be Grü­ße Ste­fan

    • Tobias Mayer
      Tobias Mayer 6 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Vivi­en,
      ich bin 21 Jah­re alt und eure Idee klingt sehr inter­es­sant.
      Möch­test du dich mal bei mir mel­den und noch etwas mehr erzäh­len?
      Mei­ne num­mer: 01522/5335771.
      Lie­be Grü­ße
      Tobi­as (aus Mün­chen)

    • Jörg Bach
      Jörg Bach 5 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Vivi­en,
      wow, das klingt sehr inter­es­sant und ich wür­de ger­ne mehr dar­über erfah­ren.
      . Bit­te kon­tak­tie­re mich unter bach-landsberg@web.de oder +4915229322594.
      Vie­len Dank und lie­be Grü­ße
      Jörg

    • Velinka Andonov
      Velinka Andonov 3 Monaten ago .Antworten

      Lie­be Vivi­en, das hört sich sehr inter­es­sant an. Vor allem da mein Mann und ich ursprüng­lich aus dem ehe­ma­li­gen Jugo­sla­wi­en kom­men und dar­über nach­den­ken anders zu leben. Ich wür­de mich sehr freu­en wenn du mir schrei­ben könn­test wie euer Pro­jekt in Ser­bi­en gedeiht. Lie­be Grü­ße, Velin­ka

  26. sarah
    sarah 11 Monaten ago .Antworten

    hal­lo ihr lieben,ich wür­de mich rie­sig freu­en wenn mir jemand einen fle­cken Erde Gar­ten etc.für Mei­nen Zir­kus­wa­gen zum woh­nen anbietet.selbstverständlich gegen Mie­te oder auch Mitarbeit.Ich bin38 Jah­re und habe eine Hün­din die sich aber mit ande­ren Hun­den und auch Kat­zen /Hühnern versteht.Ich lebe momen­tan etwas iso­liert von Men­schen und brau­che viel Zeit für mich habe aber Grö­ße Lust auf neue Begeg­nun­gen und wün­sche mir aber auch das man sich zwang­los begeg­net und freue mich über jeg­li­che Men­schen die auch an sich arbeiten.meine mail marlen-sarah79@gmx.de ach so es wäre rich­tig toll wenn der Stell­platz bei Lübeck ‚ratzeburg,hamburg die Ecke wäre.freue mich auf euch

  27. Matthias Backhausen
    Matthias Backhausen 11 Monaten ago .Antworten

    Lie­be Ilo­na,

    wir sind eine klei­ne Gemein­schaft im Chiem­gau und geben gemein­schafts­bil­den­de Semi­nar nach M. Scott Peck. Ich möch­te hier unbe­dingt Wer­bung dafür machen, fol­gen­der Text zur Erklä­rung. Bei Inter­es­se sehr ger­ne email an backhausenm@yahoo.de. Dan­ke für die­se Platt­form!

    ###
    Den Wunsch nach Gemein­schaft und Gebor­gen­heit ken­nen die meis­ten Men­schen. Vie­le sind auf der Suche. Aber eine Gemein­schaft ent­steht nicht von allei­ne nur weil man ein gemein­sa­mes Anlie­gen hat. Was för­dert die Ent­ste­hung einer Gemein­schaft und was sind die Stol­per­stei­ne auf dem Weg?

    Wie kann Distanz über­wun­den wer­den? Wie ent­ste­hen Nähe und Ver­trau­en? Wie kön­nen wir eine auf­rich­ti­ge Kom­mu­ni­ka­ti­on prak­ti­zie­ren? Wie ler­nen wir für den all­täg­li­chen zwi­schen­mensch­li­chen Kon­takt, wert­frei beob­ach­ten, sehen und hören? Gefüh­le und Be-dürf­nis­se aus­zu­drü­cken, ohne Schuld­zu­wei­sung und Kri­tik? Bit­ten klar zu for­mu­lie­ren? Kri­tik nicht per­sön­lich neh­men? Wie ent­steht aus vie­len Ichs ein neu­es WIR ohne „Du soll­test“ oder „Du musst“?

    Es geht dar­um auch auf der ver­ba­len Ebe­ne wie­der zu ler­nen in einer tie­fen und näh­ren­den Art und Wei­se zusam­men zu sein, wo nicht nur der Kopf regiert und die Gefüh­le unter dem Tisch ihr Dasein fris­ten müs­sen. Die Gemein­schafts­bil­dung nach Scott Peck ist ein Rah­men, in dem man sich auf expe­ri­men­tel­le Art und Wei­se mit die­sen Fra­ge aus­ein­an­der­set­zen kann. Mit Hil­fe von ein paar Kom­mu­ni­ka­ti­ons­emp­feh­lun­gen erlebt man, wie sich eine emo­tio­na­le Grup­pen­kom­mu­ni­ka­ti­on anfühlt. Zum ers­ten Ler­nen ist noch eine Beglei­tung dabei, die Hil­fe­stel­lun­gen gibt, wenn eine Grup­pe irgend­wo ste­cken bleibt.

    Genau­so, wie es mög­lich ist, in einer Bezie­hung anein­an­der vor­bei zu leben, geht es auch in einer Lebens­ge­mein­schaft oder ande­ren Grup­pie­run­gen, wie zum Bei­spiel einer Fir­ma. Die emo­tio­nel­le Aus­ein­an­der­set­zung läuft ver­deckt ab, man ver­liert sich in inne­ren Urtei­len, indi-vidua­li­siert sich. Bes­ten­falls fin­det man einen Rah­men, wie er in der bür­ger­li­chen Welt üblich ist. Man ist höf­lich, aber man kommt sich nicht wirk­lich nah, ist nicht wirk­lich offen, redet nicht wirk­lich über das, was einen tief im Her­zen bewegt. Wenn nicht regel­mä­ßig auf einer tie­fen emo­tio­nel­len Ebe­ne kom­mu­ni­ziert wird, ver­san­det das Bezie­hungs­ge­flecht.

    Wie funk­tio­niert Gemein­schafts­bil­dung?
    Die Gemein­schafts­bil­dung befä­higt eine Grup­pe einen geschütz­ten Raum auf­zu­bau­en. Das beson­de­re dar­an ist, dass die­ser Rah­men nicht durch eine fes­te Struk­tur ent­steht, die unwei­ger­lich frü­her oder spä­ter den Pro­zess ein­schrän­ken wür­de, son­dern durch ein ein­fa­ches Prin­zip: Kom­mu­ni­ka­ti­on auf Grund eines inne­ren Impul­ses und nicht einer (intel­lek­tu­el­len oder emo­tio­nel­len) Reak­ti­on. Wenn eine Grup­pe das beherrscht, kann authen­ti­sches Sein statt­fin­den und wah­re Gemein­schaft ent­ste­hen.

  28. Manfred Saile
    Manfred Saile 1 Jahr ago .Antworten

    Hal­lo Ilo­na,

    Dan­ke für Dei­ne schö­ne Home­page und für die Mög­lich­keit sich mit­zu­tei­len und aus­zu­tau­schen. Ich möch­te die spi­ri­tu­el­le Regen­bo­gen­ge­mein­schaft Odrint­si vor­stel­len.

    Wir sind eine der­zeit 20köpfige deutsch­spra­chi­ge Gemein­schaft die das Bestre­ben hat im geis­ti­gen wie auch im mate­ri­el­len so natur­ver­bun­den wie mög­lich zu leben. Wir sind im Kern seit 11 Jah­ren zusam­men, 8 Jah­re davon im west­afri­ka­ni­schen Togo, seit 2 Jah­ren in Bul­ga­ri­en im ver­las­se­nen Dorf Odrint­si. Nahe der grie­chi­schen Gren­ze, dem alten Thra­ki­en wo einst Orpheus wirk­te, fan­den wir in einer kraft­voll wil­den Natur­land­schaft unser neu­es Zuhau­se.
    Hier leben wir in selbst reno­vier­ten Lehm­häu­sern mit unse­ren Tie­ren, Gär­ten und Fel­dern nahe­zu aut­ark. Unse­re Lebens­mit­tel pro­du­zie­ren wir bereits über­wie­gend selbst, in die­sem Jahr möch­ten wir auch Klei­dung selbst her­stel­len. Dafür haben wir Baum­wol­le, Tex­til­hanf und Flachs ange­baut, Fein­flies­scha­fe gekauft und einen Web­stuhl ein­ge­rich­tet.

    Wir freu­en uns über Men­schen die als Gast respekt­voll an unse­rem All­tag teil­ha­ben möch­ten, der von hand­werk­li­cher Arbeit und geis­tig spi­ri­tu­el­ler Aus­rich­tung geprägt ist. Wir sind offen für Gleich­ge­sinn­te, die nach Wegen suchen nicht gegen die Schöp­fung son­dern mit der Natur in Har­mo­nie zu leben, auch mit der eige­nen geis­ti­gen.

    Grüs­se von Her­zen

    Man­fred Sai­le

    Mehr Infos unter: http://www.spirebo.com

    • ilona
      ilona 1 Jahr ago .Antworten

      Hal­lo, hab mir eure Web­site ange­schaut: kriegt man echt Lust, euch zu besu­chen 🙂

  29. Ingo
    Ingo 1 Jahr ago .Antworten

    Hal­lo zusam­men,

    ich bin auf der Suche nach einem Öko­dorf in NRW, wo ich im Som­mer an den Wochen­en­den mit­hel­fen und -ler­nen kann, wie man alter­na­tiv baut. Zum Bei­spiel Lehmstampf­bau, Stroh­bal­len­bau usw. Ganz beson­ders inter­es­siert mich wie man Holz­struk­tu­ren, Böden, Dächer usw. zusam­men­setzt. Stich­wör­ter: tiny hou­se, cob buil­ding, straw bale buil­ding, ado­be buil­ding, tim­ber frame.

    Falls jemand etwas weiß, so mel­det Euch bit­te bei mir, Dan­ke!

  30. Diana Belger
    Diana Belger 1 Jahr ago .Antworten

    Wir sind auch eine klei­ne Fami­lie, die noch Men­schen suchen, um in Gemein­schaft zu leben. Wir haben zwei Kin­der und eins davon ist ein ganz Beson­de­res mit vie­len Fähig­kei­ten, aber auch mit einer der­zei­ti­gen Pfle­ge­stu­fe. Wir haben einen Hund und ein klei­nes öko­lo­gisch gebau­tes Haus mit 1000qm Gar­ten an einem klei­nen Ber­ge in der Nähe vom Harz. Wir sind bereit neu­es Leben zu tei­len und zu wagen. Wir haben im Gar­ten noch Platz für Tipi, Yur­te oder Tinyhou­se. Wir sind offen für Ent­wick­lung und auch für Neu­grün­dung und suchen Men­schen mit Herz und Ver­stand und lie­be­vol­ler Hand. Wenn sich jemand ange­spro­chen fühlt, ein­fach schrei­ben. Son­ni­ge Grü­ße Dia­na

    • Christina gleich
      Christina gleich 1 Jahr ago .Antworten

      Hal­lo Dia­na,

      ich wäre inter­es­siert, kannst du dich per Mail mel­den ob dein/Eurer AG noch steht,?

      lg tina

      • Diana Belger
        Diana Belger 11 Monaten ago .Antworten

        Hal­lo Chris­ti­na,

        Sor­ry, dass ich mich jetzt erst mel­de. Es gab vor­her nicht den rich­ti­gen Zeit­punkt dazu. Natür­lich besteht unser Pro­jekt noch.…
        Ich freue mich, wenn du dich mal mel­dest.
        son­ni­ge Grü­ße
        Dia­na

    • Martin
      Martin 1 Jahr ago .Antworten

      Hal­lo Dia­na,
      Inter­es­sant dein Ein­trag in beson­ders die ange­spro­che­nen beson­de­ren Fähig­kei­ten. Die­se Lie­gen mir per­sön­lich, in einem weit aus­rei­chen­den tie­fen Spek­trum mit einem Gros­sen Ver­ständ­nis die Din­ge sich­bar zu machen und ver­ständ­lich . Auf der ande­ren Sei­te dürf­te ich auf­grund die­ser stär­ken im Moment eine Erwerbs­min­de­rungs­ren­te stel­len mit 28.…..aber mir ist der Erhalt mei­ner Fähig­kei­ten zum Letzt­end­lich hei­len jeg­li­chem dunk­len Schat­ten in die­ser Welt wich­ti­ger und da hört es sich sehr span­nend an was du hier ange­ge­ben hast . Ich tei­le mei­ne Bewusst­sein natür­lich sehr ger­ne ‚als Sha­ma­na Hei­le ich vie­le Pro­ble­me und ver­zau­ber die Matrix in der man Lebt mit der kraft mei­nes Her­zens. Wie schaut’s denn mitt­ler­wei­le bei euch aus? Lie­be Grüs­se

      • Diana Belger
        Diana Belger 11 Monaten ago .Antworten

        Hal­lo Mar­tin,

        wir sind natür­lich noch offen für Men­schen mit Herz, die an unse­rem Ort, Leben tei­len wol­len. Ich freue mich, wenn du dich noch mal mel­dest.
        son­ni­ge Grü­ße
        Dia­na

  31. Tobias Sascha Weiss
    Tobias Sascha Weiss 1 Jahr ago .Antworten

    Ich fin­de sowas mega inter­es­sant und ich stel­le es mir immer ger­ne vor auch mal so zu leben, mit leu­ten zu tau­schen und han­deln ein ein­fa­ches gemein­sam nur bei mir ich bin lei­den­schaft­li­cher Fischer und mei­ne Frau liebt es mit Gar­ten dazu haben wir auch noch ein hund. Aber den­noch stel­le ich mir sowas schwer vor da ich nicht weiss wie es gehen soll und wie man aus dem altag direkt in die selbst­ver­sor­gung kom­men kann, das muss ja auch gut über­legt sein und ich weiss nicht wie ich das beher­stel­li­gen soll. Für mich muss es halt am see oder am bes­ten am Meer sein und für mei­ne Frau mit Gar­ten, dass haus stel­le ich mir vor aus holz was man so fin­det.

    Gibt es irgend­wo eine Anlei­tung oder Buch/Heft wie man das alles bewerk­stel­li­gen kann und wo nicht sovie­le leben?

    • ilona
      ilona 1 Jahr ago .Antworten

      Hal­lo lie­ber Tobi­as, ich ken­ne zwar kei­ne Gebrauchs­an­wei­sung, aber ich habe die Lek­tü­re des Buches »Öko Dorf Welt« sehr genos­sen: Hier berich­tet einer, der in dem Öko­dorf Sie­ben Lin­den lebt, wie das so ist. Und es zeigt sich, dass das nicht Bul­ler­bü ist, son­dern auch immer mit Kom­pro­mis­sen und viel, viel Lern­be­reit­schaft zu tun hat. Es ist sehr amü­sant geschrie­ben und ich kann es jeder/m emp­feh­len, die/der sich mit dem Gedan­ken trägt, in eine Gemein­schaft zu zie­hen, aber noch nicht so viel Erfah­rung hat .-) Hier mei­ne Rezen­si­on mit biblio­gra­fi­schen Anga­ben zum bestel­len: https://www.fuereinebesserewelt.info/leben-im-oekodorf/

    • Tobias Sascha Weiss

      Habe auch ne Web­site erstellt genau für die­se the­ma auch extra für euch even­tu­ell.
      https://aussteiger-paradies.jimdo.com/

  32. jean et vivian

    Wir, Fami­lie mit zwei kin­dern, 1 und 3 jah­ren haben Bau­ern­hof mit viel Wald im grue­nen von Sued­frank­reich mit viel Kapa­zi­tea­ten. Schrei­ne­rei, Baecke­rei, Sae­ge­werk, Tie­re gross mit­tel und klein. Suchen Fami­lie oder Ein­zel­per­so­nen die inter­es­siert sind an Auto­no­men leben, fer­ab von Ver­schmut­zung, inter­es­siert an eige­nem Gemu­e­se und ande­rer Selbst­ver­sor­gung, Bau­en.
    Sein eige­nes Reich in guter Nach­bar­schaft, mit gegen­sei­ti­ger Hil­fe, wenns drauf ankommt z.B. Brenn­holz­wer­bung.
    Zur Zeit haben wir Caran­va­ne als Geas­te­zim­mer, bald auch ein Tinyhaus;
    mel­det euch, wenn es anspre­chend ist lapaloup@wanadoo.fr oder 0033565 990114

  33. Hans Peter
    Hans Peter 1 Jahr ago .Antworten

    Ich bin Schrei­ner und dabei! Wo kann ich mich mel­den?

    • Ingrid Straub
      Ingrid Straub 1 Jahr ago .Antworten

      Hal­lo wir haben eine klei­ne­re Spi­rit -Gemein­schaft als prak­ti­zie­ren­de Lebens­schu­le mit Vol­un­tä­ren und Mit­glie­der
      wir suchen immer Mit -geher
      Gemein­sam statt Ein­sam ist unser Mot­to

      • Diana Belger
        Diana Belger 11 Monaten ago .Antworten

        Hal­lo,

        wo ist eure klei­ne Spi­rit Gemein­schaft?

    • Bernd und Katrin
      Bernd und Katrin 11 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Hans Peter,
      wir, Bernd und Kat­rin, betrei­ben einen aut­ar­ken Bau­ern­bof, den wir in 25 Jah­ren aus­ga­baut haben. Wir suchen inter­es­sier­te Leu­te, die selbst­ver­ant­wort­lich und im öko­lo­gi­schen Sin­ne mit­wir­ken möch­ten. Viel­sei­ti­ge Tätitg­keits­mög­lich­kei­ten und Wohn­raum sind vor­han­den. Wenn Ihr Inter­es­se habt, dann mel­det euch unter fol­gen­der Num­mer: 01723414521

      Wir freu­en uns auf Nach­rich­ten von Euch 🙂

      • Bernd und Katrin
        Bernd und Katrin 11 Monaten ago .Antworten

        Ergän­zend möch­ten wir noch hin­zu­fü­gen:

        Wir befin­den uns im Raum zwi­schen Leip­zig und Ber­lin.
        Auf dem Hof ist eine ein­fa­che Schrei­ner­werk­statt, ein gro­ßer Back­ofen, Land für Gemü­se­an­bau und Tier­hal­tung, ein Teich, Werk­stät­ten im Neben­ge­lass.

  34. Sanna Bachmann

    Hal­lo,

    Ihr habt ja alle tol­le Ide­en. Ich bin Künst­le­rin (Male­rei und Skulp­tu­ren), gebe Mal­un­ter­richt und befas­se mich auch mit Heilen/Obertonsingen/Tanpura. Gibt es für mich irgend­wo einen Platz mit Ate­lier? Viel­leicht in einer Künst­ler­ge­mein­schaft? Oder Öko­dorf? Ger­ne Süd­frank­reich oder Spa­ni­en (Gali­zi­en, Anda­lu­si­en, Astu­ri­en). Ger­ne in Mee­res­nä­he oder schö­ne Natur in den Ber­gen. Ich bin 57 Jah­re alt und habe zwei Kat­zen.

  35. Sanna Bachmann

    Hal­lo,

    Ihr habt ja alle tol­le Ide­en. Ich bin Künst­le­rin und befas­se mich auch mit dem Hei­len. Gibt es für mich irgend­wo einen Platz mit Ate­lier? Viel­leicht in einer Künst­ler­ge­mein­schaft? Oder Öko­dorf? Ger­ne Süd­frank­reich oder Spa­ni­en (Gali­zi­en, Anda­lu­si­en, Astu­ri­en). Ger­ne in Mee­res­nä­he oder schö­ne Natur in den Ber­gen. Ich bin 57 Jah­re alt und habe zwei Kat­zen.

  36. Niko
    Niko 1 Jahr ago .Antworten

    Hal­lo ihr lie­ben,
    mei­ne Lebens­ge­fähr­tin und ich suchen für die Zeit nach Uni/Ausbildung einen wun­der­ba­ren Ort zum Leben. Dau­ert noch andert­halb Jah­re, also ein per­fek­ter Zeit­punkt, um schon mal los­zu­kon­zep­tio­nie­ren.

    Unse­re Interessensgebiete/Berufungen:
    Yoga, Ernäh­rung, tex­ti­le Pra­xis (von Faser­pro­duk­ti­on bis Nähen), Heil- und Natur­käu­ter, Fer­men­ta­ti­on (Bier, Kräu­ter­tees, Kom­bu­cha), Gar­ten, Agrarwirtschaft(Ackerbau, Per­ma­kul­tur, Gewächs­haus, Zucht), Earthship/Häuserbau aus nach­hal­tig pro­du­zier­ten Roh­stof­fen, Musik (Gitar­re, Didge, Drums, Elek­tro­ni­sches).

    Wir suchen zwar auch in Deutsch­land, aber Plan ist es eigent­lich nicht hier­zu­blei­ben.

    Wir freu­en uns auf neue inspi­rie­ren­de Kon­tak­te 🙂

    Lg,

    Niko und Jan­na

    • Markus
      Markus 1 Jahr ago .Antworten

      Hal­lo Niko und Jan­na,

      schaut mal bei uns vor­bei. Wir haben im Som­mer den gro­ßen Schritt gemacht und sind auf der Suche nach Men­schen, die »etwas ande­re Ide­en« leben möch­ten. http://www.jeetzehof.de.

      Grü­ße Mar­kus

    • Michelle
      Michelle 2 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo Niko,
      was ihr schreibt passt per­fekt zu unse­rer Visi­on!
      Dein Ein­trag ist schon 1 Jahr her. Aber viel­leicht liest du das hier trotz­dem.
      Es wäre schön von dir zu hören. Ger­ne per Email an michelle.stier@gmx.de

    • Michelle&Chris
      Michelle&Chris 2 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo ihr Lie­ben, wir pla­nen die Grün­dung einer nach­hal­ti­gen Gemein­schaft in Spa­ni­en.
      Hier möch­ten wir Per­ma­kul­tur betrei­ben, uns selbst ver­sor­gen, kom­plett aut­ark leben und vor allem wie­der eins mit der Natur sein.
      Das Grund­stück dafür haben wir bereits gefun­den. Es liegt abseits von gro­ßen Städ­ten inmit­ten von unbe­rühr­ter Natur und direkt an einem Fluss.
      Wir möch­ten das Grund­stück in 500 Qua­drat­me­ter gro­ße Wohn­par­zel­len auf­tei­len die für 2.000 € zum Ver­kauf ange­bo­ten wer­den. Damit kön­nen wir gemein­sam das 20.000€ teu­re Grund­stück finan­zie­ren.
      Und es gehört euch für immer Land in Spa­ni­en. Natür­lich ganz offi­zi­ell mit Kauf­ver­trag und durch einen Notar beglau­bigt.
      Hier­für suchen wir noch 8 wei­te­re Natur­lieb­ha­ber die Lust haben sich den Traum von einem nach­hal­ti­gen Leben in der Son­ne zu erfül­len. Wir lie­ben es zu gärt­nern, tief­grün­di­ge Gesprä­che zu füh­ren, Yoga und Meditai­ton zu betrei­ben uns vegan zu ernä­hen und mit unse­rer Hün­din spa­zie­ren zu gehen.
      Falls du dich ange­spro­chen fühlst mel­de dich bei sehr ger­ne bei uns.
      Wir freu­en uns auf euch.
      Namas­té

  37. Juan Petry
    Juan Petry 2 Jahren ago .Antworten

    Dezen­tra­le Lebens­ge­mein­schaft Fami­lia­fe­liz - http://www.familiafeliz.eu - sucht Men­schen mit Inter­es­se an Natur und Kul­tur und inter­na­tio­na­lem Aus­tausch.

    • Diana Belger
      Diana Belger 1 Jahr ago .Antworten

      Wo befin­det ihr euch?

  38. Klaus
    Klaus 2 Jahren ago .Antworten

    Unse­re Idee ist es, ein fried­li­ches, öko­lo­gi­sches und der natur­ver­bun­de­nes Zusam­men­le­ben zu ent­wi­ckeln und ver­schie­de­ne Pro­jek­te in die Tat umzu­set­zen. Wir suchen noch Mit­strei­ter zur Grün­dung einer Gemein­schaft in der Süd-Tür­kei. Ein Haus mit Grund ist bereits vor­han­den. Unse­re grund­sätz­li­chen Vor­stel­lun­gen sind:

    bereit­schaft in einem isla­mi­schen Staat auf Dau­er fried­lich mit­ein­an­der zu leben
    gemein­sa­me Öko­no­mie
    öko­lo­gi­scher Anbau
    Selbst­ver­sor­gung, so weit es geht
    Ver­trau­en
    gegen­sei­ti­ge Ver­ant­wor­tung
    Leben, weit ab von Hek­tik und Stress
    Ent­schleu­ni­gung
    Kul­tur­of­fen­heit, aber
    Reli­gi­ons­frei
    Spra­chen /Kunst / Muse und Musik
    Klar­heit
    Ent­schei­dungs­freu­de
    Pro­jek­te ent­wi­ckeln und ver­wirk­li­chen
    Tier­lie­be und
    Lie­be zu sich selbst und zu ande­ren Krea­tu­ren
    Respekt­vol­ler Umgang
    Dro­gen­frei

    Wer bereits Erfah­rung mit­bringt – um so bes­ser. Idea­ler­wei­se hast Du dein Herz auf dem rech­ten Fleck ‚bist hand­werk­lich geschickt und hast Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent. Wenn Du Dich hier wie­der­fin­dest, dann mel­de Dich bei Klaus voila.murat@gmail.com

  39. Micha
    Micha 2 Jahren ago .Antworten

    Wir suchen auch noch wei­te­re Leu­te für unse­re poli­ti­sche Kom­mu­ne im Auf­bau. Unse­re Zie­le, Prin­zi­pi­en, Grund­sät­ze:

    Anti-Eso­te­rik
    Anti­ka­pi­ta­lis­mus
    Anti­se­xis­mus
    Ästhe­tik
    Gemein­sa­me Öko­no­mie
    Herr­schafts­frei­heit
    Kon­sens
    Leben auf dem Land
    Lie­be (lieb doch wen und wie du willst)
    Öko­lo­gie
    Per­ma­kul­tur
    Selbst­be­stimm­tes Ler­nen
    Selbst­ver­sor­gung
    Trans­pa­renz
    Ver­läss­lich­keit
    Ver­nunft
    Das Gute Leben

    Wer damit was anfan­gen kann, das span­nend fin­det und sich in die­ser Lis­te wie­der­fin­det, ist herz­lich ein­ge­la­den, sich mal die Tex­te auf unse­rer Inter­net­sei­te anzu­schau­en: https://gemeinschafttortuga.wordpress.com/

  40. Micha
    Micha 2 Jahren ago .Antworten

    Der Offe­ne Kom­mu­ne-Treff fin­det mor­gen (17.08.) wie jeden drit­ten Mitt­woch im Monat zum 4. Mal statt! Wer Inter­es­se an (poli­ti­schen) Gemein­schaf­ten, Kom­mu­nen, Öko­dör­fern oder auch Haus­pro­jek­ten hat, ist herz­lich will­kom­men, sich mit Gleich­ge­sinn­ten aus­zu­tau­schen, Mit­glie­der zu suchen oder sich ein­fach mal zum The­ma zu infor­mie­ren.

    https://kommunetreff.wordpress.com/

  41. Eva P.
    Eva P. 2 Jahren ago .Antworten

    Lie­be Ilo­na, lie­be Mit­le­ser!
    Wir (Eva (32) , Ale­jan­dro (36), Ama­ru (3) und Sun­na (9 Mona­te)), suchen einen posi­ti­ven Ort, wo wir ein öko­lo­gi­sches, har­mo­ni­sches und fried­li­ches Leben ent­wi­ckelt kon­nen. Wir sind für ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten offen - Öko­dorft, Gemein­schaft, ein Stück Land oder ande­re For­men des Zusam­men­le­bens - die es ermög­li­chen, mensch­li­che Bezie­hun­gen auf­zu­bau­en und gemein­sam Pro­jek­te zu ver­wirk­li­chen. Wir suchen einen Ort mit Land, an dem man Per­ma­kul­tur, Forest Gar­dens, öko­lo­gi­sche Gär­ten, Bie­nen­völ­ker, etc ent­wi­ckeln kann. Wir kön­nen uns auch vor­stel­len, mit Men­schen, die ähn­li­che Inter­es­sen haben, etwas Neu­es zu grün­den.
    Wenn euch das anspricht, mel­det euch ein­fach bei eva_paul83@hotmail.com.

    • ilona
      ilona 2 Jahren ago .Antworten

      Ich wünsch euch viel Glück! lg, iLo­na

    • doro
      doro 2 Jahren ago .Antworten

      cou­cou ihr vier!
      wir sind eben­so eine vier­köp­fi­ge fami­lie mit nest­trieb nach einem rei­se­jahr im bus durch euro­pa und tei­len eure idee. möch­ten wir uns per mail aus­tau­schen?

    • Diana Belger
      Diana Belger 11 Monaten ago .Antworten

      Hal­lo ihr Lie­ben,

      wir haben einen fried­vol­len und schö­nen Ort und etwas Platz. Es steht bei uns alles noch am Anfang. Wir wür­den uns über einen Aus­tausch oder Besuch sehr freu­en.
      lg
      Dia­na

      • Jean
        Jean 10 Monaten ago .Antworten

        Hal­lo lie­be Bel­ger Dia­na , ein Bel­gi­er grusst dich 😉

        Kön­ne wir mail mas­sif kom­mu­ni­zie­ren ? Dan­ke !
        bergpraxis@gmail.com

        A pres­to ,
        und alles Wah­re und Lie­be ,
        jean

  42. Kommune-Treff
    Kommune-Treff 2 Jahren ago .Antworten

    Ab Mai 2016 gibt es in Leip­zig end­lich einen offe­nen Kom­mu­ne-Treff:

    Der offe­ne Kom­mu­ne-Treff lädt alle Men­schen mit Inter­es­se an poli­ti­schen Gemein­schaf­ten / Kom­mu­nen / Öko­dör­fern zum gegen­sei­ti­gen Ken­nen­ler­nen, Ver­net­zen und Aus­tau­schen ein.

    Ein­mal im Monat bie­ten wir einen Raum für

    - Men­schen auf der Suche nach der pas­sen­den Gemein­schaft
    - Grün­dungs­grup­pen auf der Suche nach Mit­strei­te­rIn­nen
    - bestehen­de Kom­mu­nen auf der Suche nach neu­en Mit­glie­dern

  43. Yasmine McKay
    Yasmine McKay 2 Jahren ago .Antworten

    Wir suchen wei­te­re Men­schen die mit uns zusam­men eine Gemein­schaft in Frank­reich grün­den wol­len. Die Ide­en sind Gemein­schaft, Selbst­ver­sor­gung, Frei­ler­nen, usw. Unse­re Grup­pe ist schon recht gross und zur Zeit suchen wir bereits ein pas­sen­des Objekt um eine sol­che Gemein­schaft zu ver­wirk­li­chen. Wir suchen in einer Berg­re­gi­on, jedoch nicht zu hoch. Es muss eine eige­ne Quel­le haben und min­des­ten 15HA Land. Wir sind frei von Dog­men, haben kei­ne spe­zi­el­le reli­giö­se oder spi­ri­tu­el­le Aus­rich­tung und sind offen für unter­schie­de. Uns ver­bin­det die Natur und der Wunsch gemein­schaft­lich zu leben.

    • Fabian
      Fabian 2 Jahren ago .Antworten

      Hal­lo Yas­mi­ne,
      eure Grün­dungs­idee klingt inter­es­sant. Ger­ne wür­de ich auf dem lau­fen­den gehal­ten wer­den bzw. mehr Infor­ma­tio­nen erhal­ten. Viel­leicht habt ihr ja schon ein Kon­zept erar­bei­tet, das ihr mir zu kom­men las­sen könnt.

      • Patrick
        Patrick 2 Jahren ago .Antworten

        Hal­lo Yas­mi­ne,
        ich wür­de mich eben­falls über nähe­re Infor­ma­tio­nen über euer Vor­ha­ben sehr freu­en.
        VG
        Patrick

    • Sebastiany Momo
      Sebastiany Momo 2 Jahren ago .Antworten

      grü­ße euch ganz herz­lich ..

      ich suche eine Gemein­schaft im Aufbau..oder Men­schen die den Her­zens­wunsch haben eine Gemein­schaft zu gründen…hier mei­ne Email
      momo.sebastiany@arcor.de

    • Momo
      Momo 2 Jahren ago .Antworten

      Hal­lo Yas­mi­ne..
      ich bin sehr inter­es­siert an einer Gemein­schaft in Frank­reich habe schon eini­ge Jah­re dort gelebt.Gab es inzwi­schen schon ein wei­ter­kom­men im Hin­blick auf ein geeig­ne­ten ort. Ich kann ger­ne mit­su­chen .Bit­te hal­tet mich auf dem lau­fen­den .falls mei­ner­seits sich etwas fin­den soll­te wer­de ich selbst­ver­ständ­lich Nach­richt geben.
      Lie­be Grü­ße Momo Sebas­ti­a­ny

    • Karolin
      Karolin 2 Jahren ago .Antworten

      Hal­lo Yas­min!
      Ich schlie­ße mich mei­ne Vor­schrei­bern an. Das klingt wirk­lich inter­es­sant. Mit der Idee habe ich mit Freun­den schon öfter gespon­nen, nur hat es bis­her noch nicht zur Lebens­la­ge gepasst. Könn­test du mich dar­über auf dem Lau­fen­den hal­ten? Wie plant ihr die Orga­ni­sa­ti­on bei einer gro­ßen Gemein­schaft?
      mei­ne Mail-Adres­se: flying.hedgehog@web.de

    • Karolin
      Karolin 2 Jahren ago .Antworten

      Hal­lo Yas­mi­ne,
      ich fin­de die­se Idee auch sehr inter­es­sant. Ich habe mit Freun­den auch schon öfter gespon­nen genau das umzu­set­zen, aller­dings hat es bis­her nicht in unse­re Lebens­si­tua­ti­on gepasst. Könn­test du mir mehr Infor­ma­tio­nen schi­cken? Wie groß ist die Grup­pe denn bis­her? Und wie soll die Orga­ni­sa­ti­on in der Grup­pe aus­se­hen?

    • doro
      doro 2 Jahren ago .Antworten

      hey yas­mi­ne!
      wir sind eine fami­lie mit den­sel­ben ide­en wie ihr und möch­ten bald was fin­den! lass uns zusam­men aus­tau­schen, freue mich, doro

    • Stephanie Gries
      Stephanie Gries 1 Jahr ago .Antworten

      Lie­be Yas­mi­ne,

      gera­de bin ich auf die Öko­dorf-Sei­te gesto­ßen und habe sehr gro­ßes Inter­es­se, mich mit dir/euch aus­zu­tau­schen. Wir sind eine sechs­köp­fi­ge Fami­lie, unse­re Kin­der sind 9, 7, 5 und 2 Jah­re alt. Dei­ne Such­an­fra­ge ist ja schon eini­ge Mona­te her. Wenn das noch aktu­ell ist, mel­de dich! Herz­li­che Grü­ße, Stef­fi

  44. Gemeinschaft Tortuga

    Wir sind eine Grup­pe von Men­schen, die gera­de dabei ist eine poli­ti­sche Gemein­schaft in Spa­ni­en zu grün­den und suchen eben­falls noch Mit­strei­te­rIn­nen, muti­ge Men­schen, Men­schen, die unse­re Wer­te tei­len, Men­schen deren größ­ter Traum ein Leben in Gemein­schaft ist - so wie wir:

    https://gemeinschafttortuga.wordpress.com/

    • ilona
      ilona 2 Jahren ago .Antworten

      Toll - wir wün­schen euch viel Glück!!!

  45. Hannah Heike henning
    Hannah Heike henning 3 Jahren ago .Antworten

    Hal­lo, Kath­rin,
    viel­leicht kann Dir bei der Ver­sor­gung der Holz­hüt­ten Chris­ti­an Kuhtz mit sei­nen Ide­en hel­fen. Goog­le mal und schrei­be ihmei­nen Brief (anders ist er nicht erreich­bar).

  46. Katrin
    Katrin 3 Jahren ago .Antworten

    Wir haben über 40 alte Holz­hüt­ten instand zu set­zen und suchen noch aut­ar­ke Mög­lich­kei­ten für Hei­zung, Strom und Warm­was­ser­ver­sor­gung. Da die Hüt­ten mit­ten im Wald sind, wird es mit Ofen­rohr zu gefähr­lich.
    Wer kennt sich da aus?

    • ilona
      ilona 3 Jahren ago .Antworten

      Hal­lo, habt ihr es schon ein­mal über http://gen.ecovillage.org/de ver­sucht. Ich könn­te mir vor­stel­len, dass ihr dort Men­schen / Gemein­schaf­ten fin­det, die auf die­se Fra­ge schon mal eine Ant­wort gefun­den haben. lg, Ilo­na

    • Giles Ross
      Giles Ross 2 Jahren ago .Antworten

      Hi Kat­rin, haben sie schon kom­post hei­zung pro­biert, gute sache da du hei­zung hast bis zu 8 mona­te im jahr, kann bis 70 grad heit­zen.

  47. Pradeep Mote
    Pradeep Mote 3 Jahren ago .Antworten

    Hal­lo Ilo­na, ich find dei­ne Bei­trä­ge sehr inter­es­sant. Ich habe ein Objekt in Idar Ober­stein, wel­ches ich für ein alter­na­ti­ves Woh­nen - Mehr­ge­ne­ra­ti­ons­haus umbau­en möch­te. Für die­se Vor­ha­ben suche ich inter­es­san­te Meschen die offen für ein Mit­ein­an­der leben etwas gemein­sa­mes auf­bau­en möch­ten.

    Über Anre­gun­gen und Ver­mit­te­lung von iter­es­sier­ten Per­so­nen wür­de ich mich sehr freu­en.

    Ich bin auch Tel. zu errei­chen unter 017641840892.

    Ich bedan­ke mich für dei­ne Mühe.

    Pra­de­ep Mote

    • ilona
      ilona 3 Jahren ago .Antworten

      Hal­lo Par­de­ep, das klingt toll. Ich hab mal geschaut und gese­hen, dass es auf die­ser Sei­te eine Über­sicht über alle Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­häu­ser in Deutsch­land gibt: http://www.mehrgenerationenhaeuser.de/4 - außer­dem könn­test Du in dem fol­gen­den Bei­trag eini­ge Links fin­den zu Orga­ni­sa­tio­nen, an die Du Dich zweck Mit­ma­cher-Suche wen­den kannst: https://www.fuereinebesserewelt.info/alternative-wohnformen-7-ideen-fuer-schoeneres-wohnen/ (Unter dem Bei­trag im Kas­ten fin­dest Du Links zum Miets­häu­ser-Syn­di­kat und zur inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­ti­on der Eco­vil­la­ges, die auch immer wie­der in ihrem News­let­ter auf Pro­jek­te hin­wei­sen, die Mit­strei­ter suchen.
      Wir wün­schen Dir ganz viel Glück! Ilo­na

  48. Gertraud Frick
    Gertraud Frick 3 Jahren ago .Antworten

    ich suche ein Dorf in den Abruz­zen, Ita­li­en, das ver­las­sen war und nun wie­der besie­delt ist , zunächst durch Senio­ren aus den umlie­gen­den Pfle­ge­hei­men und inzwi­schen auch jun­gen Fami­li­en.
    wis­sen Sie viel­leicht den Namen, es gibt auch ein Buch dazu. lei­der habe ich es nicht gefun­den.
    herz­li­che Grü­ße
    Ger­traud

    • ilona
      ilona 3 Jahren ago .Antworten

      Lie­be Ger­traud, nein, lei­der sagt mir das nichts. Ich hal­te aber die Augen offen und mel­de mich, falls ich dar­über stol­pe­re! lg, iLo­na

    • Picard'
      Picard' 2 Jahren ago .Antworten

      Kam im Rah­men mei­ner eige­nen Recher­che auf etwas,von dem aus dei­ne Suche sich evtl. bes­ser fort­set­zen läßt. In der Schweiz wird genau das im Bezug auf ein ver­las­se­nes Dorf rea­li­siert. Es besteht doch Wahrscheinlichkeit,daß die Kennt­nis von ähn­li­chen Pro­jek­ten haben. (?)

    • regina schindler
      regina schindler 1 Jahr ago .Antworten

      Hal­lo Ger­traud, es ist zwar schon 1Jahr her… aber soll­test Du es noch nicht gefun­den haben, oder für ande­re Men­schen: Hier ist Das Buch und Pro­jekt, es befin­det sich in Tie­do­li am Apen­nin. http://www.dorette-deutsch.de/content/sch%C3%B6ne-aussichten-f%C3%BCrs-alter-0

  49. Silvana
    Silvana 3 Jahren ago .Antworten

    Hal­lo lie­be Ilo­na,
    Mein Name ist Sil­va­na. Ich wür­de von Her­zen gern mich mit mei­nem zwei­jäh­ri­gen Sohn einer sol­chen Gemein­schaft anschlie­ßen.
    Für mei­nen Sohn wün­sche ich mir nur das Bes­te, er soll auf­wach­sen und geprägt wer­den mit den rich­ti­gen Wer­ten und vor allem dem Respekt unse­rer Natur gegen­über.
    Ich selbst bin auf einem klei­nen Bau­ern­hof in einem Dorf in Sach­sen auf­ge­wach­sen und habe eini­ge Jah­re im Aus­land gelebt und gear­bei­tet.
    Für Tipps und Hin­wei­se wo wir uns hin­wen­den könn­ten, wäre ich dir sehr dank­bar!

    Vie­len Dank & Lie­be Grüs­se

    • ilona
      ilona 3 Jahren ago .Antworten

      Lie­be Sil­va­na,

      Du kannst Dich über das Glo­bal Eco­vil­la­ge Net­work (GEN) infor­mie­ren. Das inter­na­tio­na­le Netz­werk von Öko­dör­fern führt Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung in unter­schied­li­chen Städ­ten durch. Du fin­dest auch Infos zu den ver­schie­de­nen Gemein­schaf­ten und Öko­dör­fern auf der Web­site. Und (zumin­dest im News­let­ter) gibt es auch Gesu­che von Gemein­schaf­ten, die noch Mit­strei­ter suchen. Hier der Link: http://gen-europe.org/de/

      Viel Glück für Dich und Dei­nen Sohn!
      Ilo­na

    • Julia Stein
      Julia Stein 3 Jahren ago .Antworten

      Lie­be Sil­va­na,

      Ich habe dei­nen Ein­tag gele­sen und dach­te sofort: Wir haben das glei­che Ziel! Ich kom­me eben­falls aus Sach­sen­und bin in einem klei­nen dorf groß gewor­den. jetzt lebe ich mit mei­ner 4jährigen toch­ter in Ber­lin und Such für die zeit nach mei­ner Aus­bil­dung eine neue Hei­mat, die mei­ner Natur­ver­bun­den­heit mehr ent­spricht. Wenn du Inter­es­se an einer kon­takt­auf­nah­me hast, wür­de ich mich sehr freu­en.
      Alles Gute und viel Erfolg!

      • Anika
        Anika 1 Jahr ago .Antworten

        Hal­lo Julia,
        suche für mei­ne Toch­ter und mich auch eine Gemein­schaft in der Natur. Wir sind auch aus Ber­lin. Über­le­ge schon län­ger eine ande­re Lebens­form zu probieren.Würde mich freu­en von dir zu hören.lg Ani­ka und Luna

  50. http://www.townwalworthny.com

    Öko-Dör­fer: Gemein­schaf­ten auf der Suche nach dem guten Leben | Für eine bes­se­re Welt | Men­schen, Ide­en, Visio­nen, Pro­jek­te und Aktio­nen für eine bes­se­re Welt.
    http://www.townwalworthny.com http://www.townwalworthny.com

  51. Jens
    Jens 4 Jahren ago .Antworten

    Wir sind auch am Auf­bau einer Gemein­schaft, um ein neu­es Mit­ein­an­der nicht nur zwi­schen Men­schen, son­dern auch zwi­schen Mensch und Natur zu för­dern. Daher haben wir unse­ren Ver­ein auch »Heil­sa­mes Mit­ein­an­der Mensch & Natur« genannt. Wei­te­re Infos zum aktu­el­len Stand des Pro­jek­tes gibt es hier: http://www.naturheilzentrum-schlaubetal.de/

    • ilona
      ilona 4 Jahren ago .Antworten

      Toll! Wir wün­schen euch viel Glück und Erfolg!

    • Katrin
      Katrin 3 Jahren ago .Antworten

      Jetzt geht es los! - Bit­te unter­stützt unse­re aktu­el­le Akti­on auf Start­next, einer der größ­ten Crowd­fun­ding-Platt­form für krea­ti­ve und nach­hal­ti­ge Ide­en im deutsch­spra­chi­gen Raum. Im ers­ten Schritt brau­chen wir min­des­tens 100 Fans, die unser Pro­jekt gut fin­den:
      Link: https://www.startnext.com/naturheilzentrum-schlaubetal
      Dan­ke für Eure Unter­stüt­zung!

  52. Ralf Manthey
    Ralf Manthey 5 Jahren ago .Antworten

    Lie­be Betrei­ber die­ser wun­der­ba­ren Web­sei­te,
    ich betrei­be selbst eine Web­sei­te http://www.pro-erde-mensch.de, wo ich über Pro­jek­te aus allen gesell­schaft­li­chen Berei­chen berich­te, die sich nach­hal­tig für das Wohl ihrer Mit­men­schen und der Erde ein­set­zen. Daher fin­de ich toll, dass ihr hier über Öko Gemein­schaf­ten berich­tet. War­um berich­tet ihr eigent­lich nicht über die deut­sche Öko Gemein­schaft ZEGG (in Ber­lin), oder habe ich dies nur über­se­hen?
    Wei­ter­hin viel Erfolg wünscht
    Ralf Mant­hey

  53. Katia
    Katia 5 Jahren ago .Antworten

    Gibt es auch Adres­sen für die bereits exis­tie­ren­den Ökö­ge­mein­schaf­ten im Film?
    VG

  54. Ray
    Ray 5 Jahren ago .Antworten

    Hal­lo lie­be Ilo­na,

    auch wir wol­len eine Gemein­schaft auf­bau­en:

    https://www.facebook.com/ShambalaProject
    https://www.facebook.com/pages/Shambala-Land-eV
    https://www.shambala-land.com

    Da wir noch Miit-Macher und das pas­sen­de Stück Land suchen,
    sind wir für jede Unter­stüt­zung dank­bar.

    Vie­len Dank & Lie­be Grü­ße

    • ilona
      ilona 5 Jahren ago .Antworten

      Hal­lo, das klingt ja toll! Hab das mal auf unse­rer Face­book-Sei­te gepos­tet… Wer weiß?

    • ilona
      ilona 5 Jahren ago .Antworten

      Ich bin gera­de von einer Lese­rin unse­res Blogs auf die Sei­te http://experimentselbstversorgung.net/ auf­merk­sam gemacht wor­den. Dort gibt es auch Tipps, wie man einen Hof für eige­ne Expe­ri­men­te fin­den kann…

  55. […] L.O.V.E. Film­pro­duk­tion hat uns ver­se­hent­lich 2 DVDs für die Rezen­sion geschickt (sie­he hier) – und sie waren so nett, uns die 2. DVD zur Ver­lo­sung zu über­las­sen. Dar­über freu­en […]

Schreibe einen Kommentar