Frieden & Gerechtigkeit

Menschenrechte in Kolumbien

Anlässlich des 60. Jahrestages der UN- Menschenrechtskonvention am 10.12.2008 lädt das Menschenrechtsnetz von „Brot für die Welt“ Hamburg und dem Kirchenkreis Stormarn in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung vom Institut für Politische Wissenschaft der Universität Hamburg sowie der Menschenrechtsorganisation pbi, Peace Brigades International e.V. Hamburg zu einer Podiumsdikussion ein.

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Jedes Jahr am 25. November findet der von der UN deklarierte Internationale Tag zur Beseitigung jeder Form von Gewalt gegen Frauen statt. Auch in diesem Jahr gibt es noch genügend Grund klagen: Die Gewalt gegen Frauen, Verschleppungen, Vergewaltigungen, Verstümmelungen und Ermordung gehört in vielen Ländern noch immer zur Tagesordnung. Eine Zahl, die zeigt wie grausam…

Straßenkind für einen Tag

Am 20. November jährt sich der Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention zum 19. Mal.Ein guter Anlass, um darauf hin zu weisen, dass den Kindern dieser Welt nicht überall ihre Rechte zu gestanden werden. Das Kinderhilfswerk terre des hommes führt deshalb an diesem Tag eine  bundesweite Aktion durch: „Straßenkind für einen Tag“.

Clean Cothes

Wir alle wissen, dass wir Klamotten, Schuhe und andere Dinge des täglichen Gebrauchs nur deshalb so billig kaufen können, weil Menschen – meist in Asien – zu Hungerlöhnen Überstunden schieben. Gestern brachte der Report Mainz einen aufrüttelnden Bericht über die Arbeitsbedingungen in H&M Zulieferbetrieben in Bangladesch.

Veranstaltungstipp: Krieg und Frieden digital

Keine Frage, niemand wünscht sich eine kriegerische Welt. Alle möchten den Frieden. Aber welche Voraussetzungen brauchen wir, um eine friedvolle Welt zu gestalten? Und welche Bedingungen gibt es derzeit tatsächlich, die den Krieg befördern (abgesehen von den tatsächlichen oder vorgeschobenen politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Gründen)?

Video – Der deutsche Bildungsnotstand

Während uns der aktuelle „Bildungsgipfel“ und seine honigsüße Rhetorik zu Denken geben, offenbart sich immer mehr, dass der „Aufstieg durch Bildung“ für die meisten Menschen nur ein Traum bleibt. Es gibt einerseits schlichtweg zu wenig Jobs für alle (und in den meisten Branchen wird zudem Bestandsschutz betrieben), andererseits wird bei kaum einem anderen Thema soziale…

Waffenhandel gefährdet Milleniumsziele

Gerade lief einer der größten Prozesse um Schmiergeldzahlungen in Verbindung mit illegalem Waffenhandel an, bei dem 42 hochrangige Vertreter von Frankreichs Politik und Wirtschaft vor Gericht stehen. Es geht um 790 Millionen Dollar. Nun zeigt eine Studie von Oxfam: Die Rüstungstransfers gefährden die Milleniumsziele.

Bildungssystem durchlässig – von oben nach unten

Unser deutsche Schulsystem ist durchlässig! Allerdings nur in eine Richtung: nämlich von oben nach unten. In Deutschland entscheiden sich die Bildungskarrieren von jungen Menschen schon sehr früh und zwar mit der Verteilung auf verschiedene Schultypen, meint das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Das habe vor allem für Kinder aus sozial schwachen Familien Nachteile, die besonders…

6. internationaler Tag gegen die Todesstrafe

Asien ist der Kontinent mit den meisten Todesurteilen, berichtet Amnesty International. Im einzelnen heißt das laut der Menschenrechtsorganisation: Japan richte beispielsweise im Geheimen zum Tode verurteilte Bürger hin – nach Jahren der Einzelhaft und ohne vorherige Benachrichtigung des Verurteilten oder seiner Angehörigen.

Right Livelyhood Award: Preisträger

Die Preisräger des Right Livelyhood Award – besser bekannt auch unter dem Namen „Alternativer Nobelpreis“ – stehen fest. Auffallend viele Frauen gehören dieses Jahr zu den Preisträgerinnen. Aber zunächst zu dem Ehepaar, das dieses Jahr ausgezeichnet wird: Krishnammal und Sankaralingam Jagannathan werden für ihr lebenslanges Engagement mit ihrer Organisation LAFTI (Land for the Tillers‘ Freedom)…