Kultur & Medien

Straßentheater = Politische Kunst & improvisierte Stadtraumeroberung

Samstag Abend an der Hamburger Alster: Ein paar Polizisten sichern mit ihren Kanonen hektisch die Gegend. Plötzlich fangen sie an wild um sich zu schießen. Eine junge Frau stürzt tot zu Boden… Nein, ich hab‘ nicht Tatort gesehen. Ich war bei einer Theateraufführung: Szenen einer Stadt ist eine Gruppe unterschiedlichster Leute, die gemeinsam im öffentlichen…

Workshop für eine bessere Welt: Kampagnen entwickeln und erfolgreich umsetzen

>>Empört Euch!<< forderte Stéphane Hessel – doch reicht Empörung? Natürlich nicht. Denn Empörung ist eine emotionale Aufwallung, die sich leider nur allzu leicht durch Symbolpolitik beruhigen lässt. Eine Demokratie braucht aber wache und kritische Geister und eine sachliche Auseinandersetzung um gesellschaftliche Verbesserungen. NGOs, Initiativen und Aktivisten brauchen dabei besonderes Handwerkszeug, um sich auch mit geringsten…

Die neue Sau, das alte Dorf. Oder: Wir posten uns zu Tode…

Ja, Google hat endlich – nachdem Google Wave wohl dann doch nicht die so gehypte Email-Social-Network-Revolution war – wieder mal einen Coup gelandet. Das heißt vielleicht. Denn die Aussagen stammen natürlich vor allem von Google selbst: Google+ ist ein Renner. Rein kommt in den Facebook-Konkurrenten nur, wer eingeladen wurde. Das klingt ganz schön exklusiv –…

Was haben Vladimier Putin, die katholische Kirche und die Atom-Industrie gemeinsam? Sie behindern die Pressefreiheit…

Ja, zu Zeit wird ganz schön auf den vier großen Energie-Konzernen Deutschlands – RWE, EnBW, Vattenfall und EON – herum gehackt: nicht nur, dass früher Schluss ist mit den Milliarden-Gewinnen aus der Atomstrom-Erzeugung, nein sie stehen ständig als Buhmann da. Und das, obwohl sie sich solche Mühe geben, sich in ein bessere Licht zu rücken….

Studie: “Drucksache BILD – eine Marke und ihre Mägde”

Ob Sarrazin-Debatte, der Blick auf die Finanzkrise, die Plagiatsaffäre des Karl-Theodor zu Guttenberg oder aktuell die Eurokrise und in ihrem Fokus die Jederzeitfastpleite Griechenlands – immer mischt die BILD-Zeitung vorne mit. Nicht, wenn es um die ausgewogene, sachliche und journalistische Analyse der Gegebenheiten geht, sondern immer dann, wenn sich eine Meinung im Land verfestigen soll…

Offener Brief an die Anne Will-Redaktion

Sehr geehrte Anne Will-Redaktion, »Sehnsucht nach einer besseren Welt – brauchen wir mehr ‚Gutmenschen‘?« – das war die Frage, die letzten Sonntag in Ihrer Sendung diskutiert werden sollte. Wir – die Betreiber des Blogs www.fuereinebesserewelt.info – haben uns darauf gefreut. Doch mit dem Fortschreiten der Sendung geriet Ihr Fernsehspektakel immer mehr zu einem Fall des…

Buchtipp: Subversive Praktiken

Kann Kunst Gesellschaften verändern? Ich kenne viele, die – vor allem mit konzeptioneller – Kunst nicht so viel anfangen können: zu abgehoben, praxisfern, verstiegen. Doch wenn man sich die Sache genauer anschaut, entdeckt man schon, dass Künstler seit Jahrzehnten Praktiken subversiver Aktivisten vorweggenommen haben. Das gilt natürlich vor allem für die Künstler, die in Diktaturen…

Interview: Daniel Domscheit-Berg über Whistleblowing und OpenLeaks

Abgesehen davon, dass sich Daniel Domscheit-Berg – ehemals engagierter WikiLeaks-Mitarbeiter – mit Julian Assange zerstritten hat, findet er, dass sich das Prinzip der Whistleblowing-Plattform noch deutlich verbessern ließe. Und so arbeitet er schon seit einigen Monaten zusammen mit etwa 12 anderen Engagierten an einem neuen System. Der Name: OpenLeaks. Das Prinzip: Die Gruppe um Domscheit-Berg…