Frieden & Gerechtigkeit

Was Jean Ziegler gesagt hätte, wäre er nicht ausgeladen worden

Ja, es wurde den konservativen Salzburger Festspielen dann vielleicht doch ein bisschen zu mulmig in der Magengegend. Wer weiß denn schon, was ein „Querulant“ wie Jean Ziegler – dessen Satz „Hundertod ist immer Mord“ wohl sein berühmtestes Zitat ist – so alles ausgesprochen hätte? Nein, da will man sich doch lieber gedankenlos unterhalten lassen.

Gulu-Walk gegen Kindersoldaten

Gulu ist eine Stadt im Norden Ugandas, in der viele Kinder der Region Zuflucht suchen vor den Übergriffen von Milizen“, erfährt man auf der Website der Initiative. Jeden Abend sollen die Kinder viele Kilometer in die Stadt laufen, um dort einen sicheren Platz zum Schlafen zu finden. „Sie führen in Gulu ein Schattendasein als Straßenkinder…

Mindestlohn von 10 Euro würde viele Probleme lösen

Durch die Agenda 2010 änderte sich unter anderem für die ArbeitnehmerInnen das Lebensrisiko. Die realen Nettogehälter sind in der Zeit zwischen den Jahren 2000 und 2010 durchschnittlich um 2,5% gesunken. Minijobs, der Niedriglohnsektor und die Leiharbeit … verdrängen immer mehr reguläre sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Die Zahlen der aktuellen Studie des DIW belegen, dass bei Geringverdienern in…

Vergessen wir Bradley Manning?

Es ist stiller geworden um Julian Assange und WikiLeaks. Noch weniger hört man jedoch vom „Verpfeifer“ (Whistleblower) Bradley Manning, einem Nachrichtenanalysten der US-Streitkräfte. Jenem Soldaten der seinerzeit die Daten an WikiLeaks weitergegeben hat und seither in Einzelhaft schmort. „Geheimnisverräter“, sagen die einen. „Held!“ die anderen. Doch eins sollte doch unstrittig sein: Dass durch WikiLeaks ruchbar…

Terrorangst in Deutschland – fragt jemand nach den Ursachen?

Deutschland in Terrorangst – die Zeitungen und TV-Nachrichten sind voll mit Warnungen die sich geradezu wie Drohungen ausnehmen. Bahnhöfe, öffentliche Plätze, der Reichstag, überall wird das Wachpersonal aufgestockt und man sieht nun nun bei den Sicherheitskräften zunehmend auch stärkere Bewaffnungen. Keine Frage – die Angst geht um. Doch kaum jemand scheint sich für die Ursachen…

Stolz und Vorurteil: Studie sieht Fremdenfeindlichkeit auf dem Vormarsch

Vor einigen Tagen erschien eine Studie der SPD-nahen Friedrich Ebert Stiftung, Thema: „Die Mitte in der Krise – Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2010“. Unterm Strich sagt sie, dass Ressentiments gegen alles Fremde, das Ausländerfeindlichkeit und Nationalgefühl in den letzten Jahren zugenommen haben. Man bräuchte zwar keine Studie, um dies gerade in den letzten Wochen mitzubekommen,…

Stipendium für vollen Einsatz

Sollen die Hart-IV-Empfänger die Suppe für die Banker auslöffeln? Sollen wir die AKW-Lobbyisten tatsächlich noch länger staatlich fördern? Muss die Kultur in Hamburg eingestampft und die KITA teuerer werden, weil Elbphilarmonie und die HSH Nordbank Millionen verschlingen? Keine Frage, wir haben in unserem Ländle eine Vielzahl von Fragen zu klären – und dafür zu sorgen,…