Im Namen der Freiheit: Ich fahr nach Brüssel

„Freedom not Fear 2011 – Der FoeBuD fährt nach Brüssel, wer kommt mit?“, fragt die Datenschutzorganisation FoeBuD: „Ob Internetsperren oder Vorratsdatenspeicherung – die Grundlagen deutscher Politik werden immer häufiger in der EU gelegt. Daher wird es dieses Jahr nach der Demo „Freiheit statt Angst“ in Berlin (am 10. September) noch ein Protestwochenende in Brüssel geben. Vom 17. bis 19. September trifft sich der FoeBuD mit anderen europäischen Gruppen zum gemeinsamen Protestieren und Austauschen. Außerdem sind viele Gespräche mit PolitikerInnen geplant. Um die Teilnahme möglichst einfach zu gestalten hat der FoeBuD eine Fahrt inklusive Unterkunft organisiert.

Für 65 Euro kommt man von Bielefeld aus nach Brüssel, kann dort für vier Tage übernachten und an einer Demo, einem BarCamp und einem Besuch des Europäischen Parlaments inkl. Politikerbesuch teilnehmen. Infos und Anmeldung: https://shop.foebud.org/fahrt-nach-bruessel-zu-den-aktionstagen-freedom-not-fear.html

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar