Umwelt & Tierschutz

Bizarre Gen-Forschung

270 Mensch-Tier-Embryonen wurden bereits in Großbritannien erzeugt, seit dem im vergangenen Mai das Parlament die „Human Fertilisation and Embryology Bill“ angenommen hatte, welche erlaubt, Embryonen aus menschlichem und tierischem Erbgut herzustellen.

Green TV

Greenpeace hat sich in seiner medialen Kommunikation ja noch nie lumpen lassen. Nun (endlich) steigt der Umweltschutz-Gigant auch ins Web-TV ein. Noch gibt es erst einen Blick auf eine Beta-Version zu sehen, in der noch nicht allzu viele Filme zu finden sind. Aber in den kommenden Wochen soll das Angebot ausgebaut werden.

Ein Asse II im Ärmel?

Wer ebenfalls von dem Bericht gestern schockiert war, der halb verrostete, durch einander gefallene Fässer mit radioaktivem Abfall in einem Salzbergwerk in Wolfenbüttel zeigte, der soll sich nun noch mehr wundern: Denn recherchiert man kurz im Internet, so findet man schnell heraus, dass die Ökologisch-Demokratische Partei schon am 11. September 06 auf diesen Umstand hinwies…

treat a tree

Nicht nur in Bangaledesh gibt es immer weniger Bäume – aber hier unternimmt man was dagegen. Die Initiative trees for free macht öffentlichen Raum ausfindig, der sich zum bepflanzen eignet, organisiert Sponsoren und Mitglieder, die sich um das Setzen und Pflegen der Bäume kümmert.

Wer liebt, schiebt

Greenpeace hat anlässlich der IAA die umweltfreundlichkeit aktueller Automobile untersucht und ist zu dem wenig überraschenden Ergebnis gekommen: „Die Autohersteller möchten sich auf der IAA für Selbstverständlichkeiten wie der Start-Stopp-Automatik feiern lassen, die seit langem Stand der Technik sind“, so Wolfgang Lohbeck, Verkehrsexperte von Greenpeace.