Spende für das CaFée mit Herz & wir singen!

Im CaFée mit Herz in Sankt Pauli finden Menschen in Not Wärme, Geborgenheit und neues Selbstvertrauen! Das finden wir unglaublich toll und möchten das Projekt gemeinsam mit Euch unterstützen: In Kooperation mit betterplace wollen wir bis Weihnachten mindesten 600 Euro sammeln – das bedeutet einmal Essen für rund 400 Menschen!

Was es heißt ein Flüchtling zu sein

Mehr als 33 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Krieg und Vertreibung, so der Weltflüchtlingsbericht (2006). Davon haben fast 12 Millionen Menschen ihr Land verlassen, um in Sicherheit zu gelangen (und heißen dann Flüchtlinge), etwa 21 Millionen fliehen innerhalb ihres Landes vor Kämpfen und ähnlichem (sie gelten als Vertriebene). Am 20. Juni ist…

Veranstaltungstipp: Theater der Unterdrückten

Hector Aristizabal kommt aus Kolumbien. Vor 20 Jahren war er gezwungen, sein Heimatland zu verlassen, weil er sich für die Menschenrechte engagierte und deshalb mit dem Tod bedroht wurde. Heute arbeitet er mit den Mitteln des Theaters gegen Ungerechtigkeiten – genauer gesagt mit den Mitteln des „Theaters der Unterdrückten“.

Ratgeber: Richtig Spenden

Zur Vorweihnachtszeit hat nicht nur der Einzelhandel Hochkonjunktur, sondern auch die gemeinnützigen Vereine und Organisationen – die Spendenzeit ist wieder angebrochen. Wer ebenfalls erwägt, Menschen in Not ein Teil seines weihnachtlichen Budget zukommen zu lassen, sich aber noch nicht entscheiden konnte, wem er eine Geldspende ermöglichen möchte, – oder wer noch ein bisschen Überzeugung braucht,…

Augenzeuge: Cholera-Epidemie in Simbabwe

Sicher: Wir lesen, hören und sehen alle von den schlimmen Nachrichten der Cholera-Epidemie. Doch – während wir überlegen, was wir unseren Lieben schenken (irgendwie hat jeder schon alles) – können wir uns wahrscheinlich gar nicht so recht vorstellen, wie es dort tatsächlich aussieht, wie groß das Leid und die Verzweiflung der einzelnen Menschen ist.

Aktion: Es ist genug für alle da

Die evangelische Hilfsaktion „Brot für die Welt“ hat am 1. Advent ihre 50. Aktion gestartet. Der Slogan: „Es ist genug für alle da“. Das Motto sei bewusst provokant gewählt worden, sagte die Direktorin von „Brot für die Welt“, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, zur Eröffnung der Aktion in der Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin.

Straßenkind für einen Tag

Am 20. November jährt sich der Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention zum 19. Mal.Ein guter Anlass, um darauf hin zu weisen, dass den Kindern dieser Welt nicht überall ihre Rechte zu gestanden werden. Das Kinderhilfswerk terre des hommes führt deshalb an diesem Tag eine  bundesweite Aktion durch: „Straßenkind für einen Tag“.

Aktionstag Straßenkinder

Straßenkinder sind ein Phänomen, das es nur in den Slums so genannter „Entwicklungsländer“ gibt? Keineswegs! Gestern tagte das „Bündnis für Straßenkinder in Deutschland und es kritisiert: Die Politik riskiert Obdachlosigkeit junger Menschen und fordert eindeutiges Bekenntnis der Politik. Denn die Politik von Bund und Ländern trage die Mitverantwortung dafür, dass zahlreiche Jugendliche auf der Kippe…