Das Wunder von Medellín: Vom Drogensumpf zum Hoffnungsmodell

Das Wunder von Medellín

Vom Drogensumpf zum Hoffnungsmodell: Verfilmt wurde das Leben des Drogenhändlers Escobar – dabei ist das, was die Bewohner der kolumbianischen Stadt Medellín geschaffen haben, viel sehenswerter: Statt Gewalt und Kriminalität, die Escobar und andere Drogenbarone hinterließen, haben sie mit Poesie, Architektur, Gemälden und Hip Hop einen Wandel hin zu Gerechtigkeit, Versöhnung und Frieden geschaffen… Eine Reportage…

Der Elfte Elfte Null-Elf: Occupy The World

#OccupyTheWorld heißt es am 11.11.11 wieder. Wer noch nicht entschlossen ist mitzumachen, sollte sich das Video anschauen (klick dazu einfach auf das Bild oben) und sehen, wie es am 15. Oktober weltweit aussah: viel besser als in den Chefetagen der Banken und Regierungen!

Stuttgart 21: Polizei verprügelt Kinder

Hunderte Verletzte, darunter minderjährige Jugendliche und arglose Bürger – das ist die Bilanz der gestrigen Demonstration gegen das Bauprojekt Stuttgart 21. Tränengas, Schlagstöcke und Wasserwerfer als Antwort auf Volkes mahnende Stimme…  Eine absolut deplatzierte Zurschaustellung staatlicher Gewalt, politischer Arroganz und menschlicher Unfähigkeit –  gerade zu einem Zeitpunkt, wo Staatsräson, wirtschaftlicher Kahlschlag und ungerechte politische Entscheidungen…

Buchtipp: Wie zerstört man eine Demokratie

Wer glaubt, Demokratie sei als Staatsform selbstverständlich und in Stein gemeißelt der täuscht. Sie ist vielmehr ein filigranes Konstrukt und äußerst anfällig. Allein der Blick in die Weltgeschichte zeigt, wie mit nur einigen Stellschrauben durch die Herrschenden aus vermeintlich stabilen, demokratischen Staaten repressive Regime wurden. Die Demokratie gilt es zu schützen und zu pflegen; und…