Kultur & Medien

Der Welt die Daten vorhalten

Wussten Sie, dass die CDU von Juli 2002 bis Dezember 2010 16.840.290 Euro Spenden bekommen hat? Dass sich Karl Theodor zu Guttenbergs Nebeneinkünfte von 2009 bis 2010 auf geschätzte 180.00 Euro belaufen? Oder dass Wikileaks noch bis zum 1. Februar 2025 bräuchte, um alle Cables zu veröffentlichen, wenn die Organisation im aktuellen Publikationstempo fortfährt? Nein?…

Atmen ist wichtiger als Sauerstoff: Die krude Logik der Demagogie

„Je später der Abend, desto schöner die Gäste“, sagt man. Deshalb, und weil das Thema einen Kurs in Wundern versprach, haben wir uns gestern mal wieder ganz masochistisch die „Anne Will“-Talk Show angetan – und ein prima Beispiel für missglücktes „Negative Campaigning“ erlebt. Das Ziel der Sendung wurde gleich in den ersten Minuten klar: 1….

Frei von der Leber

Was bringt Meinungsfreiheit, wenn sie nicht an die Wahrheit gebunden ist? Was, wenn nur der / die etwas sagen dürfte, der / die die Wahrheit sagt? Doch: Was ist Wahrheit? Ist Wahrheit eine gesellschaftliche Konvention? Und welche Lüge ziehen Sie eigentlich der Wahrheit vor? Solche und weitere Fragen stellt die Ausstellung >>Freedom of Speech<< im…

Der Niedergang der Medien – noch mehr verbiegen geht nicht

Ich war gerade mal 7 Jahre alt als ich mich dazu durchrang, doch kein Astronaut oder Zeitreisender zu werden. Es gab einen ganz neuen Berufswunsch, einen Beruf, dem ich treu geblieben bin – bis heute: Journalist. Das ist mittlerweile 40 Jahre her und man kann sagen, dass sich die Welt unterdessen komplett verändert hat. Während…

WIKILEAKS – Geheimnisverrat, Nebelbombe oder Journalismus 2.0?

Die erneute Veröffentlichung geheimer Depeschen auf WIKILEADS sorgt noch immer für reichlich internationalen Wirbel. Doch die deutsche Medienwelt reduziert ihre Berichterstattung auf einen Sturm im Wasserglas und berichtet zumeist nur über Trivialitäten und den Haftbefehl, den Interpol für Initiator Julian Assange erlassen hat. US-Politiker und konservative Medien rufen sogar offen zum Mord auf. Kein Wunder, …

Good Cop, Bad Cop – das Verwirrspiel um die Pressefreiheit

Vor drei Tagen geisterte eine Meldung durch die Medien: der Vorsitzende des Rechtsausschusses des Bundestages und CDU-Mann Siegfried Kauder hatte „angeregt“ aufgrund der Terrorgefahr doch einfach mal die Pressefreiheit einzuschränken. Vordergründig ging es um einen Artikel im Spiegel, in welchem von einem möglichen Anschlag auf den Reichstag in Berlin die Rede ist. Zwar wurde der…

Der „neue“ Konservativismus: Orwell lässt grüßen

Das Lesen einiger Zeitungen wird heutzutage mehr und mehr zu dem, was man mit dem Besuch in einem finsteren Gruselkabinett beschreiben könnte: Polemik und Behauptungen mischen sich mit tolldreisten Unwahrheiten und der Umdeutung von Wörtern. Ganz so, wie man es aus dem Roman „1984“ von George Orwell kennt. Aktuellstes Beispiel der Begriff „Konservativ“, der nun…