Frieden & Gerechtigkeit

Veranstaltungstipp: Gegen Ausbeutung für Biosprit

Dass Arbeiter auf Zuckerrohrplantagen in Brasilien zum Teil unter menschenunwürdigsten Bedingungen arbeiten müssen, darüber berichteten wir im Zusammenhang mit einer Aktion der Organisation „Rettet den Regenwald“ im Februar diesen Jahres. Nun kann man sich bei einer Veranstaltung am 22. August mit einem der Menschrechtskämpfer über deren Situation austauschen.

Freiheit für die Heide

Vor 17 Jahren gründete sich die Bürgerinitiative FREIeHEIDe. Ihr Ziel: sie wollte die militärische Nutzung eines ehemaligen Truppenübungsplatz der sowjetischen Armee 100 km nordwestlich von Berlin durch die Bundeswehr verhindern.

Was es heißt ein Flüchtling zu sein

Mehr als 33 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Krieg und Vertreibung, so der Weltflüchtlingsbericht (2006). Davon haben fast 12 Millionen Menschen ihr Land verlassen, um in Sicherheit zu gelangen (und heißen dann Flüchtlinge), etwa 21 Millionen fliehen innerhalb ihres Landes vor Kämpfen und ähnlichem (sie gelten als Vertriebene). Am 20. Juni ist…

Soziale Unruhe

Gesine Schwan, Kandidatin für das Präsidentenamt in Deutschland, hat schon in diversen Interviews und Talk-Runden gezeigt, dass sie durchaus das Herz am rechten Fleck trägt. Und obwohl sie den Eindruck macht, als würde sie die Dinge weitaus weniger oberflächlich sehen und sich tatsächlich Sorgen um die Menschen machen, ließ sie ihre Anteilnahme nie in das…

Schulden der Apartheit

Dass die reichen, nord-westlichen Länder tatsächlich Entwicklungshilfe leisten, ist ja bekanntermaßen eher ein Mythos. Denn mehr Geld fließt aus den so genannten Entwicklungsländern an uns, als wir dort hin bezahlen. Ein Problem: Die hohe Verschuldung, die Zinsen und Zinseszinsen…