goood: Handy-Tarif für eine bessere Welt

goood gemacht!

goood ist ein klas­si­sches Soci­al Busi­ness: Wer hier sei­nen Han­­dy-Tarif erwirbt, spen­det 10% sei­ner Grund­ge­bühr an eine der rund 250 gemein­nüt­zi­gen Orga­ni­sa­ti­on, die mit goood koope­rie­ren. Ist das die Blau­pau­se für eine enkel­taug­li­che Wirt­schaft? „Bis zu 20 Mil­lio­nen Euro Spen­den kann unser Modell in den nächs­ten 5 Jah­ren gene­rie­ren“, meint Anne Strau­­be-Rül­ke von goood. Gera­de…

Spende für das CaFée mit Herz & wir singen!

Im CaFée mit Herz in Sankt Pau­li fin­den Men­schen in Not Wär­me, Gebor­gen­heit und neu­es Selbst­ver­trau­en! Das fin­den wir unglaub­lich toll und möch­ten das Pro­jekt gemein­sam mit Euch unter­stüt­zen: In Koope­ra­ti­on mit bet­ter­place wol­len wir bis Weih­nach­ten min­des­ten 600 Euro sam­meln – das bedeu­tet ein­mal Essen für rund 400 Men­schen!

Interview: »Man muss innerlich bewegt sein, um etwas verändern zu wollen!«, sagt Pastor Marcel Redling

Eigent­lich woll­ten Samu­el Diek­mann und Mar­cel Red­ling – zwei süd­deut­sche Pas­to­ren – nur einen Spen­den­got­tes­dienst für die paki­sta­ni­schen Flut­op­fer vor­be­rei­ten und dreh­ten dazu einen klei­nen You­tu­be-Film. Doch ihre Idee hat so viel Kraft, dass sie sich in Win­des­ei­le fast um die gan­ze Welt ver­brei­te­te.

Der Karren steckt im Dreck

Der Count­down läuft - nicht nur, was die Tage bis Weih­nach­ten angeht, son­dern auch, was die Ret­tung unse­rer Erde betrifft. Gehört ja auch irgend­wie zusam­men. Und weil immer mehr Unter­neh­men in den letz­ten Jah­ren rich­ti­ger­wei­se davon abkom­men, oppu­len­te Kun­den­ge­schen­ke durch die Gegend zu schi­cken, viel­mehr bei Kar­ten blei­ben und das Geld einem guten Zweck zukom­men…

Engagement 2.0

In den letz­ten Jah­ren haben sich eine Rei­he von Web-2.0-Plattformen ent­wi­ckelt, die sich dem zivil­ge­sell­schaft­li­chen Enga­ge­ment in der ein oder ande­ren Wei­se ver­pflich­ten – meist han­delt es sich dabei um so genann­te Sozi­al­un­ter­neh­mer. Nun haben sich zwei die­ser Ver­tre­ter zusam­men geschlos­sen: helpedia.org und elargio.de bie­ten ihre Ser­vices nun gemein­sam über www.helpedia.de an. Hier fin­det man…

Immer zur Weihnachtszeit

Immer zur Weih­nachts­zeit macht man sich beson­de­re Gedan­ken über die lie­ben Ver­wand­ten, Freun­de, Kol­le­gen – was könn­ten Sie gebrau­chen? Das ist in unse­rer Kon­sum­ge­sell­schaft kei­ne Her­aus­for­de­rung, die man zu gering ein­schät­zen soll­te… Denn wer hier­zu­lan­de über das Schul- und Stu­di­en­al­ter hin­aus ist, hat in der Regel schon alles. Was soll man sich da noch wün­schen?…

Ratgeber: Richtig Spenden

Zur Vor­weih­nachts­zeit hat nicht nur der Ein­zel­han­del Hoch­kon­junk­tur, son­dern auch die gemein­nüt­zi­gen Ver­ei­ne und Orga­ni­sa­tio­nen – die Spen­den­zeit ist wie­der ange­bro­chen. Wer eben­falls erwägt, Men­schen in Not ein Teil sei­nes weih­nacht­li­chen Bud­get zukom­men zu las­sen, sich aber noch nicht ent­schei­den konn­te, wem er eine Geld­spen­de ermög­li­chen möch­te, – oder wer noch ein biss­chen Über­zeu­gung braucht,…

Augenzeuge: Cholera-Epidemie in Simbabwe

Sicher: Wir lesen, hören und sehen alle von den schlim­men Nach­rich­ten der Cho­­le­­ra-Epi­­de­­mie. Doch - wäh­rend wir über­le­gen, was wir unse­ren Lie­ben schen­ken (irgend­wie hat jeder schon alles) – kön­nen wir uns wahr­schein­lich gar nicht so recht vor­stel­len, wie es dort tat­säch­lich aus­sieht, wie groß das Leid und die Ver­zweif­lung der ein­zel­nen Men­schen ist.

Run and help

Heu­te star­te­te eine Spen­den­ak­ti­on der beson­de­ren Art: Ein Kern aus acht Läu­fern joggt vom Nor­den Deutsch­lands, kreuz und quer bis zum süd­lichs­ten Zip­fel unse­res und schiebt dabei einen Kin­der­wa­gen vor sich her, der wie eine Staf­fel den Läu­fer wech­selt, wenn die­ser für den nächs­ten Stre­cken­ab­schnitt an sei­nen Mit­strei­ter abgibt. Sinn und Zweck des Gan­zen: Geld…