Umwelt & Tierschutz

BUND-Flussstudie: Deutsche Flüsse schwer geschädigt

Als Wahl-Hamburgerin weiß ich: Dass man in der Elbe baden kann, ist – wenn man sich die letzten Jahrzehnte anschaut – eine Verbesserung. Doch: wie geht es den Flüssen in Deutschland eigentlich? Würde Töpfer immer noch durch den Rhein schwimmen? Um das zu erfahren, hat der BUND eine Studie in Auftrag ge­geben. Sie wagt auch…

Wasserwahn statt Wasserhahn

Warum trinken wir eigentlich Wasser aus Flaschen, die über viele Kilometer gereist sind? Die Antwort ist ein bisschen traurig…

Hobby-Lobbyisten für einen echten Ausstieg

Seit Fukishima hat die Bundesregierung ihr atomenergie-kritisches Gewissen entdeckt. Sicherlich fü fast keinen Bundesbürger wirklich überzeugend nach dem Ausstieg aus dem Ausstieg vergangenen Herbst. Die Organisation urgewald hat – wie viele andere Umweltschutzorganisationen – auch noch so einige Kritikpunkte an dem vermeintlichen Ausstieg und kämpft daher für einen echten Energiepolitischen Wandel in Deutschland. Mit einer…

Wer, wo und wie viele – der AKW Atlas der Deutschen Umweltstiftung zeigt Gefahrenherde in und um Deutschland

Nun ist er da, der Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg – aber der Konflikt ist damit noch lange nicht behoben. Die Anti-Atombewegung sowie Umweltschutzorganisationen haben die Grünen gewarnt: ihnen geht das Szenario nicht weit genug – ganz zu schweigen davon, dass so manch einer zweifelnd abwartet, ob es dann nächstes Jahr womöglich den…

BUND & ANNA = Naturschutz-Projekte finden & mitmachen!

Der BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland) bietet nun eine Projekt-Datenbank namens ANNA. „Anna, dieser Name mit hebräischen Wurzeln bedeutet Anmut oder auch Liebreiz“, meint die Organisation in ihrem Rundbrief. Das macht neugierig und so habe ich mir die Plattform zur Recherche interessanter BUND-Projekte genauer angeschaut.

25 Jahre nach Tschernobyl – kriegen wir die Kurve?

Der Tag heute steht im Zeichen der Atomkatastrophe – dem Super-GAU von Tschernobyl. Auch wenn es vielen schon aus den Ohren zu hängen scheint und in sozialen Netzwerken wie Twitter nicht selten das Thema Fukushima als „out“ bezeichnet wird, gibt es noch immer viele Vorurteile und Verharmlosungen. Doch was kann schlimmer sein als ein von…