Stadt der Commonisten, transkript Verlag

Sommer, Sonne, Commonisten

Nichts könnte besser zu diesem Wetter passen, als dieses Buch: Schöne Bilder, kurze Texte, wunderbare Visionen. Die Stadt der Commonisten…

Schon längst ist die Renaissance der Do-It-Yourself-Bewegung inklusive ihres modernen Ableger – der Maker- und Urban-Gardening-Szene – in der Mitte angekommen. Schon längst machen sich Latte-Machiato-Trinker und Junge-Familien-Szene-Viertel-Bewohner die Finger mit Gartenerde, Farbe oder sonstigen Dingen schmutzig. Das Selbermachen und -ernten ist in. Kein Wunder, dass es da auch immer mehr Bücher zu dem Thema gibt.

Stadt der Commonisten, transkript Verlag

Die Stadt der Commonisten

Ein besonders schönes – und schön sommerliches – ist der Titel >>Die Stadt der Commonisten. Neue urbane Räume des Do-It-Yourself<< aus dem transkript Verlag. Geschrieben und fotografiert haben es Andrea Beier, Christa Müller und Karin Weber – und das haben sie schön gemacht. Auf gut 230 Seiten findet man jede Menge optischer Inspiration und Motivation in Form von wunderschönen Atmosphäre-Aufnahmen.

Ergänzt wird das ganze durch quasi ein Glossar des Do-It-Yourself, Maker und Urban-Gardening. Von A wie >>Allmende-Kontor<< (einer Vereinigung von 13 Berliner Garten- und Stadtaktivist, www.allmende-kontor.de) bis hin zu Z wie >>Zwischennutzung<< (was Raum- und Mietkosten niedrig und damit viele DIY- und Urban-Gardening-Projekte überhaupt erst möglich macht) ist alles in diesem Buch versammelt, was man wissen muss und will.

Stadt der Commonisten, transkript Verlag

Von Gartendeck bis Prinzessinnengarten

Daneben finden natürlich alle namhaften DIY- und Stadtgarten-Projekte Deutschlands Raum und Text. Wer sich locker mit dem Thema auseinander setzen und sich einen Überblick verschaffen möchte, der findet in diesem Titel also die ultimative Sommer-Lektüre. Für den etwas tieferen Einstieg müssen dann freilich andere, sprich konkretere Anleitungen und Bücher herhalten. Aber das ist schließlich auch nicht das Ansinnen des Buches.

Unser Fazit: Eine wunderbare Belohnung für die Garten-, Reparatur- oder Bastelarbeit – oder ein absolut schönes Geschenk für Menschen, die dem Hand- und Selbstgemachten ihre besondere Wertschätzung entgegen bringen.

Bibliografische Angaben

Stadt der Commonisten, transkript VerlagStadt der Commonisten
Neue urbane Räume des Do it yourself

Andrea Baier, Christa Müller, Karin Werner
232 Seiten, 450 farbige Abbildungen
24,90 Euro
ISBN 978-3-8376-2367-3
www.transcript-verlag.de
Bestellen + soziale Projekt unterstützen: www.buch7.de

 

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

Eine Antwort auf "Sommer, Sonne, Commonisten"

  1. […] Originaltext Bewerten:Teilen Sie dies mit:FacebookTwitterDiggStumbleUponGefällt mir:Gefällt mir Lade… […]

Schreibe einen Kommentar