zeulen02

#OccupyZeulenroda ist überall

Es ist bereits dun­kel und kalt, als wir in Zeu­len­roda ankom­men. Hier, wenige Kilo­me­ter von Leip­zig ent­fernt, cam­pie­ren zwei wackere Akti­vis­ten - und haben ihr »Occupy Zeu­len­roda!« aus­ge­ru­fen. Jür­gen und Manni haben ihre Zelte direkt vor dem Rat­haus auf­ge­schla­gen und har­ren nun in der Kälte aus, denn nut­zen dür­fen sie sie nicht.

Zel­ten auf öffent­li­chen Plät­zen ist Zweck­ent­frem­dung, zumin­dest laut Polizei

Es han­dele sich um eine Zweck­ent­frem­dung, heißt es und die hie­sige Poli­zei kommt alle Nase mal vor­bei, um sich zu über­zeu­gen, ob man sich auch daran hält. Wir fra­gen uns, ob diese Vor­ga­ben auch bestün­den wenn ein pro­mi­nen­ter Poli­ti­ker vor­bei käme, um eine ähn­li­che Aktion vor lau­fen­den Kame­ras durch­zu­füh­ren. Doch am Ende kommt es nicht dar­auf an, denn die Zelte sind nun umso mehr zum Sym­bol gewor­den. Und dann schläft man eben unweit auf der Bank, ein­ge­mum­melt im Schlaf­sack. Durch­hal­ten lau­tet die Parole.

occupy zeulenroda

Und diese kommt bei der Bevöl­ke­rung gut an. Nicht nur, dass die Poli­zis­ten durch­aus nett und freund­lich blei­ben. Nein, beson­ders die Men­schen in der Nach­bar­schaft kom­men vor­bei, um einen hei­ßen Kaf­fee zu brin­gen, zu plau­dern und ihre Sicht der Dinge zu schil­dern. Man umarmt sich, redet sich warm, oder reckt ganz ein­fach im Vor­bei­fah­ren die Dau­men. Der Zuspruch ist durch­aus posi­tiv und das gibt den bei­den Recht bei dem was sie füh­len und sagen.

occupy zeulenroda

Zeu­len­roda überall…

Ein ande­res Deutsch­land wol­len sie. Ein gerech­te­res und - ja - auch demo­kra­ti­sche­res. Denn es ist vie­les im Argen und sie haben nicht das Gefühl dass es bes­ser würde. Und genau dafür möch­ten sie sich ein­set­zen, möch­ten sich zei­gen und etwas tun. Für alle. Für die, die noch keine Lust oder kei­nen Mut haben. Denn: Zeu­len­roda überall

Wir spre­chen mit ihnen und spü­ren, dass sie letzt­lich aus dem Bauch her­aus argu­men­tie­ren; dass sie das sagen, was wir und viele Hun­dert­tau­sende in unse­rem Land und Mil­lio­nen welt­weit den­ken: »So kann, so darf es nicht wei­ter­ge­hen!« Mit gemisch­ten, aber auch guten Gefüh­len stei­gen wir in den Bus. Jeder mit sei­nen Gedan­ken beschäf­tigt. Gedan­ken die wir nun mit­neh­men wer­den auf die Reise, zu uns nach Hause. Denn: Zeu­len­roda ist wirk­lich über­all. Und das macht irgend­wie Mut.

 

Autor: ilona Die Welt erkunden und darüber berichten ist meine Leidenschaft. Seit über 10 Jahren tue ich dies nun als Jornalistin, Autorin und Bloggerin: ich schreibe, filme, fotografiere und mache Podcasts. Am liebsten natürlich für eine bessere Welt!
Ähnliche Artikel

4 Antworten auf "#OccupyZeulenroda ist überall"

  1. […] Auf­la­gen, aus­Wir spre­chen mit ihnen über Ihre Wün­sche und Hoff­nun­gen­Die zweite Etappe: Zeu­len­rodaHier cam­pie­ren zwei ein­same Akti­vis­ten­Ein inter­es­san­tes, aufwühlendes […]

  2. sigmundo
    sigmundo 3 Jahre ago .Antworten

    hallo, klasse berichte, beson­ders die­ser hier, macht mir auch mut. cam­pen die 2 noch? hier in karls­ruhe gab es schon ver­samm­lun­gen, aber noch keine zelte und so…
    http://sigmundo.net/2011/11/03/wir-sind-100-prozent/
    (ich habe geschum­melt, wir waren nur ca.10;)
    aber viel­leicht finde ich noch eins, zwei, um das hier bald auch mit camp und so zu star­ten…
    lg°sig

    • ilona
      ilona 3 Jahre ago .Antworten

      Hallo Sig­mundo, nein, die bei­den in Zeu­len­roda haben nur eine sym­bo­li­sche Nacht in der Kälte ver­bracht. Aber wie Du siehst, hat auch das Wir­kung: Die bei­den haben mit vie­len Men­schen gespro­chen, die ange­hal­ten haben und gefragt haben, was sie da eigent­lich machen (zwei Zelte fal­len in Zeu­len­roda natür­lich mehr auf, als in Karls­ruhe, schätze ich). Und sie euch auch noch inspi­rie­ren, ist das doch noch mal eine Wir­kung mehr.

  3. […] 23.10. #Occu­p­y­Ber­lin: Mic Check 23.10. #Occu­p­y­Zeu­len­roda ist über­all 24.10. #Acam­pa­DaL­eip­zig: Wir sind das Volk 25.10. #Occu­p­y­S­tutt­gart: Gespal­te­nes Ländle […]

Hinterlasse eine Antwort