Schlachtabfälle sollen eingefärbt werden

Und wieder mal das Thema Ekelfleisch.

Einem eingefleischten Vegetarier wie mir muss man nicht mehr erklären, dass der Genuss von vergammelten Fleisch an Widerwärtigkeit kaum zu überbieten ist – das wünsche ich keinem Fleischesser. Nach den jüngsten Skandalen haben nun die EU-Staaten vereinbart, dass ab Juli 2008 das Einfärben von minderwertigem Fleisch und Abfällen in „nationaler Regie“ möglich sein soll. Eine Einigung nicht ganz ohne Gefahren.

Quellen: Handelsblatt.com
 Foto: Pixelquelle.de
Autor: Marek Als kleiner Junge lief ich immer mit einem Bleistift in der Hand herum und fragte die Menschen in meiner Umgebung Löcher in den Bauch. Denn genauso stellte ich mir einen Reporter vor: wie einen Detektiv mit Schreibblock... Auch heute noch versuche ich gegen die Ungerechtigkeit in der Welt anzutreten – so wie meine Helden von damals. Und das Projekt „Für eine bessere Welt“ ist ein wichtiger Teil dieser Arbeit.
Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar