Wie fair sind Kinderspielzeuge eigentlich?

»Der deutsche Spielwarenhandel erzielt fast ein Drittel seines Jahresumsatzes in der Vorweihnachtszeit«, berichtet das Blog fairhandel-aktuell.de. Und das bekommen auch die ArbeiterInnen in den chinesischen Spielzeugfabriken zu spüren: Vor Weihnachten schuften sie auf Hochtouren. »Arbeitszeiten von 14 Stunden pro Tag und über 70 Stunden pro Woche sind dann keine Seltenheit. In den Industrieländern bekommen die Kinder mehr Spielzeug denn je, während die ArbeiterInnen in China bis zum Umfallen arbeiten müssen. Ist das mit dem Weihnachtsgedanken vereinbar? Wohl kaum!«, meint das Blog. Weiter lesen…

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar