Studie: Die Angst spaltet Deutschland

Kaum wissen wir von der einen Studie, dass die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland immer weiter auseinander geht, sagt uns eine andere, dass die Angst vor dem sozialen Abstieg den Hass auf Minderheiten schürt. Der Journalist Florian Rötzer setzt sich auf telepolis genauer mit der Studie auseinander, die über die „Deutschen Zustände“ berichtet….

Aktion: Flüchtlinge brauchen mehr als ein Drittel eines Harzt-IV-Satzes…

Mit den Unruhen im Nahen Osten sind auch die Flüchtlinge, die von Afrika über das Mittelmeer zu uns kommen wollen, wieder mehr ins Blickfeld gerückt. Rund 30.000 Flüchtlinge sollen seit den Unruhen nach Europa geflüchtet sein (siehe Dossier von Radio Bremen). Viele davon sterben bereits auf ihrer Flucht – doch auch wenn sie es zum…

Gewinner_Ernst-Rose_pixelio

Schuld sind nur die nervösen Märkte…

Was war das wieder für eine Woche… Wo man auch hinschaute, gab es einen vor den Kopf: Panik auf Schalke, in der Schleswig-Holsteinschen CDU, auf den Straßen von Berlin und offensichtlich auch in den Redaktionen der Tageszeitungen und TV-Sender. Denn hier galt es so manches Sommerloch zu stopfen. Doch die dollste, seltsamste und geheimnisvollste Panik von…

Fluss_RainerSturm_pixelio

BUND-Flussstudie: Deutsche Flüsse schwer geschädigt

Als Wahl-Hamburgerin weiß ich: Dass man in der Elbe baden kann, ist – wenn man sich die letzten Jahrzehnte anschaut – eine Verbesserung. Doch: wie geht es den Flüssen in Deutschland eigentlich? Würde Töpfer immer noch durch den Rhein schwimmen? Um das zu erfahren, hat der BUND eine Studie in Auftrag ge­geben. Sie wagt auch…

Deutschlandflagge

Tag der Deutschen Uneinigkeit

Die Deutsche Einheit jährt sich heute zum 20. Mal und alle Welt will daraus eine Jubelveranstaltung machen. Selbst unser neuer Bundespräsident kommt endlich dazu, seine erste große Rede zu halten und es gibt sogar Gratulationen von der Weltraumstation ISS. Doch ist es wirklich ein Grund zum Feiern? Es heißt zwar „Tag der Deutschen Einheit“, doch…

buchtipp_wiezerstoertman

Buchtipp: Wie zerstört man eine Demokratie

Wer glaubt, Demokratie sei als Staatsform selbstverständlich und in Stein gemeißelt der täuscht. Sie ist vielmehr ein filigranes Konstrukt und äußerst anfällig. Allein der Blick in die Weltgeschichte zeigt, wie mit nur einigen Stellschrauben durch die Herrschenden aus vermeintlich stabilen, demokratischen Staaten repressive Regime wurden. Die Demokratie gilt es zu schützen und zu pflegen; und…

Care Afghanistan Studie09

Afghanistan: Krieg ist Krieg ist Krieg ist Krieg…

So wird Politik gemacht: Um nicht unter das Brennglas völkerrechtlicher Kritik zu geraten, wurde  alles getan, um den Krieg in Afghanistan ja nicht als solchen beim Namen zu nennen. „Kriegsähnliche Auseinandersetzungen“ oder „Asymmetrischer Konflikt“, waren die (zynischen) Bezeichnungen für das was Einheimische und Soldaten vor Ort jeden Tag mitmachen. Nachdem jedoch immer weniger Menschen den…

Pixelio Mauerfall Thomasnestke

Kommentar: Ach Willy Brandt, Du hattest so Recht!

9. November 2009. Zum 20zigsten Mal jährt sich der Tag des Mauerfalls. Wo man hinschaut beherrscht das Thema die Medien? Zumindest heute. Und so wird aus aktuellem Anlass mal wieder geschrieben, berichtet, geplaudert, doziert, getuschelt und geschwiegen und man fühlt sich an den berühmten Satz Willy Brandts erinnert: „Und nun wächst zusammen was zusammen gehört!“…