Frieden & Gerechtigkeit

Demokratie-Proteste in China erfolgreich

Ein kleines, chinesisches Dorf namens Wukan in der Nähe von Hongkong zählt 13.000 Einwohner und hat nach monatelangen, zum Teil gewalttätigen Auseinandersetzungen mit Todesopfern überraschenderweise Recht bekommen, zitiert das Online-Magazin telepolis die Nachrichtenagentur Reuters. Eine Untersuchungskommission habe die Wahl der örtlichen Verwaltung, bei der es zu Unregelmäßigkeiten gekommen war, annulliert. U.a. sei dem Bürgermeister Korruption…

Adoptiere eine Revolution

Zu jeder (friedlichen) Revolution oder auch Bewegung gibt es das Gerücht, dass sie in Wahrheit von irgendwelchen dunklen Mächten finanziert und unterstützt würde. Ist das wahr? Ehrlich – ich weiss es nicht. Fest steht aber, dass Revolutionen und Revolutionäre Geld brauchen – auch oder gerade vor allem, wenn sie friedlich sind. Wenn es also die…

Die 10 korruptesten Politiker der USA

Die Organisation „Judicial Watch“ hat eine Liste mit den – aus ihrer Sicht – zehn korruptesten Politikern aufgestellt. Pikant: Auch Barack Obama ist mit dabei… https://www.judicialwatch.org/corrupt-politicians-lists/washingtons-ten-most-wanted-corrupt-politicians-for-2011/?mid=5679

Wer hat eurer Meinung nach den Nobelpreis verdient?

Ja, viele von uns fragen sich, wofür um alles in der Welt Obama eigentlich den Friedensnobelpreis erhalten hat. Meldet er sich zu Wort, wenn Menschen in dieser Welt gewaltsam unterdrückt werden? Hat er anlässlich des Abzugs aus dem Irak ein einziges Wort zur Unrechtmäßigkeit dieses Krieges gesagt? Nein. Schon lange war Jakob von Uexküll der…

UNO: Der 11. Oktober wird Welt-Mädchentag

Oh ja – könnt ihr euch noch an die Girlie-Ära erinnern? Hui, und nun hat die UNO beschlossen, einen »International Day of the Girl Child« zu feiern – am 11. Oktober. Aber natürlich hat das einen ernsthafteren Hintergrund als diese Girlie-Getue… Das Kinderhilfswerk Plan International feiert den Welt-Mädchentag zum Beispiel als großen Erfolg: Im Rahmen…

Studie: Die Angst spaltet Deutschland

Kaum wissen wir von der einen Studie, dass die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland immer weiter auseinander geht, sagt uns eine andere, dass die Angst vor dem sozialen Abstieg den Hass auf Minderheiten schürt. Der Journalist Florian Rötzer setzt sich auf telepolis genauer mit der Studie auseinander, die über die „Deutschen Zustände“ berichtet….

Die Folgen des Erfolges: Die Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland

„In Deutschland ist die Einkommensungleichheit seit 1990 erheblich stärker gewachsen als in den meisten anderen OECD-Ländern.„… Laut einer neuen Studie der OECD (die man hier findet), ist das ewige Argument, dass das Wirtschaftswachstum allen zugute käme, nicht wahr. Klar, diejenigen die während der glorifizierten Perioden des Aufschwungs rein gar nichts davon haben, wußten das schon…

Buchtipps: Kampagnen planen, Basisdemokratie leben, gewaltlos widerstehen…

Wie kann ich andere Menschen überzeugen und motivieren, sich ebenfalls zu engagieren? Wie organisieren wir uns in Gruppen so, dass jeder mit seinen Bedürfnissen und Ideen Gehör findet? Und wie weit wollen wir gehen in unserem gewaltlosen Widerstand, mit unserer Zivilcourage, mit unserer Nicht-Kooperation mit dem Unguten? Diesen Fragen stellen sich derzeit immer mehr Menschen….

Video: 10 Jahre Krieg in Afghanistan

Zehn Jahre ist es nun schon her, dass westliche Truppen in einer Art emotionaler Reflex in Afghanistan eingefallen sind. Was damals zunächst als »ziviler Einsatz« der Deutschen Bundeswehr deklariert wurde, darf schon längst »Krieg« genannt werden. Doch wie sieht es heute aus? Wie geht es den Menschen? Was ist mit der Bedrohung unserer Freiheit? Wer…

Aktion zum Menschenrecht »Wohnen«

Wohnen, ein Menschenrecht? Ja, denn hier scheint das vielleicht eine Selbstverständlichkeit zu sein, dass niemand ohne wirklich triftige Gründe aus seiner Wohnung, seinem Haus, von seinem Grund und Boden vertrieben werden darf. Das ist aber in vielen Teilen der Welt anders.

#unitedforglobalchange: The-World-We-Want-Report

Als hätten sie von unserem Workshop gestern gewusst, hat die Organisation »Global Call to Action Against Poverty« heute einen Bericht heraus gebracht, in der sie sich eine Welt ausmalt, wie sie sie sich wünscht: Denn heute ist der »Internationalen Tag zur Über­windung der Armut«. Das Paper ist der Start der Kampagne »The World We Want«.